Posts by Memminger

    Vielen Dank für die großartigen Bilder von der Königin der Hanse :anbeten:
    Mich würde nur interessieren wie stark das Rathaus im 2. WK zerstört wurde.
    Im Internet finde ich dazu leider nichts.
    Danke schon mal im Vorraus :)

    Gassengewirr gibt es leider nicht mehr - aber es gibt anstrebungen Holzhauser nochmal zu bauen - wir haben ein paar von diese klassische Neubauprojekte - grosse Teilen von Istanbul ist aber von Grunderzeit gepragt wie zum Beispiel die Galata viertel
    http://www.gettyimages.co.uk/d…ock-photography/506831325

    Zum Teil gibt es in heutigen Istanbul noch Gassengewirr, nur leider sind diese eng bebauten Gassen ziemlich isoliert vorhanden ( vor allem im Stadteil Fatih am goldenen Horn )
    Beispiele dafür finden sich in den Viertel rund um die „ Sultan-Ahmed-Moschee“ und den Gassen rund um den „Kapalı-Çarşı” im Stadtteil Eminönü.
    Von Homogenen Bauten kann man jedoch nicht (mehr) sprechen.

    Es ist zwar nur meine Meinung, aber das einzige gelungene an dem Neubau ist das Dach, welches sogar noch dazu verhunzt wurde.
    Ich glaube, langsam sollte man sich damit anfreunden, dass 99 % der Bauten nach 1945 bzw. noch Bauten, die in der Zukunft folgen, nie mehr die Ausstrahlung eines Altbaus erreichen werden ...
    :crying::weinenstroemen:

    Der Anbau ist zwar nicht schlecht, harmonisiert,meiner Meinung nach, jedoch überhaupt nicht bzw. nur sehr minimal mit der Stadtbibliothek. Und da liegt das Problem.
    Wäre dieser Anbau ein eigenständiges Gebäude, siehe die Sache schon anders aus ...

    Wie viel von der ursprünglichen Bausubstanz blieb in Stralsund eigentlich nach dem 2. Weltkrieg und der DDR-Zeit übrig ? Denn ich dachte, dass die Altstadt größtenteils erhalten blieb.


    PS: Tut mir Leid, wenn die Frage nicht zum Thema passt, aber ich wusste nicht, wo ich die Frage sonst stellen könnte :zwinkern:

    Wie wurden eigentlich die Gebäude in Danzig rekonstruiert?
    War es zum Teil beliebig, also lediglich ein übernommener Gebäudetypus, oder oft historisch korrekt?
    Sonst würde der Wiederaufbau ja an Münster erinnern, bloss in einem deutlich größerem Maßstab.

    Würde mich auch interessieren. Zudem wurden ja die Hinterhöfe nicht rekonstruiert, oder ?

    Nicht zu vergessen der Hauptmarkt von Trier !

    Erstmal herzlich Willkommen im Forum :)
    Meine ehrliche Meinung:
    Ein Kasten geht, ein anderer kommt. Wobei mir die 50er Jahre Bauten etwas besser gefallen. Das größte Problem der Moderne sind die Flachdächer und die monotonen Fassaden. Somit wird die Aufenthaltsqualität erheblich reduziert.
    So wird das nichts mit dem Schönen Bauen ...
    huh:)