Posts by Bohnenstange

    Hallo Klassiker!


    Stimmt schon. Der Spieler scheint nicht aus Berlin zu sein! Der Flusslauf stimmt nicht,

    die Innenhoefe stimmen ueberhaupt nicht usw.

    Aber die Idee koennte fuer uns gut sein, Wir hatten ja auch vor ein paar Jahren "Die ideale Stadt"

    mit Zeitschichten zu bauen versucht. Dieses Spiel kann helfen, auch bei alten Raumfluchten

    und Visualisierungen. Uebrigens sind die Haelfte der Dersdener Neumarkt Gebaeude schon bei den

    Spiel enthalten!

    Stadthaus Potsdam/Rathaus


    Stadthaus Potsdam/Rathaus


    Stadthaus Potsdam/Rathaus


    Eine Seite des Doppelten Treppenhauses;

    Stadthaus Potsdam/Rathaus


    Stadthaus Potsdam/Rathaus


    Stadthaus Potsdam/Rathaus


    Ich war enttaeuscht. Im inneren fehlen die Gruenderzeitlichen Schablonenmalereien und

    auch der Fussboden ist mit dunkelen Lenolium ausgelegt;

    Hier das Treppenhaus:

    Stadthaus Potsdam/Rathaus


    Stadthaus Potsdam/Rathaus


    Hier die normalerweise wunderschoene Decke des Treppenhauses; Leider im dunkel.

    Beleuchtung fehlt, Sanierung fehlt auch:

    Stadthaus Potsdam/Rathaus


    Stadthaus Potsdam/Rathaus

    Meine Bilder, Duerfen genutzt werden,

    Stadthaus Potsdam/Rathaus


    Jetzt gehen wir in die vorderen "Hoefe", links und rechts. In der Mitte liegt das grosse doopelte Treppenhaus.

    Erst mal durch diesen Eingang. Hier ist die Groesse gut zu erahnen:

    Stadthaus Potsdam/Rathaus


    Hier, der kleine Durchgang, lach;

    Stadthaus Potsdam/Rathaus


    Der rechte Innenhof. Recht klein, darf aber hier nicht fehlen;

    Stadthaus Potsdam/Rathaus


    Und hier der linke Innenhof;

    Stadthaus Potsdam/Rathaus


    Die Mittige Treppenanlge von Aussen;

    Stadthaus Potsdam/Rathaus


    Stadthaus Potsdam/Rathaus


    Wir sind jetzt wieder aussen und sehen gegenueber der Strasse diese Haeuser.

    Das "Stadthaus" liegt direkt am Ausfall vom "Nauener Tor". Waere auf dem Bild rechts in 200 metern:

    Stadthaus Potsdam/Rathaus


    Stadthaus Potsdam/Rathaus


    Das erste im Inneren;

    Stadthaus Potsdam/Rathaus


    Ein Bild;

    Stadthaus Potsdam/Rathaus

    meine Bilder.

    Wier schauen uns jetzt den "Hinteren Innenhof" an. In Gaensefueschen, weil der vordere Hof mittig in zwei geteilt ist. Hier ist die Renovierung noch im vollen gange:

    Stadthaus Potsdam/Rathaus


    Stadthaus Potsdam/Rathaus


    Stadthaus Potsdam/Rathaus


    Wier treten wieder aus dem Hof zur Seite des Hauses nach vorne gesehen:

    Stadthaus Potsdam/Rathaus


    Hier hat sich eine andere Stadt verewigt. Naemlich Kaiserslautern!

    Stadthaus Potsdam/Rathaus


    Der Deckel ist dort hergestellt worden, ich bin aber dennoch darueber gestolpert;

    Hier ein weiterer Treppenturm;

    Stadthaus Potsdam/Rathaus

    Bilder Bohnenstange;

    Ein schoenes Hallo zurueck!


    Hier Haeuser rund um das Rathaus. Dieses gesehen hinter dem Rathaus:

    Stadthaus Potsdam/Rathaus


    Wir folgen dem Rathaus hinten herum;

    Stadthaus Potsdam/Rathaus


    Stadthaus Potsdam/Rathaus


    Stadthaus Potsdam/Rathaus


    Ein Treppenhaus von Aussen. Alle Treppenhaeuser sind auch im inneren anders gemacht. Ich hab sie alle

    Fotografiert und werde alle hier einstellen:

    Stadthaus Potsdam/Rathaus


    Dies ist die Dienstwohnung von Hinten:

    Stadthaus Potsdam/Rathaus


    Stadthaus Potsdam/Rathaus

    Duerfen kopiert werden;

    Das ganze ist auch deshalb unfair, weil das damalige Schauspielhaus aus Spenden finanziert wurde.

    Die Stadt tat auch damals wenig fuer Ihre Buerger.

    Man sollte die damaligen Stifter etwas wuerdigen...


    Ein anderer Punkt ist, das wir wahrscheinlich zwei Gebaeude bekommen. Mir will nicht in den Sinn,

    weshalb man nicht zwei Baustile nutzen sollte...

