Posts by frankentop

    Hallo zusammen, ist es nicht so, dass es im APH im Besonderen um Reko bzw. historische Stadtbilder und Gebäude / Denkmäler geht, aber im DAF um Architektur im Allgemeinen? Daher kann man beide Foren nicht so ganz vergleichen. Ich finde beide gut und lese nahezu täglich in beiden Foren. In beiden Foren sind die meisten Beiträge sachlich und gut. Es gibt gibt aber auch in beiden Foren Beträge, welche eine Grenze überschreiten. Mal wird zu viel zugelassen und ein anders mal zu schnell dazwischen gehauen. Das ist sicherlich nicht immer einfach, die richtige Reaktion zum richtigen Zeitpunkt zu finden. Aber in Summe nehmen sich beide Foren nichts.

    Hier werden viele unterschiedliche Meinungen geäußert. Vielen kann ich etwas abgewinnen, obwohl diese stellenweise recht gegensätzlich sind. Die Wahrheit liegt sozusagen in der Mitte. Gemessen an an dem herausragenden Stadtbild vor der Zerstörung, ist das heutige Stadtbild ein großer Schmerz. Aber nimmt man die totale Zerstörung der Stadt und die allergrößte Not in Stadt und Land als Ausgangssituation, ist Nürnberg mit Anerkennung zu bewerten.

    Natürlich hätte in den letzten Jahrzehnten noch einiges oder vieles mehr in Richtung eines Stadtbilds mit historischem Antlitz getan werden können.

    Viele Menschen besuchen historische Städte wie Nürnberg.

    Mit Rekonstruktionen, Leitbauten oder Tradiitioninseln könnte wohl der Stadt -Tourismus massiv gesteigert werden.

    Dies wiederum brächte Geld in städtische Kassen.

    Das sollten sich die Modernisten bzw. Verweigerer in ihre zukünftigen Planungen mit bedenken.

    Allen ein gutes neues Jahr!

    Mir gefällt so ein Strang, weil ich es interessant finde, warum wer welche Favoriten hat.

    Außerdem verspricht dieser eine Fülle schönster Fotos, weil es ja nur um Highlights aus ganz Deutschland geht.

    Es ist also wenig Qual für die Augen zu erwarten.

    Vielleicht wäre jeweils ein Strang für schönste Altstädte, schönste Marktplätze und schönste Straßenzüge von Vorteil.


    Ich lese äußerst gerne in diesem Forum. Danke an Alle, welche sich da immer so reinhängen und einem dadurch so viel bekannt gemacht bzw. veranschaulicht wird.

    Es ist richtig, der riesige Rathausblock in AB könnte nicht ungünstiger platziert sein.

    Aber Aschaffenburg bietet trotz umfangreicher Zerstörung im 2. WK ein sehenswertes Zentrum.

    Der Dalberg zwischen Schloss und Stiftskirche vermittelt etwas von einer kleinen, gepflegten Altstadt.

    In der Fußgängerzone herrscht eine recht gute Mischung aus alt und neu (schön und hässlich) vor.

    Dann der zentrale Park Schöntal und Main rahmen die Innenstadt gelungen ein.

    Ich mag die Stadt mit all ihren Gegensätzen.

    dachte in diesem Forum geht es um das Stadtbild und nicht "nur" um Traditionen oder Rekonstruktionen.
    Ich bin keinesfalls ein Reko.gegner (hoffe ich darf abkürzen Zeno), freue mich über fast jede Reko. die dazukommt. Aber was wir sehen ist die Realität und diese finde ich in Würzburg an vielen Stellen gut. :smile:

    Super Ursus dann sollte man dir raten die Schärfe aus deinen Beiträgen zu nehmen.


    Für jemanden der andere Kommentare als platt bezeichnet, aber den Aufbau von Würzburg mit Rothenburg vergleicht, sollte keine Ratschläge erteilen.


    @Johan: es ist keine gefühlte Schönheit, es ist das Lebensgefühl was diese Stadt verkörpert.

    Hallo,


    wünsche allen einen guten Tag. Ich besuche dieses Forum schon längere Zeit, habe mich aber gestern erst angemeldet. Nachdem was ich nun die letzten Tage über Wurzburg gelesen haben, möchte ich doch auch ein paar Worte dazu schreiben.


    Als Franke bin ich mehrmals im Jahr in Würzburg. Ich genieße diese Satdt immer wieder aufs Neue.


    Würzburg ist schön!!!!


    Warum?


    Weil die Stadt traumhaft schön liegt!


    Weil es unzählige schöne Plätze zum Verweilen gibt (Alte Mainbücke, Alter Kranen, an der Residenz, an beiden Mainufern, die Festung, am oberen Markplatz, hinter der Marienkirche, am Grafeneck usw.


    Außerdem geben die vielen Kirchen und Klöster der Stadt ihr unverwechselbares Bild. Dazu kommen noch eine ganze Reihe an wiederaufgebauten Palais und Höfen. Es gibt schmale Gassen mit kleinen Bars und Geschäften, die einfach gelungen in ihrem Wiederaufbau sind.


    Die Amosphäre gleicht einer Stadt in Italien. Alles findet auf den Strassen bzw. in den Gassen statt....da ist Leben.


    Wer nur die Fußgängerzonen entlang läuft, kennt die Stadt nicht! Wer weiß, dass die Stadt zu über 90 % zerstört war, muss eigentlich positiv überrascht von der Aufbauleistung sein.


    Natürlich gibt es reichlich Verbesserungspotenzial......aber es ist enfach eine schöne angenehme Stadt!