Hamburg - Wandsbeker Zollstraße - Abriß

  • Kleiner Nachtrag: inzwischen ist auch das Hinterhaus abgerissen worden, es herrscht nun gähnende Leere von der Gasse davor bis zur Hauptstraße. Nur noch ein Schutthaufen ist übrig.

  • Echt traurig! Vor allem war der Zustand der Gebäude nicht unbedingt so schlecht, dass ein Erhalten nicht möglich gewesen wäre.


    :(

  • Wirklich traurig was da passiert ist.


    Ich war erst vor 6 Wochen in Hamburg. Während mir Große Teile der Stadt sehr gut gefallen haben, inbesondere am Hafen (auch die moderne Hafencity übrigens) fand ich Wandsbek, wo ich aufgrund des geringen Preises übernachtet habe, wirklich sehr sehr hässlich - wenn es nicht so polemisch wäre würde ich "abartig hässlich" sagen. - Und in so einem Stadtteil verschwinden Häuser, die vielleicht nicht unbedingt herausragende Perlen sind, aber immer noch das beste dort.


    PS: Ist das am Ende gar die Straße vor diesem Hotelkettenbetrieb, in dem ich (einmal und nie wieder) übernachtet habe? Das wäre ja echt ein Jammer.

  • Frank-W.


    Aber warum denn??? Wenn so einer hässliche noch etwas hat was mit Sanierung usw zur Qualität führen könnte, warum dann das wenige Wertvolle auch noch abbrechen.


    Mir ist das UNVERSTÄNDLICH!!!!! Bin recht sauer auf die Behörden die so etwas befehlen. Und was haben die dann vor mit dem schwer geschändete Wandsbek?????


    Die sollen doch wie der Teufel ein schönes Rekoplan entwerfen müssen, mit Häuser wie Wandsbek einmal war!!!!!

  • Quote from "Frank-W"

    PS: Ist das am Ende gar die Straße vor diesem Hotelkettenbetrieb, in dem ich (einmal und nie wieder) übernachtet habe? Das wäre ja echt ein Jammer.


    Das kann sehr gut sein, direkt daneben ist ein Parkplatz (wahrscheinlich auch mal bebaut gewesen) und davor ein Hotel mit einem Restaurant unten drin. Hast du die Adresse parat?

  • @uaoj36


    Ich weiß jetzt nicht, ob du mich mißverstanden hast. Ich finde den Abriss auch schlimm... :-)


    Quote from "haussmann"


    Das kann sehr gut sein, direkt daneben ist ein Parkplatz (wahrscheinlich auch mal bebaut gewesen) und davor ein Hotel mit einem Restaurant unten drin. Hast du die Adresse parat?


    Ich mußte jetzt selbst noch mal auf dem Stadtplan suchen. Es handelt sich um das Etap-Hotel auf der Wandsbeker Zollstraße.


    So "anheimelnd" sieht es übrigens im Inneren dort aus:



    Edit: Oh - jetzt habe ich mir gerade nochmal genau den Titel des Themas hier durchgelesen - da steht ja schon Wandsbeker Zollstraße :-) - man sollte also nie so "oberflächlich" nachlesen wie ich hier gerade :-) Es ist also die besagte Straße.


    Erstaunlich finde ich jetzt aber doch, dass ich sie trotz der Veränderung sofort erkannt habe - nur an der Pflasterung und der Straßenführung. Also scheint einen markanten Ort doch noch mehr auszumachen oder ich habe ein besonders gutes Ortsgedächtnis ;-)- erstaunlich


    Jetzt frage ich mich aber wirklich warum ausgrechnet dort die Häuser fallen mußten - dort steht auch jetzt nach wie vor nicht - könnte es sein, dass diese Hotelkette den "Schandfleck" an ihrer Zufahrtstraße beseitigen wollte? - Also wer genehmigt denn so was?

  • Vielleicht darf ich mich als Aussenstehender kurz zum Hamburger Osten äussern? Ich kann eure Kritik ganz gut nachvollziehen, es ist schon ziemlich langweilig dort. Die Gebäude sehen fast alle gleich aus. Aber: hässlich würde ich es nicht nennen: Immerhin Backstein, sehr viel Grün. Es gibt sicherlich schlimmeres.

    Unsere große Aufmerksamkeit für die Belange des Denkmalschutzes ist bekannt, aber weder ökonomisch noch kulturhistorisch lässt es sich vertreten, aus jedem alten Gebäude ein Museum zu machen. E. Honecker

  • Es gibt sicher schlimmeres, z.B. Plattenbausiedlungen. Darum geht es aber nicht.


    Ich habe hier in der Nähe Rohbilder für 2 Panos gemacht, hatte aber nie Zeit, die fertigzumachen. Sie zeigen gut, von welcher Bebauung zu welcher gewechselt wurde und was das Problem ist. Übrigens, der Knick bei dem 1. Bild im Altbau ist tatsächlich so gemacht worden, um das Haus in die Kurve einzufassen. Das ist kein Bildfehler.



  • Der in diesem Diskussionsstrang gezeigte Abriss ist natürlich ganz schlimm und traurig. Vielleicht kann man einmal das kleine Bürgerhaus rekonstruieren?


    @ haussmann
    Nun aber eine kurze Frage, da ich jetzt etwas verunsichert bin. Die in Deinen Panorama-Fotos gezeigten Häuser stehen jetzt aber nicht auch noch zum Abriss frei?

  • Quote from "Wolfsheim_Jena"

    Wo ist denn in seiner [Speers] Planung all das proletarische Volk geblieben, dass die Viertel bewohnte, durch die dann wahnwitzige Achsenkreuze und Triumphbögen geschlagen werden sollten? Diese Planungen würde ich mal sehen wollen.


    Gern:


    http://einestages.spiegel.de/s…ermania_uebrig_blieb.html

    "Nichts zeichnet eine Regierung mehr aus als die Künste, die unter ihrem Schutze gedeihen."
    Friedrich der Große

  • Nein, die gezeigten Gebäude (in Eilbek, nicht weit entfernt) sind bewohnt und vermietet. Da wird wohl nichts abgerissen, obwohl ich hier alles für möglich halte.


    In Wandsbek selbst gibts auch noch an ein paar Ecken Altbauten, vielleicht mache ich da mal eine Galerie von.

  • Sehr gut! Ich schlage für die Bilder vor:


    - Die Gebäude am in Richtung Horn gelegenen Ende der Blitzerbrücke
    - Gebäude rund um die alte Hefefabrik
    - Wandsbek-Gartenstadt als althergebrachte Alternative zu 50 Fertighäusern auf einem Acker.

  • Ja, die Zeile bei der Brücke ist wirklich gut.


    Ich hab die auch schon fotografiert. Aber frag mich nicht, wo der Film ist und wann ich Zeit hätte, das einzuscannen..