Posts by Mattielli

    Ich denke, es wird so, wie auf dem neu präsentierten Bild. Zumindest stimmen bis jetzt alle angebrachten Schmuckelemente damit überein.
    Schön wäre es allerdings, wenn die Frauenfiguren individuelle Darstellungen würden und nicht vollkommen einheitliche Abgüsse.
    Also, schauen wir mal!

    Den Brunnen im großen Schlosshof habe ich bisher nie so richtig auf dem Schirm gehabt.
    Ich fände es wunderbar, wenn er wieder originalgetreu und möglichst ohne die in Dresden so beliebten "Zerstörungsspuren" entstehen würde.

    Ich finde man sieht schon das Platz für den Brunnen gelassen wurde.
    Das Fenster im 1.OG wurde extra nicht bodentief ausgeführt.
    Der Regenwassereinlauf sieht ganz unten auch nur provisorisch aus mit diesem Bogen da.


    Ich bleibe auch dabei, dass wenn dann der Brunnen vom Gewandhaus versetzt werden sollte. Eine Kopie würde bloß wieder enttäuschen.

    Bis das in Dresden diskutiert und durchgesetzt würde, wäre das Haus wahrscheinlich schon wieder sanierungsbedürftig.
    Es wird schon so sein, dass der Brunnen aus "Kostengründen" wegfällt.

    Ich unterstütze diese Forderungen voll und ganz.
    Leider werden diese wohl entweder nie, oder erst verwirklicht, wenn die Stadt Dresden eine fähige Stadtführung hat.
    In dieser Richtung sehe ich allerdings für die nächsten Jahre schwarz.
    Also träumen wir weiter, wie schön es eigentlich sein könnte.

    Diese Befürchtung habe ich auch.
    So eine originalgetreue Kopie in Sandstein würde doch bestimmt einen mittleren sechsstelligen Betrag kosten, den der Investor garantiert nicht zahlen wird.
    Dann bliebe noch die Möglichkeit, den Brunnen am Gewandhaus abzubauen und wieder an seinen Originalstandort zu verbringen. Doch das würde wahrscheinlich große Proteste und endlose Diskussionen auslösen.

    Ich kann es mir nicht vorstellen, dass der Investor so viel Geld für einen Brunnen ausgiebt, der ja dann eigentlich im "Verborgenen blühen" würde.
    Natürlich ist der Innenhof ohne den Brunnen nicht vollständig und auch irgendwie "nackt".