Posts by Henry

    Das schon.


    Für mich allerdings schon ein großer Schock was dort noch stand an der Schäferstraße. Wäre die Wende doch 5 Jahre eher gekommen.

    Bleibt nur zu hoffen das der Blockrand dort bebaut wird wie an anderen Stellen der Friedrichstadt. Den "Koreanischen Platz" braucht kein Mensch.

    Wieder so eine sinnlose Sprengung. Vermutlich sollte dort die Schäferstraße auf beiden Seiten mit Plattenbauten bebaut werden.

    Dann war kein Geld mehr da oder die Wende kam. Es blieb der "Koreanische Platz". Wäre schöne, wenn das Gebäude heute noch stehen würde und saniert worden wäre. Aber vermutlich wäre es inzwischen so marode wie die teils heute noch erhaltenen Gebäudereste dahinter.

    Quote

    Nach Medieninformationen gibt es drei Bieter, die das neue Verwaltungszentrum bauen wollen. Sie haben zu Wochenbeginn einer Jury ihre Entwürfe vorgelegt. Diese sollen jetzt qualifiziert werden. Im Dezember ist eine Bürgerbeteiligung geplant, in der die Entwürfe öffentlich vorgestellt werden. Schon im Januar 2021 soll es die Entscheidung für einen der Bieter geben. Der Stadtrat wird über die Vergabe entscheiden, sagt der Baubürgermeister.

    https://www.saechsische.de/plu…de-baukosten-5261657.html



    Bin gespannt wie die 3 Entwürfe aussehen. Hoffentlich keine Glaskästen...

    Endlich kommt das Ziergitter wieder :-)


    Dresden - Neustädter Markt und Innere Neustadt (Galerie)


    Quote

    Es ist das Landesamt für Denkmalpflege, das eine Hürde für Kletterer fordert. "Zum Schutz des einzigartigen Denkmals" werde die Aufstellung eines Ziergitters angestrebt, das es dort schon einmal gab. Es ging im Zweiten Weltkrieg verloren. Das neue Gitter soll sich an diesem historischen Vorbild orientieren.


    https://www.saechsische.de/plu…-vandalismus-5254787.html

    So-soll-das-neue-Gebaeude-am-Rathaus-in-Dresden-aussehen_big_teaser_article.jpg


    Quote

    So soll das neue Gebäude am Rathaus in Dresden aussehen


    Der erste Anlauf ging schief. „Kleinkariert“ und „kleinstädtisch“, mussten sich die Architekten in der Gestaltungskommission anhören. Sie überarbeiteten die Pläne und wurden dafür jetzt von den Experten gelobt. Nur eine kleine Formalie muss noch geklärt werden.

    https://www.dnn.de/Dresden/Lok…aeude-am-Rathaus-aussehen


    Gar nicht übel. Diese Gestaltungskommission verdient ihren Namen wirklich. Wenn so wenigstens alle Parkplätze entlang der großen Schneise St.Petersburger Straße bebaut würden, hätte man dort wieder so etwas wie eine Innenstadt.

    Hier die digitale Version:


    Quote


    ...

    Weil der Zustand der Villa so schlecht war, musste sie entkernt werden. Lediglich Außenwände und Treppenhaus blieben stehen, erhaltenswerte Sandsteinelemente wurden gesichert. Auch das Fundament war nicht mehr ausreichend gesichert. Hier kam ebenso eine Bodenplatte aus Beton zum Einsatz. Dach und Holzelemente mussten komplett erneuert werden. Nun hat das Behrsche Haus auch einen Anbau erhalten, der dem auf der gegenüberliegenden Seite entspricht.


    Im Außenbereich lässt Tröber den Zaun nach historischem Vorbild neu fertigen. An der Ecke zur Glacisstraße, die mit einer Sandsteinmauer eingefasst ist, soll ein Baum gepflanzt werden, der später Schatten spenden wird. ...

    https://www.saechsische.de/plu…ugust-fertig-5244155.html

    eek2.gif Was für eine Nachricht !


    Hr.Wirtz von der Linken, Hr.Löser von den Grünen und Hr.Brauns von der CDU sind seit jeher positiv für Rekontruktionen eingestellt

    auch über Parteigrenzen hinweg. Früher war ja ausgrechnet die CDU Bremsklotz, wenn es um Rekos ging. Rekonstruktionen haben nichts

    mit politischer Einstellung zu tun. Gut so.


    Auch die Mopo berichtet - ohne Bezahlschranke https://www.tag24.de/dresden/b…ches-haus-zurueck-1567617


    Was mich wundert - früher hatte das Haus kein Satteldach, soll aber mit einem rekonstruiert werden?