    Ich erinnere mich als eine Politikerin, ich weiss jetzt nicht Ihren namen mehr, die Bergbaukumpels aus dem Ruhrpott kommen lassen wollte! Man hatte damals den Kohlenkeller des Schloss neu ausgegraben

    und Reste von Kohle gefunden. Um das Schloss zu verhindern wollte Sie Kumpels anheuern!

    Diese sollten damals die Kohle Ihrer Meinung nach foerdern!

    Wass hab ich damals den Kopf geschuettelt! Ich weiss das noch bis Heute.

    Und Heute lache ich nur noch darueber! Unglaublich, diesen ganzen Rufmord damals.

    Diese ganzen Politischen Luegen damals!

    Hier habe ich ein paar Bilder von unseren neuen Frauen! lach




    p1300178pzj8o.jpg


    p13001798lk3w.jpg


    Hier ist ein Vergleich zu den bisherigen Figuren der Neumarkt Schauseite.

    Obere Reihe, ganz rechte Figur noch vor der Nachbesserung.

    Darunter die neuen Figuren aus der Frauenstrasse:

    p13001796xkei.jpgBilder sind von DAF Mitglied Elli Kny, vielen Dank!


    Und ein Bonus Bild von Elli Kny:

    p13001804ek47.jpgBilder von Elli Kny, Danke.

    Wichtiger Aufruf an alle Potsdamer hier!!!




    In der PNN Zeitung vom 6.3 dieses Jahres steht geschrieben, dass Potsdam ein neues Denkmal zur Demokratie

    gebaut werden soll. Eine Jury von 10 Menschen die sich freiwillig melden sollen sich ueber das Aussehen des Denkmals entscheiden. Das Denkmal ist auf dem Luisenplatz vorgesehen. Dort hatten Proteste 1989 begonnen.

    Gemeldet haben sich bisher aber nur vier Buerger!!!



    Jetzt mein Aufruf an dieses Forum: Meldet Euch bitte! Erfuellt das Forum mit Stolz!

    Vieleicht gestaltet auch jemand hier ein Denkmal!?


    Meldet Euch bitte! Macht mit! Macht uns alle Stolz!



    Richtig, Exilwiener!


    Die Daemmung fieng auch an, als durch die duennen Waende der Nachkriegszeit problem auftraten.

    Besonders das Beton-Experiment macht Daemmung noetig. Es ist an Zynismus kaum zu ueberbieten:

    Nach dem Krieg so schlecht gebaut, das man alle Altersklassen jetzt Isoliert!


    Die Isolierqualitaet sank von 1918 bis 1982 um den Faktor 1:8!

    Fassen wir zusammen:


    Berlin Stadt hat kein Geld fuer die "Umfeldgestaltung".

    Berlin hat auch kein Geld fuer die Sanierung des Freibades im Park Monbijou.

    Dies muss saniert werden, ausserdem ist es zu klein geworden, daher als "Kinderbad" betitelt.

    Fuer das Bad und den Tennisplatz usw. fehlt das Geld. Die Anlage kann nur im Sommer bespielt werden,

    das es an gebauten Raeumlichkeiten fehlt.


    Die Berliner loesung: Machen ein Freibad im Fluss.

    Problem hierbei ist das die Spree ein CO2 neutrale Autobahn ist.

    Loesung Berlins: Wir sperren eine Seite der Insel.

    Naehchtes Problem: Wasserqualitaet, Loesung Berlins: Mit viel Geld wird der Arm

    flacher geschuetet, Sumpf wird angelegt mit Sumpfpflanzen und die Leute

    springen dazwischen hinein! Ach wie toll! 100 weitere Probleme wie die Umkleide,

    Toiletten und Wellenschlag der Schiffe oder die Boots-Liefereingaenge der Museen lassen wir mal

    links liegen.

    Alles kostet einen haufen Geld und die fertige Kaimauer reissen wir auch mal schnell weg.

    Die neue U-bahn drunter wird sicherlich auch kein Problem machen! Man kan ja alles mit

    anderer Leute Geld machen. Gegen die vieleicht auftretenden Muecken koennte man auch die

    Fledermaeuse wider ansiedeln! Kostet ja nur etwas Geld!

    Jetzt weiss ich aber wenigstens, warum Berlin kein Geld fuers Humbold-forum hat!

    Ja, man braucht das Geld dringend fuers anpflanzen von Schilf!

    Man investiert im neuen Morast der Hauptstadt, in die Zukunft, sozusagen!


    Spass beiseite: Was pasiert dann mit den Freibad Monbijou?

    Muss ja immernoch saniert werden und ist nicht Winterfest;

    Ich pediere fuer einen Teilaufbau des Schlosses Monbijou!

    Vieleicht einen Fluegel als Bad, einen fuer die Sauna, einen fuers Tennisspielen?

    Felsenklettern? Mit Eintritt natuerlich!

    Man braucht ja nicht alles wider aufbauen. Die Steinhuette das Hombold-forums

    ist auch noch da mit gerade geschuhlten Personal. Das wuerde viel Geld sparen!


    Hier der Grundriss vom Schloss Monbijou:

    zeichnungmonbi.gif

    quelle etielle.de des Foerdervereins.



    Ich weiss, dass diese Forderung Unsinn ist, will aber auf die Doppelmoral hinweisen!