Posts by Manuel Re

    Ernstgemeinte Frage an euch: Wäre es denn wirklich so schlimm und unmöglich, das Oppenheim ein paar Meter südöstlicher, also transloziert, wiederaufzubauen? Dann stünde es ja trotzdem noch an der Bürgerwiese und alle wären relativ zufrieden.

    Vorletztes Bild: die viel zu Quadratische Gauben stimmen nicht überein mit dem Schloss. Moderne Lösungen sind hier immer prpblematisch.

    Ich finde, das sind "Brüche", die dürfen auch mal sein. Wenn der Rest der Neubauten in Dresdens Innenstadt diese Qualität beibehalten würde, wäre das schon ein Segen.

    Bei der Gelegenheit könnten die Befestigungsanlagen aber auch gleich mal modernisiert und an die Bedürfnisse des 21. Jahrhunderts angepasst werden. :biggrin:

    Leicht Offtopic, aber ein Muss für alle Dresdner:


    "Das Haus des Hofnarren will Weile haben!" - Denkwürdiger Termin für den 23.8.21, 17 Uhr an der Augustusbrücke

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Bekanntlich will "gut Ding Weile haben", doch dazu nötige "Hürdenläufe"sind eine neue Dimension geworden.

    Da ja eine der Hauptaufgaben des Hofnarren im Augusteischen Zeitalter war, alles mit Humor zu nehmen und für Spaß und Erheiterung zu sorgen, so greifen die derzeitigen Hofnarren genau diese Aufgabe wieder auf und wollen amüsant dem Bauherren Wießner helfen, den Hürdenlauf zu meistern, der ihm auferlegt worden ist (und für den ein Hofnarr so gar kein Verständnis hat).

    Dazu treffen sich zwei Hofnarren unserer Stadt mit Herrn Wießner am Elberadweg vor dem Bauplatz des wieder zu errichtenden Hofnarrenhäusels an der Augustusbrücke, am 23.8.2021 um 17 Uhr.

    Sie gehen dann ein paar Stufen direkt zu den aufgestellten Hürden vor den Augustusgarten und werden durch eine kleine Abordnung sächsischer Soldaten angekündigt, die auch den "Befehl des Königs" auf der Augustusbrücke verlesen wird und dann zu den Hürden schreitet. Gräfin Cosel (Birgit Lehmann) wird mit Witz und Charme die Situation moderieren.
    Für Spaß und Unterhaltung sind beide Hofnarren bekannt und sie werden mit ihren Stärken punkten. Den Hofnarren Fröhlich (Andreas Höffken) kennt man seit Jahren im Pulverturm, auch mit vielen Zaubereien und im Panometer ( Bild zum barocken Dresden). Den Hofnarren Frölich (Matthias Schanzenbach), der viele Gäste unserer Stadt durch die historische Altstadt führt und auch zur geselligen Unterhaltung beiträgt, ist ebenfalls vielen Dresdnern bekannt.
    Auch eine Gruppe entdeckungsfreudiger Kinder hat sich auch angesagt. Soldaten der Glauchauer Schloßcompagnie werden den Hürdenlauf mit unterstützen.
    Es ist jedermann willkommen, dieses kleine Spektakel zu erleben, der daran Freude hat. - auch bei Wind und Wetter !
    Mit freundlichen Grüßen
    Regina Schwittay
    - Vereinsvorsitzende -
    Barock in Dresden e.V.
    Tel. 0351 4030377 und 0173 8459789
    <http://www.barock-in-dresden.de>

    "Das Haus des Hofnarren will Weile haben!" - Denkwürdiger Termin für den 23.8.21, 17 Uhr an der Augustusbrücke

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Bekanntlich will "gut Ding Weile haben", doch dazu nötige "Hürdenläufe"sind eine neue Dimension geworden.

    Da ja eine der Hauptaufgaben des Hofnarren im Augusteischen Zeitalter war, alles mit Humor zu nehmen und für Spaß und Erheiterung zu sorgen, so greifen die derzeitigen Hofnarren genau diese Aufgabe wieder auf und wollen amüsant dem Bauherren Wießner helfen, den Hürdenlauf zu meistern, der ihm auferlegt worden ist (und für den ein Hofnarr so gar kein Verständnis hat).

