Posts by Bohnenstange

    Code
    Vielen Dank für die tollen Fotos, sehr interessant und informativ.
    Ich frage mich, ob die Fannentreppe im Stadtschloss jetzt vollständig restauriert ist. Wissen Sie?

    Hello Larrymuffin! How are you doing!

    Here is The Eagle! How is Canadas Potato country?

    About your question: The railing is missing still! Other than that it is moving ever nicely !


    Auf Deutsch: Hallo Larrymuffin! Wie geht es Dir?

    Hier ist The Eagle ! Wie geht es Kanadas Kartoffel Land? (PIE - Prinz Edward Insel ist ein Bundesland

    und dort gedeihen Kartoffeln besonders gut, also: Kanadas Kartoffel Land.)

    Wegen Deiner Frage: Der Treppenlauf fehlt noch! Alles andere entsteht aber sehr gut!

    Der Widerstand ist schon Bemerkenswert, wenn man bedenkt dass die Rossbaendiger "Auslaendische"

    Denkmaeler sind. Das die Rossbaendiger Geschenke der Russen sind, zwecks der Volksverstaendigung!

    Irgendwie nicht ganz nachzuvolziehen. Die Internationale lehnt Internationale Geschenke ab.



    Die Saeulengange gehoeren besser presentiert! Auf jeden fall! Wo koennte man diese denn aufstellen?

    Selbst wenn diese im Kleistpark verbleiben muessten diese doch "anders" presentiert werden!

    Wir reden hier von einer original aus dem Barock bestehenden Anlage!


    Mal etwas anderes: Wenn "man" schon auf keine bestehenden Verzierungen zurueckreifen will koennte man doch

    neue Zierden schaffen! Ich habe mal gegoogelt was zum Humboldt Forum passen koennte!

    Diese Bilder sind von Winkipedia:

    cabanas-sun-city.jpg


    Dieser Elephant steht im "Sonnen Stadt Hotel" in Sued Afrika. Hier aus einem anderen Winkel:

    See the source image


    Oder hier der Antilopen Brunnen:

    IMG_1607.JPG


    See the source image


    Der Affenbrunnen aus dem selben Hotel:

    See the source image



    Oder dieses Denkmal, auch aus dem Sonnen Hotel Suedafrika:

    See the source image


    Wie gesagt, man koennte durch Tiere Politisch neutrale Monumente aufstellen.

    Tiere stehen symbolisch fuer Eigenschaften: Der Affe fuer Schauheit, der Loewe fuer Macht und so weiter.

    Auch koennen die Tiere die Gebiete symbolisieren die im Humboldtforum Ausgestellt werden.

    Das gesammte Gebiet um unser Stadtschloss waere eine Atracktion wie es die Welt noch nicht gesehen!


    Hier noch weiter Bilder des Hotels aus Suedafrika:

    See the source image


    Das recht modern gehaltene Sockel, dennoch einfach Effektvoll! Hier nachts:

    See the source image


    Den Pacifick koennte man mit Seetieren representieren:

    See the source image


    See the source image


    See the source image

    Winkipedia

    So, das Kolloseum wird nun endlich eine Teilrekonstruktion erfahren!

    Europaweit wurde das Projekt nun ausgeschrieben!

    Am 1. Februar wurden 18.5 Millionen Euro bereitgestellt.

    Der Boden wird nun komplett eingezogen und kann nun komplett genutzt werden.



    Hier in Italjenisch:


    Vor zehn Jahren hat man alte Schmuckteile der Kaiser-Wilhelm-Brücke (heute Liebknechtbrücke) wiederentdeckt.

    Meines Wissens wurden sie nicht an der Brücke wiederangebracht und sind auch nicht in irgendeiner Ausstellung in Berlin zu sehen. Wahrscheinlich lagern sie in irgendwelchen dunklen Depots, wo sie wenigstens sicher vor Vandalismus sind.

    Vielleicht weiß hier jemand mehr über den aktuellen Verbleib, ansonsten könnte ich das Landesdenkmalamt kontaktieren und nachfragen.


    https://m.tagesspiegel.de/berl…ederentdeckt/3585838.html


    Hast Du schon konkret etwas vor, Academicus?

    Kann man die Stuecke irgendwo "aufbauen/presentieren"?

    Wobei diese "Form der Busse" auch - Gott sei dank - dessen Ende sein wird:

    Welche 12 Jaehrigen Kinder oder 17, 18 Jaehrige lassen sich denn auf ewig bestrafen?

    Fuer etwas das diese Menschen gar nicht tun wuerden? Welcher 17 Jaehrige, vieleicht mit Migrationshintergrund

    laesst sich so was bieten? Zumal im Grundgesetz "Sippenhaft" sogar verboten ist.

