Posts by Bohnenstange

    Nein Tegula, dass tust Du nicht.

    Der Unterschied ist gewaltig. Eine Kolonie ist

    Juristisch wenn jemand mit einer Waffe in ein Gebiet kommt

    und dann die Kontrolle uebernimmt.


    Ein Schutzgebiet ist, wenn ein Gebiet eine eigene Verwatltung hat,

    oder sogar eine eigene Regierung. Es hat aber Vertraege mit einem anderen

    Gebiet mit gegenseitigen Vorteilen. Die Vertraege koennen

    Politisch sein wie in der karibik, wo Automatisch z.B. Arbeitsschutz Vertraege

    der EU ueber die "Mutterstaaten" uebernommen werden.

    Oder Wirtschaftlich, wie z.B. Kanada - GB. Oder Militaerisch

    wie die Nato oder Syrien, dass sich Russland ausgesucht hat.

    Du musst sehr Aufpassen, dass Du keine Verschwoehrungs Zenarien

    vorschub leistest.



    Namibia wollte nicht so weit gehen, daher war die Verwaltung dort

    von einer eigenen Firma organisiert.Die Mitarbeiter waren meist Schwartzafrikaner,

    Deutsche und Niederlaender/Belgier.



    Ich finde Dich Boesartig. Ich werde daher wieder aufhoeren

    Deine Beitraege zu lesen, wie gehabt.

    Einen angenehmen Tag wuensch ich allen hier!

    Ich habe ein paar Bilder der Probstei Kirche Peter und Paul gemacht

    und moechte diese auch hier zeigen. Die Peter und Paul Kirche

    ist auch die Garnisionskirche der Katholiken hier in Potsdam.


    Probsteikirche Peter und Paul in Potsdam. Auch die Katholische Garnisionskirche fuer Potsdam


    Die Maria mit Peter und Paul:

    Probsteikirche Peter und Paul in Potsdam. Auch die Katholische Garnisionskirche fuer Potsdam


    Probsteikirche Peter und Paul in Potsdam. Auch die Katholische Garnisionskirche fuer Potsdam


    Der Altar:

    Probsteikirche Peter und Paul in Potsdam. Auch die Katholische Garnisionskirche fuer Potsdam


    Probsteikirche Peter und Paul in Potsdam. Auch die Katholische Garnisionskirche fuer Potsdam


    Das ist alles viel groesser als es aussieht:

    Probsteikirche Peter und Paul in Potsdam. Auch die Katholische Garnisionskirche fuer Potsdam


    Die Decke der Kirche:

    Probsteikirche Peter und Paul in Potsdam. Auch die Katholische Garnisionskirche fuer Potsdam


    Und vor der Kirche noch der originale Name:

    Probsteikirche Peter und Paul in Potsdam. Auch die Katholische Garnisionskirche fuer Potsdam


    Vor der Kirche Richtung Brandenburger Tor geschaut. Ganz weit weg

    dann der Luisen Platz richtung Sans Souci:

    Probsteikirche Peter und Paul in Potsdam. Auch die Katholische Garnisionskirche fuer Potsdam


    Bei der Kirche dann noch dieses Werbeschild. Das hat mir dann gleich

    so gefallen, dass ichs Fotographieren musste!

    Probsteikirche Peter und Paul in Potsdam. Auch die Katholische Garnisionskirche fuer Potsdam

    meine Bilder, gemeinfrei

    Mit anderen worten haben die Kritiker recht gehabt und es wurden keine Raubstuecke

    oder Helerware gefunden!

    Wenn ich mich recht erinnere, wollte Leipzig rabiat um das Jahr 2000 hunderte von Gruenderzeitlern abreissen.

    Darauf gab es massen Proteste, worauf die Stadt nachgab. alles von vor 1918 wurde unter Schutz gestellt,

    wodurch Bautraeger Ihre Ausgaben absetzen koennen. Weiter gab es in Leipzig Lehrstand.

    Dadurch gab es ein Wettbewerb und die Eigentuemer mussten sich ja was einfallen lassen.

