Posts by Franka

    Ach seid doch nicht immer so kindisch.


    Die geforderten Bäume sind da. So ziemlich das größte, was man guten Gewissens verpflanzen kann, also schon ziemlich stattlich. Und sie werden mit bis zu 20-25m Höhe eine richtige Allee.

    Welche Baumsorten sind das?

    Ich hoffe, dass sie später die Fassaden abmildern.

    Vielleicht könnte das Stadtbild irgendwann so aussehen:


    Vor Corbusier die Natur: Doigs «Concrete Cabin II», 1992


    Das wäre doch ein Gewinn!

    Das Video von 1911 gibt sehr gut die damalige Stimmungslage wieder. Ich las früher sehr viele Autobiographien von europäischen Auswanderern. Hier ein Zitat, das ich damals rauskopierte (Autor weiß ich nicht mehr, ist schon lange her): "Was einem reisemüden Fremden in Amerika als erstes entgegenschlägt und ihn verwirrt macht, sind der ungeheure Lärm, die Rastlosigkeit, das jagende Leben auf den Straßen und die unruhige, nervöse Betriebsamkeit, mit der man auf allen Gebieten zu Werke geht. Begibt sich der Fremde im Sommer in New York an Land, wird es ihn außerdem in Erstaunen versetzen, Herren ohne Jacket und ohne Weste zu sehen, nur mit Hosenträgern über dem Hemd, die, ihre in Seide gekleidete Dame am Arm, einen Spaziergang die Straße entlang unternehmen. Das macht einen sonderbaren, einen freien Eindruck. In einer Etikette dieser Art liegt Tempo. Und das Tempo lässt auch nicht nach, wenn man nach Westen weiterreist. Überall liegt das gleiche geschäftige Hurra in den Dingen, der gleiche Dampfhammerkrach, die gleiche lärmende Bewegung in allem, was vor sich geht. Das Land ist eine Neubürgergesellschaft in ihren ersten Tagen, eine Welt von einem Land, wo die Menschen gerade zu wohnen zu beginnen, eine Gesellschaft im Werden. Da gibt es all das fieberhafte Gerenne und Getöse, das Leute beim Umziehen begleitet - jeder Tag ist Einzugstag. .... "

    Ich habe Henrys Beitrag mit den angeblichen "Churchillzitaten" deaktiviert und auch die Beiträge, die Bezug darauf nehmen. Ich habe keine Zeit das alles nachzuprüfen. Durch Corona ist mein soziales Netzwerk zusammengebrochen. Ich bin den ganzen Tag mit den Kindern beschäftigt.

    Ich wiederhole mich: Es gibt auch die Meldefunktion, weil uns Kommentare entgehen können. Ich verstehe nicht, dass man gleich so ausrasten muss. Das fällt mir in letzter Zeit desöfteren auf.

    Solinger bitte als letzten Schritt unter Bearbeiten >> Dateianhänge, den Button "Orginal einfügen" anklicken und das Bild in den Beitrag einfügen. Dann hängt es nicht so lose im Anhang. Danke :)

    Ich hoffe, dass sich viele Spender finden und das Haus bald wieder im neuen Glanz erstrahlt. Ich frage mich, wie Menschen sich das Recht herausnehmen, auf diese Art ihre politische Gesinnung zu verbreiten? Ich fotografiere das ziemlich häufig. Hier ein eher harmloses Beispiel aus Tübingen. Ich möchte nicht noch mehr Feuer ins Öl gießen.


    Lieber Elberfelder , da hast Du mich missverstanden. Es ist völlig in Ordnung über die Dateianhänge Bilder hochzuladen. Du hast alles richtig gemacht, nur letzte Schritt fehlt noch und zwar die Bilder in den Beitrag einzufügen. Einfach bei Deinen Dateinanhängen auf "Orginal einfügen" klicken.

    Elberfelder herzlichen Dank für die schönen Bilder. Ich würde es allerdings schöner finden, wenn man sie als Vorschau oder als Original in den Beitrag einbinden würde. (Einfach rechts unten auf Bearbeiten >> Dateianhänge klicken)

    Pagentorn Stadtbild Deutschland ist ein gemeinnütziger Verein. Frag doch mal Tilo Bergmann unseren Vorsitzenden.

    Wir hatten keine Probleme die Anerkennung vom Finanzamt zu bekommen. Ich bin mir sicher, dass es eine Möglichkeit gibt. Ich möchte aber hier nichts weiter schreiben.

    Das stimmt. Allerdings leben wir in Zeiten, in der man überall händeringend nach einem Investment sucht. Banken sind froh, wenn sie investieren können. Das Blödeste was man heute haben kann, ist viel Cash. Geld ist nichts mehr wert.

    Ich weiß natürlich nicht, wie es um der Familie Rübsamen finanziell bestellt ist und welche Partner sie ins Boot ziehen wollen.

    "Das geplante neue "Parkhotel" neben der Meistersingerhalle ist einen wichtigen Schritt weitergekommen: Im Rahmen eines Wettbewerbs wurde die Fassadengestaltung festgelegt."


    Im Rahmen eines Wettbewerbs?


    hier


    Hintegründe. (hier)


    (Dieses Gelände ich habe ich bereits fotografiert. Der Luitpoldhain-Park ist eines der wenigen Filetstücke in Nürnberg. Auch das Ramadanhotel fügte sich gut in die Parklandschaft mit den alten Bäumen ein, da es doch sehr niedrig gebaut ist.

    Die Meistersingerhalle betrachtete ich immer mit Wohlwollen, da die Platzgestaltung so etwas großzügiges an sich hatte, was ich anerkenne.

    Schade, dass diese Großzugügigkeit mit den Neuplanungen (Hotel + Konzerthaus) verloren geht. Viele alte Bäume werden dafür geopfert. Es hätte andere geeignetere Stellen gegeben, die eine Aufwertung verdient hätten. )

    Wie schade, es hätte ein Aufbruch sein können. Ich habe Euch immer beneidet.

    Immerhin: Dank Frankfurt spricht man mittlerweile in Nürnberg ganz offen über Rekonstruktionen, alleine dieser Gedanke war früher unvorstellbar bzw. nicht existent.

    Ja, man muss wissen, dass Nürnbergs "Altstadt", welches von den Nürnbergern auch als Altstadt wahrgenommen wird, mit Ziegelsteinen wieder aufgebaut wurde. (Und nicht mit Fachwerk oder Sandsteinen).

    Diese Farben sind echt beeindruckend. Auch die Moschee sieht aus wie ein Helm, der innerlich leuchtet.

    Besonders gefallen mir die veschiedenen Gelbvariationen.