    Ich freu mich jedenfalls, dass es bald zu veraenderungen in diesen Thema des Bauens kommen wird.

    Die Ewiggestrigen koennen ja medizinische Hilfe in anspruch nehmen, aber das Thema wie Staedte auszusehen haben,

    das entgeitet Ihnen. Auch schon deshalb, weil wir in einer Globalen Welt leben.

    Die Sache kann sogar nach hinten losgehen - Die jungen "Schuldigen" werden mit sicherheit die Schuld Frage nicht

    auf sich sitzen lassen. Ob Richtig so oder nicht ist egal. Man kann Menschen nicht ewig Geistig strangulieren.

    Interesannt wird es dann richtig, wenn wir von Rekonstruktionen zu Neuartigen Bauen uebergehen.

    Also das, was nach Bauhaus beu Neubauten kommt.

    Hier koennte dieses Forum schoene Ideen geben!

    Zwei Fragen seien mir gestattet:

    Was hat dies mir einem gebrochenen Versprechen der Deutschen Regierung zu tun?

    Die Hohenzollern haben Ihr Geld vor 1918 zum groessten Teil und nach 1918 komplett privat verdient.

    Ein unterstuetzen der Nationalen Bewegung vor der Zeit des Krieges ist nicht strafbar.

    Weiter mochte ich wissen ob dieser Stefan Malinowski serioese Quellen nennen kann?

    Einfach was behaupten kann jeder.

    Hier gibt ein Missverstaendnis: Die Hohenzollern sollen schriftlich von Politikern die Zusicherung 1993 bekommen haben, dass Sie Ihren

    gestohlenen Besitz zurueck bekommen. 12 Jahre spaeter und nach vielen vertroesten kahm es zur Anzeige.

    Die Sache ist Geheim, aber es faellt auf das die Juristen der Regierung den Fall nicht gewinnen.

    Es faellt auch auf das die Hohenzollern das so durchziehen. Ich vermute daher, dass andere Familien die Hohenzollern unterstuetzen.

    Auch faellt auf, dass die Linke Partei eine mit der Sache nichts zu tuende Schmierenkamange gestartet haben

    und dabei die "Geheim" Anordnung des Gerichts gebrochen haben.

    Sind da nicht bereits erste Baumaßnahmen getätigt worden? Und lief nicht bereits die Finanzierung? Warum sollte das nun also noch abgebrochen werden, um mit einer Standortsuche wieder bei 0 anzufangen? Zumal nicht zu erwarten ist, dass es im politischen Personal einen radikalen Wechsel geben dürfte.

    Das Projekt ist nicht angefangen worden. Es wurden 4 Millionen verschekt, um Studien zu machen. Es gibt aber Wiederstand von verschiedenen Gruppen und Personen. Die 200 Milionen geschaetzt fuer das Bad sind nur vorsichtige Voranschlaege.

    Es gibt auch schon Vorwuerfe zur Koruption! Der Verein der das Projekt umsetzen will, wird von der einzigen Betonfirma finanziert,

    die in der Lage ist die unterirdischen Betonrohre zu Bauen.


    Die jetzigen Baumassnahmen sind etwas anderes: Man will "nur" eine Freitreppe bauen. Die Wand haette sowieso erneuert gehoert...

    Ja! Der Verein Monbijou des Parks Monbijou moechte seit Jahren Geld haben um die bereits bestehende Badeanlage

    von Monbijou Wintertauglich zu machen. Dies ist die Situation: keine 200 Meter vom geplanten Bad ist schon ein Bad!

    Dieses kann nur im Winter genutzt werden! Es gab sogar die Idee, eine der Hallen wieder aufzubauen. Als Sport-Schloss!

    Der Verein wird aber ignoriert und sammelt selber Geld um das zweite Torhaus wiederaufzubauen. In dieser Rekonstrucktion

    sollen Einrichtungen fuer den Sport. Monbijou war schon vor dem Krieg von 1914 eine Huelle fuer Sport gewesen.

    Zurueck zum Thema: Im Park Monbiju gibt es Umkleiden, Toileten und Abfall Eimer. Alles vorhanden und keine 200 Meter weiter!

    So, wir haben unseren naechsten Wiederaufbau in Nuernberg:


    Baureferent Daniel Ulrich hat auf Twitter den wiederaufbau des als Stummel erhaltenen Turm "Blaues G" aus der Stadtmauer

    vorgeschlagen. Der Mann hat uebrigens etwas zu sagen.

    Hier auf Twitter:


    Dieser Turm war einst Teil des Marientorzwingers . Der Turm war etwas versteckt und daher noch nicht aufgebaut worden.

    Hier die Strassenansicht: https://www.google.com/maps/@4…bfov%3D100!7i13312!8i6656


    und noch einen schoenen Abend!