    Dadurch gab es weitere durchgehende Wiederbestuckungen.

    Danach wurden so viele Unternehmen die z.B. Fenster nach alten Bedarf herstellen

    in den leehrstehenden Fabrickhallen gegruendet, dass die Preise fuer die Sanierungen ensthaft

    sanken. All dies und die Oertliche Mentalitaet dass man die Haeuser Jahrzehnte lang nicht

    Sanieren konnte, aber nun endlich kann, gepaart mit DDR Lehre der "Material Sparsamkeit"

    die ja ein staendiges neubauen als Verschwendung ablehnte. (nicht ohne Eigenintresse)

    All das sind Gruende, dass Leipzig heute besser dasteht. Mitlerweille kommen noch

    die "weichen Stadtortfacktoren" dazu. Die breite Menge hat den Wert erkannt.

    Danke Heimdall.


    Die Presse sollte mal den Ball flach halten. Politik und Geld ist ja nun mal

    immer verbandelt. Beispiel Museen: Warum muss es diese Steuerquitungen

    fuer "grosszuegige Geschenke" geben? Und wieso darf sich das dann

    geschenkt, sricht "Gestiftet" nennen, wenn der Steuerzahler Museen, riesige

    Lager und Steuerquitugen geben soll?


    Ja so sind die Medien. Soll Hamburg doch das Geld fuer die Sanierung

    des genannten Gebaeudes nehmen.

    Ich find das gut. Oder was anderes bauen, wie meine Vorredner schon

    gesagt haben. Wie waere denn eine neue U-Station...

    Guten Morgen!


    Eine interesannte Geschichte habe ich zu diesen oben geposteten Photo:

    Unter der Treppe waren frueher haefig keine Treppen runter,

    sondern eine offene Kueche mit Feuer.

    Potsdam hatte 10 000 Einwohner und bis zu 9000 Truppen.

    Anders als sonst wurden nicht die oberen Stockwerke vermietet,

    sondern die Soldaten wohnten unten. Bessere Privatsphaere fuer die

    Eigentuemer oben, aber vor allem konnten die Soldaten viel schneller

    bei Alarm antreten!

    Hier also das Bild: Vor 200+ Jahren war die Kochstelle hier unter der Treppe...

    50311-jan-bouman-haus-flur-jpg

    Hallo!


    Wie ein Blinder in einer Orgie werden wir die Sache erfuehlen muessen...



    Das Problem ist das ich der Verwaltung auch nicht traue.

    Alle religioesen Projekte waren katastrophen:

    Die Russisch Ortodoxe Gemeinde wollte ein Gemeindehaus bauen

    und das an den Ortodoxen Friedhof. Ganz nah an der Russischen Kolonie.

    Baustart war 2019. Ich war dabei. Leider hat hier niemand Bilder...

    Die Gemeinde wollte ein Traditionelles Gemeindehaus, die Stadt hat trotz

    Weltkultur Titel auf ein Neubau in Bauhaus Stil bestanden...


    Oder unseren Juedischen Gemeinden: Wollten Traditionel bauen...

    Das Bundesland hat eigentlich die Gemeinden Erpresst:

    Steuergelder fliessen nur dann reichlich wenn in Bauhaus gebaut wird!


    Oder die Evangelische Gemeinde die die Garnisionskirche bauen will

    aber von der Politik beleidigt wird...

    Heimdall hat wieder einmal die richtige Nase...

    Ich finde es gut, dass der Opernplatz es nicht geworden ist.

    Man sollte meiner Meinung nach fuers Volk den Schmuck

    einer Stadt auf mehrere Orte verteilen.

    Frankfurt braucht seiner Bedeutung nach mehere

    "Schmuckplaetze". Wenn der Schmuck vieleicht auch erst

    in fuenfzig Jahren kommt, aber Frankfurt hat es verdient...

    Ich nenne die Gruenanlagen der heutigen Zeit eher "Alibi Gruen".