    PS.: Ups, ich glaube die letzten Beiträge gehören in die Pirnaische Vorstadt verschoben...

    Quote

    Dresden: Die Friedrichstadt im Wandel

    ...Grünanlagen, Spiel- und Sportplätze, neue und sanierte Wohnhäuser - der Stadtteil mausert sich vom Schmuddel- zum Familienviertel...

    Quote

    ...Westlich vom Bahnhof Mitte hat sich seitdem viel getan: Im Bramschkontor sind Einfamilienhäuser entstanden, an der Friedrichstraße hat Sachsens größte Baugemeinschaft eine Häuserlücke geschlossen, Straßen wie die Bräuergasse und die Seminarstraße wurden saniert. Zuletzt sind etliche Grünflächen dazugekommen, immer mehr Spielplätze orientieren sich am Bedarf der neuen Bewohner, denn die Friedrichstadt wird jünger. Vor allem Familien haben das Viertel für sich entdeckt - nicht zuletzt deshalb, weil Bauland und Wohnungsmieten in den vergangenen Jahren noch vergleichsweise erschwinglich waren. In den letzten 20 Jahren ist die Bewohnerzahl in der Friedrichstadt um knapp 70 Prozent gewachsen. ..

    https://www.saechsische.de/plu…dt-im-wandel-5221001.html


    Schöner ausführlicher Artikel über die Friedrichstadt. Auch das Ostravorwerk wird thematisiert.


    Quote


    ...

    Im neuen Quartier ist eine Mischung von Wohnen und Gewerbe vorgesehen. 2018 hatte der neue Investor, die Imvest Wolf GmbH aus Leipzig, die Projektentwicklung übernommen, das Büro Fuchshuber Architekten führte die Planungen weiter. "Ziel ist es nun, das Quartier städtebaulich stärker in die historische Friedrichstadt zu integrieren sowie vielfältige Bau- und Nutzungsformen zu schaffen", so die Stadt. ..

    Das ganze noch als "Stadtpalais" bezeichnen. Dann hat das Marketing funktioniert. Obwohl - manche Leute wissen es halt nicht besser. Hier wird eindeutig vorgeführt, bei welchem ästhetischen Standart wir mittlerweile angekommen sind. Leider.


    Verwaiste Platz von Babber50 ;-)

    29944-0e43454a-large.jpg


    Ich bin für die Umbenennung in "Babber50 Gedächtsnisecke" und das Anbringen einer Gedenktafel mit güldenen Lettern.

    Das Ganze könnte eingebettet werden in eine Art Gedenkstätte für den PdR nach dem Motto "Motorrad trifft Moderne".

    Ein Brückenschlag und die Handreichung zu den Schlossgegnern...:engel:



    Btw. Kran ist startklar:


    29980-82c5c2dc.png

    Ich stelle es jetzt trotz der interessanten Diskussion mal rein, man möge mir verzeihen.


    Heute bei schönstem Feiertagswetter gleich mal die Gelegenheit genutzt und nach Berlin gefahren. Es war relativ wenig Verkehr in der Stadt und daher entspannter als an einem Werktag. Eine Runde ums Schloss gedreht, beginnend von der Breiten Straße:


    29939-e7a5b696-large.jpg


    29940-49d4351d-large.jpg


    29941-3134df30-large.jpg


    29943-5fa4d03c-large.jpg


    29942-30c7e401-large.jpg


    Verwaiste Platz von Babber50 ;-)

    29944-0e43454a-large.jpg


    29945-619685c0-large.jpg


    Unser "Auge1"

    29946-8b2adea3-large.jpg


    29948-a0c1b9de-large.jpg


    29947-2d5e04d8-large.jpg


    29949-340b9b3c-large.jpg


    Hoffentlich folgt hier bald die gesamte Bauakademie

    29951-54780f9e-large.jpg


    29952-7b790c66-large.jpg


    Der Große Meister persönlich

    29953-15128440-large.jpg


    Unser "Auge2"

    29956-0366bcf4-large.jpg


    29957-69a06073-large.jpg


    29955-a00ff005-large.jpg


    29958-aecc4999-large.jpg


    29959-d3ccaaff-large.jpg


    Gegenüberstellung Kuppel mit rekonstruierter Fassade...

    29961-150cbfe8-large.jpg


    ...und moderner Fassade. Kann jeder selbst urteilen wo die Kuppel besser wirkt.

    29960-38c96d66-large.jpg


    29962-1af2279e-large.jpg


    29963-e3e00303-large.jpg


    Und zum Schluss ausm Auto, Tschüssi Berlin und bis bald...

    29964-0153f524-large.jpg