StadtbilDD - Das Korrektiv

  • Am 15.8. wird an der Ecke Galeriestraße / Wilsdruffer Straße eine angemeldete Demonstration gegen die bekannten Defizite der Dresdner Städtebaupolitik stattfinden.


    Ich bitte alle engagierten APHler, sich per PN bei mir zu melden. Wir wollen endlich etwas am eingefahrenen System verändern und hoffen, dass sich uns weitere Leute anschließen. Wer bei der Demo nicht mitwirken kann, wird trotzdem gebraucht! Unsere Gruppierung hofft auf neue aktive Mitglieder.


    Weitere Infos auf Anfrage.

    Ich entschuldige mich von Herzen für meine früheren arroganten, provokanten, aggressiven und unfreundlichen Beiträge!
    Jesus ist mein Herr und Retter!

    Edited once, last by youngwoerth ().

  • Ich mache sofort mit. Liege zwar mit Grippe im Bett, aber wenn ich bis dahin fit bin komme ich mit zur Demo.
    Falls nicht, dann bin ich trotzdem bereit alles zu tun was helfen könnte.

    "Die Modernisten sollten sich endlich eingestehen, dass sich die Qualität einer Stadt konventioneller Architektur verdankt" - (H. Kollhoff).

  • PN ist abgeschickt.


    Die Demo am besten noch über die DNN und SZ kommunizieren.

  • Finde diese Idee sehr gut und halte sie in Anbetracht der aktuellen Entwicklungen in Dresden für sehr notwendig. Gut fände ich, wenn man bei aller Kritik aber auch die positiven Beispiele in Dresden hervorhebt, um deutlich zu machen, dass es Ansatzpunkte für Vermittlung zwischen "modern" und "historisch" bzw. "weltoffen" und "regionaltypisch" gibt. z.B. dieses Projekt in Striesen: Hans-Böheim-Straße » Baywobau
    Damit würde man solchen Architekten und Investoren signalisieren, dass man ihren Weg unterstützt. Somit wird deutlicher, dass die Art der Planung von Amtswegen in Dresden einfach nicht passt...

  • Finde ich faszinierend.


    Übrigens gibt es auch noch die Möglichkeit im Wahlkampf Themen zu setzen. In Berlin haben zum Beispiel gerade die Grünen eine interessante Plattform geschaffen für den Wahlkampf zur Interaktion mit den Bürgern.
    DA MÜSSEN WIR RAN | gruene-berlin.de
    Das ist ein Trend aus Großbritannien, der open data heißt.


    Neue Formen der Mitwirkung sind sicherlich zu begrüßen, auch Demonstrationen wie diese gegen eine unmögliche Politik in der Verwaltung.

  • Die lokale Presse berichtet:


    Quote

    Gruppe Stadtbild demonstriert heute
    Mit einer Kundgebung will heute die Gruppe „StadtbilDD – Das Korrektiv“ ab 17 Uhr an der Ecke Wilsdruffer Straße/Galeriestraße auf Fehlentwicklungen in der Stadtbaupolitik hinweisen. Konkret geht es um das Vorhaben der Nürnberger KIB Projekt GmbH, die ein Büro- und Geschäftshaus neben der Heinrich-Schütz-Residenz auf dem Neumarkt errichten will.


    Anliegen der Gruppe sei es, differenziert über die städtebauliche Entwicklung in Dresden nachzudenken. ...


    Quote

    Die Dresdner sollten mitreden können
    Bettina Klemm
    über fehlende öffentliche Diskussion
    Sie wollen keine Nein-Sager, keine Greise und Ewiggestrigen sein, die Mitglieder der Gruppe StadtbilDD. Sie bezeichnen sich als dynamische Leute zwischen 20 und 40 Jahren und erheben den Anspruch, aktiv Einfluss auf die Gestaltung der Stadt nehmen zu wollen. Sie kritisieren gesichtslose Nachwendebauten und fordern, demokratische Entscheidungsverfahren statt Hinterzimmerklüngel.


    Mit einer Kundgebung heute wollen sie ihr Unverständnis zu ...