    Hat zu tun mit der Tatsache, dass man der schiefgelaufenen Stadtplanung

    und schiefgelaufenen Architektur heutzutage Baeume und Streucher vorgesetzt bekommt.

    Alibi Gruen um Probleme zu kaschieren. Pflanzen genutzt zur "Verdeckung der Schande".

    Und in 50 jahren wird dem Volke gegen Geld vorgeworfen, dass D. in den 2020`gern Rassistisch war.

    Es wird gesagt werden, dass man all Museen gepluendert, graeumt hat weil man keine andere Kulturen wollte.

    Man wird behaupten alle Spuren Afrikas getilgt zu haben. Man wird auflisten dass man keine Mohrenstrasse

    haben wollte, keine Skulpturen aus Afrika, keine Negerkuesse. Weil alte weisse Maenner andere

    alte weisse Maenner erklaert haben, dass mit Negerkuesse angeblich Schwartze Afrikaner gemeint waren

    und sich diese fuer dieses leckere Produkt schaemen muessen Ihrer Farbe wegens. Es wird auch andere

    Verdrehungen geben. In 50 Jahren sollen sich dann alle Fremdschaemen, koennen sich aber mit einem

    Obulus freikaufen. Man wird sogar soweit gehen zu behaupten, dass 2020, 70 Jahre nachdem man versucht hat

    alle juedischen Spuren zu verwischen auch versucht hat alle Afrikanischen und Indischen Spuren zu verwischen.

    Man wird sich fragen, warum man Fundstuecke die schon in Ihren Heimatlaendern nicht ueberlebt haben,

    in unsichere Laender zurueckgeschickt zu haben. Man wird all das Fragen und viel mehr. Aber eines wird breiben:

    Andere sollen zahlen. Zur Erinnerung: Seit numehr 70 Jahren werden "Experten" fuer das Aufspueren von

    Raubkunst bezahlt und bis Heute haben diese nichts gefunden!

    Ich frage mich ja, wann wir alle Loewen im Strassenbild entfernen muessen!

    Die "Experten" duerften vermutlich im Rassenwahn auch nicht mehr wissen, dass zu Anriker Zeit Loewen

    noch auf dem Balkan gelebt haben. Die alten Roemer gingen hier in Europa noch auf Loewnjagd.

    Nur als Beispiel was uns noch erwartet. Und sagt nicht es wird nicht so.

    Selbst hier im Forum gibt es solche Leute die so denken. Emotional eben. Ohne es besser zu wissen...

    Die Antwort kahm vom Xalinai. In Koeln gab es das Angebot das

    "Musikal Dome" fuer 40 Monate fuer die Stadt zu betreiben.

    Der Betreiber haette sich um alles gekuemmert. Es wurden

    10.8 Millionen Euro dafuer veranschlagt. Das Musikal Dome hat

    die selbe groesse wie das Schauspielhaus und haette demnach

    etwas mehr als drei Millionen Euro pro Jahr gekostet - Spielbetrieb mit dabei!!!

    Beim Schauspiel ist der Betrieb noch gar nicht dabei!!!

    Und 2.5 Milliarden Euro geteilt durch 30 Jahre laufzeit ohne Betriebskosten!



    Hier uebrigens der Link von den Buehen in Koeln: https://ratsinformation.stadt-…to0050.asp?__ktonr=100843


    Nun, ich meine das wir vieleicht doch noch unsere Rekonstruktion bekommen koennen.

    Der jetzige Plan ist viel zu gigantisch! Wer soll das zahlen?


    Wenn beide Haeuser aber in die Messe ziehen, bis beide Haeuser neu gebaut sind

    und die Messe vieleicht beide Haeuser auch spaeter betreibt, Koennte eines in einem Bauhaus

    Gebaeude und das andere in einem Jugendstil gebaeude wiederkommen!

    Koennte der Verein nicht mit der Messe Kontakt aufnehmen? Wir brauchen Kostenvoranschlaege

    der Messe. Der Vorschlag koennte als guenstige Alternative gehen?

    Dann haeten wir den Joker im Aermel!

