Posts by flor

    Dafür bist du 33 Jahre zu spät. Ich hoffe, dass der Verantwortliche mit der ganzen Härte des Gesetzes bestraft wird - völlig unabhängig davon, ob dieses Haus die Denkmaleigenschaft zu Recht trug oder nicht. In dieser Republik entscheiden immer noch Recht und Gesetz, was ein Denkmal ist, und nicht die Eigentümer.

    ist nichts altes dran also auch kein Denkmal

    Was unter Denkmalschutz steht, entscheiden noch immer Experten und nicht ein trollender Forenuser, der Probleme damit hat, sich vernünftig zu artikulieren. Die Anlage steht seit 1986 unter Denkmalschutz. Punkt.
    Was genau ist dein Ansinnen hier? Und welche Interessen verfolgst du damit?

    die eine baufällige Bude unter Denkmalschutz setzen

    Ja klar, wenn einem Gast mein alter Rembrand über dem Kamin nicht gefällt, werfe ich ihn in den selbigen - ist doch nur ein Bild wie alle aus der Zeit. :kopfwand:
    Natürlich war das Haus ein Denkmal, was sogar die Denkmalschutzbehörde bestätigte. Warum wird das einfach ignoriert?

    Was ist an ein normalen Gebäude ein Denkmal nichts es ist nicht nach einem besonderen Baustil gebaut nur so wie jedes Haus zu der Zeit gebaut

    Das Tor Haus gibt es schon lange nicht mehr

    Kennen Sie die Bausubstanz das glaube ich er weniger und wen die Bausubstanz so gut wer von den ganzen Gelände warum ist Dan nachts bei der einen Scheune 2006 das Dach zusammen gekracht


    das er Besitzer erst seit 2013 ist


    Und das ist nur ein normales haus


    Modhinweis (Henry H.) ich denke die die schnappartigen Beiträge welche mit entsprechenden Rechschreibfehlern verziert sind, finden auch in EINEM Beitrag ihren Platz - da zu braucht es nicht 3

    Der Besitzer ist kein bauer

    Und weiter? Es gibt genug Schlösser die den Namen Schloss XY tragen und eigentlich nur Guts- oder Herrenhäuser sind. Trotzdem sind sie Kulturgüter. Als ob nur 'richtige' Burgen und Schlösser Kulturgüter wären...

    Baufällig heißt nicht automatisch abrissreif, erst recht nicht ohne Genehmigung, wie anscheinend teilweise geschehen.
    Kommt da noch eine Klarstellung, Argumentation, desweiteren Kenntnisse über das Zitieren und vor allem eine Rechtschreibung über dem Niveau eines 1.Klasse Grundschülers?


    PS: Entschuldigung, aber wer auf die Art und Weise, unter anderem mit Anzeigen o.ä. droht, muss das aushalten können.

    Alle hier keine Ahnung

    Haben Sie sich denn mal @Heimdall s verlinkten Artikel durchgelesen ( https://www.westfalen-blatt.de…agt-Abriss-war-ein-Unfall ) ? Daß da nix mehr stand ist ja so nicht ganz korrekt. Die Burgbühne stand ja noch - und natürlich gehört so ein Bauwerk zum Kulturgut. So etwas einfach mal nieder zu reißen, ist nun einfach mal Vernichtung von Kulturgut - genau so gut könnten wir auch alte Rembrand Originale in den Kamin werfen.
    Ich kann nur hoffen und beten daß die Gemeinde einen originalgetreuen Wiederaufbau erzwingt.

    das war keine Burg der Name Burg hat sich fest Gesetzt und das Haus war lange Bau fällig

    Nun ja, man muß aber auch nicht gleich über jedes Stöckchen springen :wink:
    Ich habe keine Ahnung wer entsprechender Nutzer ist, noch weniger was er mit seinem Tonfall hier zu erreichen versuchte.


    Wenn es denn tatsächlich der Besitzer wäre, so wäre es in der Tat wünschenswert sich hier sachlich einzubringen und uns die Sachlage möglicherweise verständlich zu machen versucht.


    Die bisherige Konservation allerdings, wollte ich so nicht im Raume stehen lassen, da es sich hierbei um eine, meines Erachtens nach, unverantwortliche Vernichtung wertvollen Kulturgutes handelt, welches sich nicht mal einfach so mit unangemessenen Einzeilern vom Tisch fegen läßt.

    Was ist dar Kultur gut nichts den die Burg steht schon lange nicht mehr und was dar Stand ist nur ein gut nicht mehr und nicht weniger