    Schsische Zeitung [online] - Nachrichten Dresden: Lokale News, Politik, Veranstaltungen, Wirtschaft


    StadtbilDD - Das Korrektiv

  • Vielen Dank, Henry!


    Hier nochmal in voller Länge:





    Quelle: Sächsische Zeitung

    Ich entschuldige mich von Herzen für meine früheren arroganten, provokanten, aggressiven und unfreundlichen Beiträge!
    Jesus ist mein Herr und Retter!

  • "Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,


    die Internationale erkämpft das Menschenrecht!


    Es rettet uns kein hö'hres Wesen, kein Gott, kein Kaiser noch Tribun,


    Uns aus dem Elend zu erlösen, können wir nur selber tun!"


    :harfe:


    Das war doch jetzt hoffentlich politically correct? Äh - oder???

  • Aktualisierung unserer Website am 18.08.2011


    Unsere Seite wurde um die Rubrik "Trugschlüsse - Typische Fehlinterpretationen" ergänzt: StadtbilDD - Das Korrektiv


    Eine weitere neue Rubrik "Aktion & Reaktion" behandelt unsere konkreten Aktivitäten, ergänzt durch Pressemeldungen: StadtbilDD - Das Korrektiv

    Ich entschuldige mich von Herzen für meine früheren arroganten, provokanten, aggressiven und unfreundlichen Beiträge!
    Jesus ist mein Herr und Retter!

  • Die ist gerade in Arbeit. ;) Die Rubriken befinden sich alle noch im Ausbau, über etwaige Aktualisierungen werde ich hier informieren.

    Ich entschuldige mich von Herzen für meine früheren arroganten, provokanten, aggressiven und unfreundlichen Beiträge!
    Jesus ist mein Herr und Retter!

  • ad "Trugschlüsse":


    Sprachlich mitunter recht ungewandt und inhaltlich redundant. Anstelle des inflationär gebrauchten Adjektivs bzw Adverbs "differenziert", vor allem im Zusammenhang mit Betrachtungsweisen, wäre über eine dem jeweiligen Zusammenhang besser entsprechende Wortwahl nachzudenken. So verkommt es zu einer bloßen Worthülse, die um nichts den Manierismen der Gegenseite nachsteht. Was die pauschalierten Vorwürfe gegen die Gestaltungskommission betrifft, wären ausführlichere Hintergrundargumentationen wie deren Zusammensetzung bzw deren konkret ausgeübter Einfluss in konkreten Einzelfällen (zB Innside-Hotel) mit Quellenangaben sehr hilfreich. Der letzte Punkt ist nur albern und wäre besser ganz wegzulassen.


    Ingesamt keine sich von der GHND absetzende Argumentation, nichts Neues, eine Spur zu besserwisserisch-aggressiv, gefällt mir daher nur wenig.

    Augustinus (354-430) - Zweiundzwanzig Bücher über den Gottesstaat
    14. Buch 9. Kapitel
    Der Staat oder die Genossenschaft der nicht gottgemäß, sondern nach dem Menschen wandelnden Gottlosen dagegen, die eben infolge der Verehrung einer falschen und der Verachtung der wahren Gottheit Menschenlehren anhangen oder Lehren der Dämonen, er wird von den bezeichneten verkehrten Gemütserregungen geschüttelt wie von Fieberschauern und Stürmen.

  • Sprachlich mitunter recht ungewandt und inhaltlich redundant.


    Besten Dank! :wink: Allerdings etwas pauschal formuliert - denn das ist ja lediglich Deine persönliche Einschätzung.


    Wir sind sehr offen für konkrete inhaltliche Kritik, bitte schreibe mir privat Deine (konkreten) Formulierungs- und sonstigen Verbesserungsvorschläge. Sehr gerne darfst Du auch unserer Initiative beitreten und so noch aktiver und effektiver zur Verbesserung unserer Webseite, Außenwirkung und den konkreten Planungen und Aktivitäten beitragen. Davon abgesehen schrieb ich bereits, dass sich die Rubriken im Ausbau befinden! Ausführlichere Hintergrundinformationen zu den einzelnen Punkten (auch der Gestaltungskommission) sind selbstverständlich geplant.