    Hierzu moechte ich eine Interesanntes Gespraech zitiren, welches ich im anderen

    Forum hatte:


    "Ich hatte gefragt ob nicht die Frankfurter Messe das Schauspiel fuehren kann.

    Voruebergehend oder auch permanent ein Gebaeude an das Schauspiel vermieten?

    Die Stadt hat dann Zeit zum bauen und die Messe betreibt gemietet von der Stadt

    das Schauspielhaus. Oder in der Messe selbst.


    Meine Idee war, waehrend die Buehnen umgebaut, abgerissen und neu gebaut werden,

    koennte die Messe Ersatz stellen?

    Wieviel wuerde das Kosten?


    Oder noch besser - Koennte die Messe auch das fertige Schauspielhaus betreiben?

    Waere das billiger? Der Grund sind die Extremen Kosten die mich Schocken! Die Messe

    betreibt dagegen taeglich Veranstaltungen mit allen Technishcen Raffinessen!

    Die Huelle und Architektur aussen - kann dann unabhaengig von der Stadt gestaltet

    werden, wenn die denn so ginge."


    So war meine Frage an die Runde. Denn zu der Milliarde Euro kommen ja noch die

    Zinsen und Zinseszinsen. Das Geld soll ja komplet von den Banken geliehen werden.

    Die Zinsen fuer 30 Jahre bis zur naechsten Sanierung. Ohne Zinseszins kommt man

    bei 5% schon auf 50 Millionen Zinsen im Jahr, pro Jahr, jedes Jahr.

    50 Millionen Zinsen im Jahr machen 1,5 Milliarden Zinsen in 30 Jahren,

    Zinseszins aussen vor. Da ist die urspruengliche Milliarde auch noch nicht mit dabei!

    Die Zeitung schreibt das Ihr irgend jemand (wer denn?) vorwirft,

    Sie wolle in Berlin wie in den 1990`ger bauen!

    Dass sich die Zeitung nicht schaemt. Ich wuerde ueber das Stoeckchen nicht springen.

    Was passiert denn, wenn Sie sagt "ja! Ich will wie in den 90`gern bauen!" lach...

    Was soll denn das ueberhaupt heissen? Die sind doch alle so hol! lach...

    Als naechstes heisst es in den angeblich neutralen Medien:

    Sie sind ein Kreis! Verteidigen Sie sich!

    Oder: Sie sind ein Viereck! Was meinen Sie dazu? Haben Sie eine Meinung?

    Oder: Sie sind der Tupfer in der Landschaft! Wollen Sie sich Rechtfertigen?! Lach...

    Das hast Du falsch verstanden. Frau Kahlfeldt hat uns erklaert,

    was in der Vergangenheit in einer bestimmten Ecke betrieben

    und entschieden wurde. Frau Kahlfeld macht einfach eine

    Bestandsanalyse. Ihre Entscheidungen kommen ja erst noch.

    Mit originalen Spolien. Alerdings von einem nderen Haus!

    AVvXsEjVZPiImw4HTFF9Buvhqqh5RtWgzKlpKQ3FhU48acrNt-L2tRF5Tv9Qvj5UU55Bf6cpdYvc0lod6kt6wBh83aZ9RqL5QUZa7fAud4hjZmb4poLSKVuF6ky2_E11Ws9yWHE-65On8Iey91bYvIY9bzkzwaOxpHFUPTX6zlQN0_OViUf_xwbfW_K9RKVD=s4624



    Barock! Die Anzahl der Fensterachsen war gerne fuenf, sieben und neun Achsen auf der Fassade:

    AVvXsEjwtxMm0sr5UtSrPuGqZlM3Et-1Rjhu_Wh-Cez0JgFt62uNthguS7yoA8fwuK2T9Cf8tIe4W779_o5TxoYhC9SA3F7GAsGzS5kXS9ceWOEryMzYfRh83PKZeoHl2Pu-qdpW3xpI5MTGsEI8tbNxeQ104ZjsmYRTpUW-erel9qxFohzNK8cP78Zx21Xs=s4624


