Taschenbergpalais Dresden

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bundesland:
    Sachsen
    Ort:
    Dresden
    Rekonstruktionsumfang:
    Rekonstruktion
    Rekonstruktionsstatus:
    Kürzlich fertiggestellt
    Baubeginn/-beschluss:
    1991
    Baufertigstellung:
    1994
    Beschreibung/Anmerkungen:
    Das Taschenbergpalais wurde 1706-11 von Matthäus Daniel Pöppelmann errichtet und in den folgenden Jahrzehnten mehrmals erweitert. Die Barockanlage besteht aus einem Mittelteil, einem Ost- und einem Westflügel sowie Ehrenhöfen an den Übergängen zwischen den einzelnen Bauteilen. Bei der Vernichtung Dresdens durch die englische Luftwaffe wurde auch das Taschenbergpalais zerstört; die Mauerreste blieben bis etwa 1980 unverändert stehen.
    Anfang der 90er Jahre wurde das Gebäude schließlich nach Originalplänen historisch wiederaufgebaut und beherbergt heute ein Nobelhotel. Einziger Wermutstropfen ist das direkt angrenzende modernistische Gebäude (Advanta-Riegel). Beim Fotografieren des Taschenbergpalais muss der Dresden-Besucher daher die richtige Perspektive wählen, damit das Foto nicht durch das hässliche Nachbargebäude entstellt wird.

    Weiterführende Verweise:
    www.Dresden-und-Sachsen.de
    Hotel Kempinski Dresden

    809 mal gelesen