    Dass Dir der letzte Punkt nicht zusagt, war klar. ;) Der wird definitiv auf unserer Seite bleiben und zählt sogar mit zu unseren wichtigsten Anliegen.


    Warum sollte sich unsere Argumentation von der GHND abheben? Wir wollen Ergänzung und Entlastung - keine Konkurrenz. Dies alles aber ab jetzt bitte per PN - vielen Dank! Auch andere APHler dürfen mir sehr gerne privat schreiben, was sie von unserer Initiative und dem bisherigen Webauftritt halten. Besonders freuen würden wir uns allerdings über weitere aktive Mitglieder.

    Ich entschuldige mich von Herzen für meine früheren arroganten, provokanten, aggressiven und unfreundlichen Beiträge!
    Jesus ist mein Herr und Retter!

  • Finde die Seite von der Aufmachung her sehr gut! Was UC betreffend der Formulierungen meint, kann ich ihm teilweise beipflichten - vielleicht schwingt UC nicht nur große Töne sondern wird auch einmal produktiv tätig.


    Dass ihr positive Bespiele heutiger Dresdner Architektur aufzeigt ist auch ein guter Schachzug.


    Ich denke, ihr könnt hier etwas machen, was die GHND nicht so einfach kann, nämlich tatsächlich die einzelnen Mitglieder der Gestaltungskommission aufführen und deren nachweislich negative und schädigende und teilweise sogar erpresserische Meiungsmache an den Pranger stellen (aber immer schön sachlcih wäre wichtig. Die Argumente sprechen ohnedies geen diese).


    Weiters auch bitte auf die "Stimmungsmacher" und im "geheimen" Kämmerchen agierenden Stadtplanungsbeamten (vor allem Frau Engel aufmerksam machen)! Die ist neben der Kommission ein Hauptübel in Dresden mit ihrere Freunderlwirtschaft.


    Toll wäre es auch, wenn in Folge die Stadträte mitbekämen, dass die Bürger sich in einem weiteren Verein Gehör machen... Wenn diese endlich einmal verstehen täten, dass sie von den grauen Eminenzen an der Nase herumgeführt werden, dann täte sich auch in dieser Hinsicht weiter etrwas bewegen. Steter Tropfen höhlt den Stein...


    Ansonsten Gratulation zu Eurer Aktion und einen guten erfolgversprechenden Start!

    „Dekoration ist der wichtigste Teil der Architektur“ (Sir William Scott)

  • Danke, Exi! Ich möchte aber nochmal darauf aufmerksam machen, dass das hier ein Informations- und kein Diskussionsstrang sein soll. In diesem Sinne:

    Dies alles aber ab jetzt bitte per PN - vielen Dank! Auch andere APHler dürfen mir sehr gerne privat schreiben, was sie von unserer Initiative und dem bisherigen Webauftritt halten.

    :smile:

    Ich entschuldige mich von Herzen für meine früheren arroganten, provokanten, aggressiven und unfreundlichen Beiträge!
    Jesus ist mein Herr und Retter!

  • Glückwunsch zur gelungenen Demo!


    Was sind die nächsten Aktionen bzw. wie gehts weiter????

  • Für Freitag, den 9. September, ist um 18 Uhr unsere zweite Protestaktion geplant. Weitere Informationen zum Ort und Ablauf folgen.

    Ich entschuldige mich von Herzen für meine früheren arroganten, provokanten, aggressiven und unfreundlichen Beiträge!
    Jesus ist mein Herr und Retter!

  • Informationen und Bilder zur letzten Demo gibt's in unserer Presseabteilung .

    Ich entschuldige mich von Herzen für meine früheren arroganten, provokanten, aggressiven und unfreundlichen Beiträge!
    Jesus ist mein Herr und Retter!

  • Habt ihr gut gemacht! Jetzt muss ich Euch doch auch mal loben!


    Bitte weiter so!!!!!!!!


    Angenehm eure klare, aber nicht kompromisslos-einseitige Positionierung zum KIB-Bau!


    Glückwunsch!