    Das weisse Haus hinten an der Ecke neben der grauen Mauer war das erste fertig rekonstruierte Gebaeude vom ganzen Neumarkt:

    AVvXsEg0wFojOBn5AsV4ypH8sImMnJBm6odd_n7w-21Topxehqj9SD57Am89trNOIw2MyF2HC8bp3kny6riOt4amabVqPenyAPAFrRGf2jm4hWxpDOoTYjfbTiI1snGcGvo8zYwKV6ECqG0hiDEmAOjkCjfnWdPjyaFKNnxp_Fe7-lGPm-xsrbI9RzHtmGay=s4624


    AVvXsEhKjBaTOHMr2XahrT4HIjJ3gXq4hEzMbXLHCdsKaCMBQo8npQoVJKF5FUBZhH0x_Y3DrKWrq728MtngBevShzpVZYeOIp8bHJQJ7ROxcC7MMYdkAaMgnPY5Z7KLYDjxP0ZRxOTVEPATOQY_QL60LkLZArKeMCarNwltryR4VkbZZpxktNxURCU505bi=s4624



    AVvXsEi1QuZEam1D9TKe3dgWjlB6vGyK7gjtgUhWpCd8XYZ5u3kf2BfdOnsdwBQo4CLaoc6y7tlpb9LhnQYJWyZIgbd6KOstvxqnE22WBzEIJt5ZCH-TS4cZiG0Qee7KFc0nYGB-DUEt7ce-PhEET78uyIb1XPYFidVhGYVx2UtNBfAo2F020P-sS2MH4n5j=s4624


    Und der Neumarkt kommt zu Gesicht:

    AVvXsEgJhnXKKP09fnPA7U5W43jluKBs-G65Vzn1IFknDxQkw8qMBA6Vo-xEGPyubFFPm61MR4bcSBSialAtuiO5TgXUsVeJ3nlp5GPuJs7HuxjQfz7gwHkKETpTz71n9Mx6fnYl1KrpLJQ3YM-R_Aa-7JZ2ooY8uExShGv6Dzx-URHMLfIrKYPnoy-61X90=s4624


    Jetzt noch Deroration im Sommer wie auf einen Bazar und wir sind fertig!

    AVvXsEjHNwculX4wCYxZUYqd9f6M7p3__WCK2mOsjPzryzfGg0IbIZjiseKtnvG8lQbngwLJ8IjDBX1aU1QhM4_gdHlxkiBnDQMl3Nz8kN2KPMYAYlu9WyTuakKAPCLGgAn4lSaEXwdrPSM-tkYwMyesTdn3DJ9n_x21lDdisC8O_3RxZRWw4WgKbx4MwEu0=s4624


    Ich wuerde das Verkehrs Museum hier auf der Linken fuer Veranstaltungen nutzen!

    Koennt Ihr Euch das vorstellen> eine Feier und man tritt Abens auf den Balkon zum Neumarkt?!

    André Rieu sollte hier auf dem Platz eine Vorstellung geben! Das waere ein Ereignis!

    AVvXsEhWfPQczhYTQ9k406yO6OLWMxd4Ax0vqt_z3JHlG-lcGCc1PEMo6vXTUm77YnhQq13rwc3CuE5F34F5h9GLiHEuPewMAB4aM2Rshug9xCu03aIswH3T8V5HgfIO8OrwzbNTfjCpDEjIXW-GThjX9lmKVcO72aTMUIA18rSSdf1Pb-9_fS_Z4qJ_WmyW=s4624Bilder von Bausituation Dresden. Danke!


    Frische Bilder, meine Damen und Herren. Frische Bilder!

    Wer will noch mal, wer hat noch nicht?!

    Kommen mit Ketschup, Mayo und Senf! Je nach belieben!


    AVvXsEhZ1WfznVDMDguhXacUl_8ADvxMeWmJ98dOSNWk6tIWF6LN9EWIVpE7uPOeh_Gzk4UW1nM1dChVk85CNpGeScyPweQrg2QF47LtYBrJJLI_b1kiki7HYLuTH5XmjeVv4AI9HWr2Fl_n74AltcKyKxKTEez64yU2MhLAFE-LTUZLMg79m4CAF3lbMwNY=s4624


    Bilder von Perspektiven die wir noch nicht kennen und daher wertvoll.

