Wolfratshausen

  • In Wolfratshausen soll ein historisches Gebäude-Ensemble, welches einst das Isar-Kaufhaus beherbergte, abgerissen werden. Da das Haus in den 60er Jahren v.a. im Innern stark verändert wurde haben weder der städtische Bauausschuss, der historische Verein geschweige denn der Investor Bedenken wegen eines etwaigen Abrisses. Positiv hervorzuheben ist jedoch die Forderung nach einem originalgetreuen Wiederaufbau.


    Quote

    Aus Sicht des Historischen Vereins spricht nichts gegen den Totalabriss. „Beim ehemaligen Isar-Kaufhaus gibt es nichts mehr zu schützen“, sagt der Zweite Vorsitzende Bernhard Reisner. „Es ist keine historische Bausubstanz mehr da.“ Natürlich, betont Reisner, sei die Aussage des Vereins nicht bindend. Man sei aber um eine Stellungnahme gebeten worden. Daraufhin habe man sich mit Rechtsanwalt Mosler und Architekt Ferster zusammengesetzt, alte Pläne studiert und festgestellt: Bei diversen Umbauten in den 1960er-Jahren wurden Kornkasten, Knabenschule und Seifensiederhaus so massiv umgebaut, „dass das mit Denkmalschutz nichts mehr zu tun hat“. Voraussetzung: Die alte Fassade wird möglichst originalgetreu wieder aufgebaut, damit das optische Gesamtbild wieder stimmt. „Auch wenn das dann nicht mehr als ein Kulissenbau ist“, sagt Reisner.


    Wird das ehemalige Isar-Kaufhaus abgebrochen?


    Ansicht des ehem. Isar-Kaufhauses


    Visualisierung des möglichen Neubaus (wieder mit Sprossenfenstern)

    In der Altstadt die Macht, im Kneiphof die Pracht, im Löbenicht der Acker, auf dem Sackheim der Racker.


    Hätt' ich Venedigs Macht und Augsburgs Pracht, Nürnberger Witz und Straßburger G'schütz und Ulmer Geld, so wär ich der Reichste in der Welt.

  • In Wolfratshausen wird nach vierjährigen Diskussionen das Gebäude (erb. 1804) am Untermarkt 10 saniert.


    Quote

    „Wir haben unser Ziel erreicht“, sagte SPD-Fraktionschef Fritz Meixner. Die Genossen seien „immer gegen die Vergabe des Untermarkt 10 an einen Privatinvestor gewesen“. Durch den Beschluss, die StäWo mit der Sanierung zu beauftragen, „behalten wir die Gestaltungsmöglichkeiten“. Grünen-Sprecher Schmidt war derselben Meinung. Man könne nun „optimistisch in die Zukunft blicken, ohne dieses denkmalgeschützte Gebäude aus der Hand zu geben“.


    Wolfratshausen: StäWo saniert Immobilie am Untermarkt


    Untermarkt 10 Wolfratshausen-1
    Rufus46 [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0) or GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html)], from Wikimedia Commons

    In der Altstadt die Macht, im Kneiphof die Pracht, im Löbenicht der Acker, auf dem Sackheim der Racker.


    Hätt' ich Venedigs Macht und Augsburgs Pracht, Nürnberger Witz und Straßburger G'schütz und Ulmer Geld, so wär ich der Reichste in der Welt.