Posts by Sir Moc

    Ein neues Video zu Rekos in NRW:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Kleiner Tipp, ich habe auch mein Bayern Video aktualisiert bzw. optimiert. Hier der Link:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Hier mal eine Zeitleiste des Berliner Doms gemäß Wikipedia:

    Baujahr: 1894–1905
    Zerstörung: 1944 (im wesentlichen)
    große Notkuppel: 1949-1953 (Wasserdicht)
    Beginn DDR: 1949
    Abriss Denkmalskirche, Neubau große Kuppel, Zerstörung und Umbau kleiner Turm 1v4, Rückbau Unterfahrt, Neubau der vier kleinen Turmkuppeln. 1975
    Ende DDR 1990 und Wiedervereinigung BRD

    Wann wurde der Berliner Dom eigentlich unter Denkmalschutz gestellt? Steht er überhaupt unter Denkmalschutz? Weis das jemand von euch? Ist dies zu DDR Zeiten oder BRD Zeiten geschehen?

    Rechtliche Grundlagen für eine Reko:

    1. Wenn der Dom nach dem Jahr 1990 unter Denkmalschutz gestellt wurde, würde dies bedeuten das alle Schandtaten der DDR mit geschützt sind und durch die BRD auch noch rechtlich legitimiert wurden. Eine Reko insb. der Kuppel wäre dann schwierig.

    2. Wenn der Dom zu DDR Zeiten unter Denkmalschutz gestellt wurde, stellt sich die Frage ob dies rechtlich in der BRD überhaupt bestand hat? Und man könnte leichter das Idiologieargument anbringen.

    3. Wenn der Dom bereits im deutschen Reich in der Ursprungsform geschützt war, müsste man im Sinne des heutigen Denkmalschutzes eigentlich das Gebäude wiederherstellen bzw. die mutwilligen Zerstörungen reparieren (Bestandsschutz).

    4. Der Dom ist nicht Denkmalgeschützt. Dann wäre eine Reko eine alleinige Entscheidung der evangelischen Kirche bzw. eine politische Entscheidung.

    Zwei neue Videos:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Dieses Video habe ich aktualisiert, die Auflösung erhöht, die Schrift verbessert und neue Musik hinzugefügt.

    Hier Teil 2 mit den Bildern von Fusajiro in 4K, aller Lob gebührt ihm für seine fantastischen Bilder!

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Und als Bonus ein Reko Video zu Mecklenburg-Vorpommern

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Wurde „außer“ der Kuppel, den Türmen, der Unterfahrt und der Denkmalskirche noch irgendwas am Dom zerstört? Sind alle Figuren noch vollständig? Was fehlt innen?

    Falls es hier in diesem Thread darum geht, wie ich mir mein Traumhaus vorstelle indem ich gerne wohnen wollen würde.
    Dann sieht mein persönlicher Geschmack in etwa so aus:

    Als Kind wollte ich "später" immer in einem Schloss wohnen. Ich fand damals schon Gebäude aus Steinen und mit Türmen besonders schön. Daran hat sich eigentlich bis heute nichts geändert.
    Heute als Architekt habe ich nach wie vor eine Vorliebe für eine Kombination aus Holz und Steinen. Ich mag Gebäude mit komplexen Geometrien, eine symmetrische Gestaltung, Gestaltung bis ins Detail, natürliche Materialien, eine intelligente Einbindung in die Umgebung (Natur oder Stadt).

    Ich hab lieber ein zuviel an Gestaltung, als ein zu wenig. Gebäude ohne Gestaltung schrecken mich ab.

    Gemäß dem Fall ich hätte Macht und Geld würde ich mir wohl aktuell ein Haus in diesem Baustil gönnen: ;)

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Ich könnte mir aber auch vorstellen im Schloss Neuschwanstein zu wohnen ^^

    Hier mal alle kürzlich von Fusajiro angefertigten Berliner Stadtschloss Bilder in Full HD bzw. etwas später auch in 4K Auflösung. Youtube generiert im Hintergrund noch die 4K Auflösung, dass kann bis zu 2 Tage dauern. Ein paar kleine Text Bugs gibts auch noch, die ich noch beheben werde, es kann daher sein das sich die URL nochmal ändert. Aber ich wollte es euch nicht vorenthalten. Besten Dank nochmal an Fusajiro! :)

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.