Posts by Ein_Hannoveraner

    (Ich weiss nicht, wo ich das am besten unterbringen kann, hier passt es wohl noch am besten...)


    Gerade habe ich hier (Hannover) im Fahrgastfernsehen der Stadtbahn eine Werbung für eine interaktive Stadtführung "Essen 1887" gesehen. Es soll eine 2-Stündige Tour durch das Essener Stadtbild des Jahres 1887 sein mit interaktiven 3-D-Brillen und Beteiligung zahlreicher Schauspieler. Im Hintergrund war eine VR-Simulation des neogotischen Rathauses zu erkennen...


    Wurde hier im Forum schon darüber berichtet, oder weiss jemand näheres? Ich habe nächste Woche Urlaub und das wäre eine interessante Option...

    Auf dem Weg nach Berlin habe ich gerade am letzten Samstag wieder einmal eine Zwischenstation in Potsdam eingelegt und kann daher aktuelle Aufnahmen liefern:


    Gesamtansicht Breite Strasse / vom Lustgarten


    DSC_0482



    Gesamtansicht von der Plantage - erkennbar sind in beiden Aufnahmen die Bewehrungseisen für den in Stahlbeton herzustellenden Sockel der Turmlaterne - für die "Grundversion" des Turmes bildet dieser zunächst den Zugang zur Aussichtsterrasse und wird wohl mit einer provisorischen Abdeckung versehen. Auch fehlt noch das Abschlussgesims aus Sandstein...


    DSC_0454



    Teilansicht Fassade zur Plantage - Kirchenschiffseite - die dünneren Wände der Räume für das Versöhnungszentrum bekommen hier offenbar eine Wärmedämmung


    DSC_0460



    Teilansicht Fassade zur Plantage - der Verputz hat hier noch lange nicht die volle Höhe des Turmes erreicht...


    DSC_0461



    Westseite - das erste Fenster wurde gerade eingesetzt bzw. ist noch in Arbeit


    DSC_0462



    Detail Fenster


    DSC_0466



    Auch am Samstag Nachmittag (~14.00 Uhr) wird noch am Einsetzen des ersten grossen Fensters gearbeitet!


    DSC_0468



    Die - noch leere - Fensterhöhle and der südwestlichen Turmseite


    DSC_0470

    Das neue Gemeindezentrum soll die Glocken (Töne f' a' c'' d'') der Bodelschwingh-Kirche (Hannover-Ledeburg) übernehmen, die demnächst ebenfalls entwidmet und abgerissen wird - dafür wird dieser Glockenträger benötigt. Das Geläut der Corvinuskirche wurde im Sommer ausgebaut (Töne e' g' a') und ist derzeit irgendwo eingelagert, soll wohl vermittelt/ verkauft werden. Es gab bereits eine interessierte Gemeinde, die aber wieder abgesprungen ist, deshalb wurde der Glockenträger bereits für das andere Geläut geplant (bezüglich Platzbedarf bzw. der Tragwerksberechnung genau darauf ausgerichtet).

    Aegidienkirche Hannover - quasi die "kleine Schwester" der Gedächtniskirche Berlin...

    https://de.wikipedia.org/wiki/Aegidienkirche_(Hannover)

    Ein Wiederaufbau in der historischen Form ist m. E. hier undenkbar, da es hier in der Stadt eine umfangreiche Friedensbewegung gibt und dieses Mahnmal darin einen hohen Stellenwert hat. U. a. gibt es größere Veranstaltungen jährlich am 6. August (Gedenken an den Atombombenabwurf 1945 auf Hiroshima, das mit Hannover seit 1983 in einer Städtepartnerschaft verbunden ist) und am 1. September (Weltfriedenstag, Gedenken an den beginn des 2. WK).

    Andererseits fehlen der Marktkirchengemeinde - zu der die Kirche heute auch gehört - Räume z. B. für Chorproben oder größere Ausstellungen, in bezug auf das vorgesagte denkbar wäre hier zukünftig ein Einbau eins modernen gläsernen Baukörpers oder eine Überdachung bei Wahrung des Ruinencharakters.

    Tragischerweise ist es der älteste Kirchenstandort im Stadtzentrum mit einer 1000jährigen, recht abwechslungsreichen Bau- und Ausstattungsgeschichte, dieser gründete sich vermutlich schon um die erste Jahrtausendwende auf einer Holzkapelle für die erste Keimzelle der Stadt.

    In Hannover findet er statt, wird gerade aufgebaut, ich wohne mittendrin... Hier sieht die Lösung so aus, dass es Stationen geben soll, an denen - je nach Lage - 3G oder 2G überprüft oder aktuell getestet wird, dann bekommt man ein Armbändchen und nur damit wird man an den Buden bewirtet bzw. darf sich dort aufhalten.

    Die 7-Tagesinzidenz lag gestern allerdings auch "nur" ganz moderat bei 146...

    Ja - bei Instagram hiess es in einer Antwort der Stiftung auf eine gleiche Frage in den Kommentaren, Mitte November seien die Maurerarbeiten abgeschlossen.

    External Content www.instagram.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Wahrscheinlich in Glindow (bei Werder)? Dort gibt es einen originalen Hoffmann´schen Ringofen (zum Ziegelbrennen) aus den 1860er Jahren, der als Technisches Denkmal in Betrieb gehalten wird, dieser wird im Rahmen der Herstellung von Formsteinen in Handarbeit - für Restaurierungen etc. - reichlich genutzt. Bei einer Besichtigung (Brandenburger Museumstag im Oktober 2018) habe ich neben vielen rohen und fertigen Formsteinen dort auch viele Formkästen gesehen. Leider hatte ich den Akku für meine Kamera vergessen, sonst hätte ich bestimmt mehrere hundert Fotos geschossen (war ausdrücklich erlaubt)...

    Ich würde mir die rekonstruierte Altstadt gerne ansehen, aber vom Kölner Raum nach Frankfurt ist es ein Stückchen. (...)

    Vom Kölner zum Frankfurter Hauptbahnhof sind es 59 Minuten per ICE (dabei saust man auch mit Tempo 300 in Sichtweite am Limburger Dom vorbei...) und frühzitig gebucht bekommt man mitunter tolle Sparpreise...

    Läuft derzeit ab und zu im Werbefernsehen (Welt TV usw.):

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Der Alte Markt mit seinen gelungenen Rekonstruktionen ist wiederholt beliebt als Hintergrund fürs Werbefernsehen... vielleicht liegt es an der Nähe zu den Produktionsfirmen in Babelsberg