    AVvXsEhEVKz8hDj0lAw3MRYQy5xAmgxjPD6-D98AQfbIRujUMw2utWDkBqk-34__EhOnxYiqi7lvuWxPz09RKNLqi7dxJ4_I-vX0fRwhcUJk2PgXSq3eQIVer4VK2RMoHja6Tfo-cg_YjTmU16Iup2nVeVLTIYXfWOwvMBU4yzXW_8brfa2EN8ABgd-XGQ2z=s4624


    Ich haette ja andere Farben genommen. Aber mal was anderes!

    AVvXsEguWvkqEge6eW0wwJj1Is37ofgnfZisOHU6zLiFtrZPNuF4TdaV5XzQRNyrvcj5fiXeMQ_FyvEhfqEUDvK45TJIkdSCmq8tNn5NZVjLxoCWA4fKVyoWMLZdh03Umd-sDcigTSHoeRkXJLNamSWpkNy4siSpEKUDNInAFTdqY3WezQM8kj7mm4NastPT=s4624


    Wir haben auch nie dieses Bild mit den Fassaden der rechten Seite:

    AVvXsEgH3fpMbkyQn0E2SJWd5Zrp0SB_3BSEUAkIOktE5QdEw9XaLXzW1Y6S9HV_CtGrTkIwOQc0sxjtLy27f5DxufBq7VsYAuk519n5T_QXvzw_GjFCL2oGlr5TetZH223Z1jk9zotOJKOtKBc3EZvoo0nkt0CXvk3tMgpVKK3lpfZM-mvVaIY_FUPIB3V9=s4624


    AVvXsEgLmyYLLccOwO61QmazcdYx66SMrcrMhSY88dHPDxLC6ZJaEj8AaXs4w3Pe4d9Uq9IJJm63UlNL-WujXJcDMRzXtLTJ-nRI93pH8oVvx7n6HTuaURSVlXT8WuxRTX5K6CxOXD54-A83gqGFFNMaclzWsKLkwRf7thFkH_hRmtpv8wpxvVcOVSihREms=s4624


    Auch dieses Bild sieht man viel zu selten! Ich sehe gerade das erste mal: Die Schweitz hat ihre Botschaft eingerichtet:

    AVvXsEgZ_yX2ub_uxdcuCFCrhLixxRa66lTp8uNWUkabXqvJgmWnmh4z_QRB6GPZmTFhIlJI4ZeItizX2V4FRDkvaCg17hoFUXGCpS_QBRs-h3z2s2Y-zxkXGP7hTAas4CvoPdUzfDF0THTTUaZmA3yaMngwrmQ-IJcOlCWnPeQuaqdePwdcq6FGUyqCoAbE=s4624


    Das Caesarische Haus in seiner ganzen Pracht!

    AVvXsEgv6KJamZMMmAXET7RGxTsp72caM3AYNTHQ9VV_f0EqIBHO13syJTdQlLps2PHRVP6FXLxGu5GS8FwsFCvZvqgqkauEEmYFi8F8R2UsnrK-b9N7kdOVCHS1B53ofKMNtVG9phJL_GprfXUgYqUhZvWDHNs68IfQKyTXal9rVk_euM_3uacekb1iKt3W=s4624


    AVvXsEgAzFgZJA3xCvokt9vQ3bY09B3U9fuXRwJ0jsqXBlP0MEn5LJGacHGQaKLk5VJOhrHvhMLoPK38YXQOJNAaY1x4BPSHXC0JAbrsTWdEnz4AAPsvKCmQxIniBKpi1fDabssTPL9tu7Of3j5hAZd7kktM1hOiL6dUr3t7AZLN3ubvdtGgb6oBA5Vq-Qjs=s4624

    Vielen Dank Bausituation Dresden fuer Deine Bilder!