    Einwanderung bringt nur voruebergehend Wachstum. So wie alle Veraenderungen zunaechst Arbeit machen.

    Wenn dieses Systeem funktionieren wuerde, koennte man Italien nach D. umsiedeln und alle Deutschen nach Italien

    und beide Laender haetten Vollbeschaeftigung. So funktioniert dies nicht. Ausser Umweltverschmutzung,

    wie leehre Haeuser einerseits mit Ihrer grauen Energie und Neubauten andererorts bringt es nur "voruebergehenden" Wachstum,

    Dieser Wachstum haelt auch nur solange, bis das Angebot aufgeholt hat.


    Eine Arbeitschaffende "Veraenderung" ist Migration.

    (genauso wie neue Technik, neue gesellschaftliche Situationen, viele Kinder, neue Besiedelung einer Flaeche, der Krieg, mehr Wohlstand) Man kann diese Migration nartuerlich kurzfristig dazu nutzen die Wirtschaft zu vergroessern, klar. Weil diese eine oertliche Situation kurzfristig veraendert. Gluecklich wird aber niemand. Gerade auf Migranten sollte man hoeren, die haben es ja ausprobiert.

    Aber die Menschlichkeit bleibt eben auf der Stelle: Die Eltern verlieren ihre Kinder weil diese wegziehen

    und selbst die Syrischen Rentner haben keine Pflegekraefte, weil diese fuer Midestloehne auf falsche Versprechen gehoert haben

    und weggingen. Oder eben die junge Frau, die auch auf falsche Versprechen gehoert hat. Alles gut fuer den Zinseszinz der Banken

    aber nicht gut fuer die Menschen oder der Meschlichkeit. Wir sollten uns fragen, wie lange das gut gehen soll.


    Im uebrigen sind die Gruenderzeitviertel durch Wachstum der Bevoelkerung entstanden und wir hier moegen die damaligen Loesungsansaetze. Wir wissen alle hier, dass eine solche Kinderquote nicht langfristig vertraeglich gewesen waere.

    Ich kann mir eine moderne Bebauung nicht vorstellen. Der Denkmalschutz und das Eigenverstaendnis liegen dem zuwieder.

    Die Stadtmauer und die Burg sind DAS was Nuernberg fuer Nuernberg ist. Ich glaube wir koennen Ruhig bleiben.

    I schlimmsten Fall kommt ein Bau im historischem Gewand.

    Hallo!


    Kann mir ein Nuernberger bitte die derzeitigen Plaene zur Neubebauung, bzw. des Wiederaufbaus des "Fuehrter Tores"

    bestaetigen? Hier ein Bild der Situation, Wikipedia:


    1920px-Nuremberg_-_Fuerther_Tor_%28aka%29.jpg


    Die Stadt hat ja letztes Jahr die Plaene bekanntgegeben, das Tor wieder zu bebauen.

    Frueher ein Gasthaus, aus dem Jahr 1894, Soll nun ein Kindergarten darauf gebaut werden.

    Fuer rund 50 Kinder in zwei Gruppen.


    So sah das damals das recht neue Tor aus. Das Gasthaus hiess "Ludwigstorzwinger", Das Tor wurde spaeter umbenannt.

    Ds Tor war erst 1894 eingebaut worden. Urspruenglich stand hier ein Mauerturm mit dem Namen "Rotes S."

    So sah es hier vor dem Krieg aus:

    1024px-N%C3%BCrnberg_F%C3%BCrther_Tor_J_313_B%C3%BC_27.jpg


    Nun meine Frage:

    Im Oktober 2020 stand geschrieben auf einer Webseite der Stadt:

    Hier der link: https://online-service2.nuernb…/vo0050.asp?__kvonr=23202


    "Gestalterisch gilt der langjaehrige Konsens mit dem Landesamt fuer Denkmalpflege

    bezueglich der historisierenden Gestaltung der An-, Um- und Aufbauten im Bereich der

    Stadtmauer, um das Einheitliche Erscheinungsbild der Stadtmauer zu bewahren."


    Was heisst dies jetzt genau? Weiss jemand wie historisch der Wiederaufbau aussehen wird?

    Der Triumphbogen rahmt den Eingang zum Winzerberg:

    Winzerberg Potsdam


    Da wollen wir doch auch gleich Bilder machen von:

    Winzerberg Potsdam


    Winzerberg Potsdam


    Winzerberg Potsdam


    Winzerberg Potsdam


    Winzerberg Potsdam


    Wenn man mit dem Ruecken zum Winzerberg steht, sieht man den Eingang zu Park Sanssouci, bei der Friedenskirche:

    Winzerberg Potsdam


    Bonusbild:

    Winzerberg Potsdam

    Meine Bilder duerfen genutzt werden. Info von Wikipedia und Infotafeln vor Ort;