    Dazu treffen sich zwei Hofnarren unserer Stadt mit Herrn Wießner am Elberadweg vor dem Bauplatz des wieder zu errichtenden Hofnarrenhäusels an der Augustusbrücke, am 23.8.2021 um 17 Uhr.

    Sie gehen dann ein paar Stufen direkt zu den aufgestellten Hürden vor den Augustusgarten und werden durch eine kleine Abordnung sächsischer Soldaten angekündigt, die auch den "Befehl des Königs" auf der Augustusbrücke verlesen wird und dann zu den Hürden schreitet. Gräfin Cosel (Birgit Lehmann) wird mit Witz und Charme die Situation moderieren.
    Für Spaß und Unterhaltung sind beide Hofnarren bekannt und sie werden mit ihren Stärken punkten. Den Hofnarren Fröhlich (Andreas Höffken) kennt man seit Jahren im Pulverturm, auch mit vielen Zaubereien und im Panometer ( Bild zum barocken Dresden). Den Hofnarren Frölich (Matthias Schanzenbach), der viele Gäste unserer Stadt durch die historische Altstadt führt und auch zur geselligen Unterhaltung beiträgt, ist ebenfalls vielen Dresdnern bekannt.
    Auch eine Gruppe entdeckungsfreudiger Kinder hat sich auch angesagt. Soldaten der Glauchauer Schloßcompagnie werden den Hürdenlauf mit unterstützen.
    Es ist jedermann willkommen, dieses kleine Spektakel zu erleben, der daran Freude hat. - auch bei Wind und Wetter !
    Mit freundlichen Grüßen
    Regina Schwittay
    - Vereinsvorsitzende -
    Barock in Dresden e.V.
    Tel. 0351 4030377 und 0173 8459789
    <http://www.barock-in-dresden.de>

    Du, wir hören jetzt hier damit auf ok? Ich gehe aus diesem Threat raus.


    Es tut mit leid, wenn ich irgendjemanden hier verletzt oder brüskiert haben sollte. Das war nicht meine Absicht.

    Ich entschuldige mich dafür bei denjenigen.

    Sie müssen sich bei niemandem entschuldigen und Ihre Verdienste um die Stadt Dresden gehen weit über das hinaus, was die anderen Forennutzer hier vorzuweisen haben. Ich bitte Sie daher ausdrücklich zu bleiben.

    Ich würde es begrüßen, wenn die Besucher dieses Strangs ab jetzt wieder sachlich über die nötigen Schritte diskutieren würden, wie es am Neustädter Markt weitergehen sollte, ohne sich länger von manchen offensichtlichen Trollversuchen verunsichern zu lassen. (Die noch dazu von Leuten kommen, die die Verhältnisse vor Ort offensichtlich nicht kennen oder nicht zur Kenntnis nehmen wollen).

    Die Einschätzung der Schutzobjekte wird sinnvoller Weise durch eine Fachbehörde wahrgenommen die bemüht ist objektiv zu urteilen.

    Bloß dass in diesem Fall jedem Insider klar ist, dass die Fachbehörde subjektiv urteilt, mit mangelhafter Argumentation und gegen bisherige Ergebnisse demokratischer Entscheidungsorgane.

    Erinnerung!


    Ich darf euch alle bitten, die Sächsische Zeitung in den nächsten Tagen mit genügend Leserbriefen mit euren Meinungen zur Unterschutzstellung des Neustädter Marktes zu beglücken! Momentan ist der richtige Zeitpunkt, das Thema nicht länger hier im Forum zu diskutieren.

    Doch der erste Schritt sind Leserbriefe. Meine Damen und Herren, ihr Einsatz bitte!


    sz.leserbriefe@ddv-mediengruppe.de

    Ich darf euch alle bitten, die Sächsische Zeitung in den nächsten Tagen mit genügend Leserbriefen mit euren Meinungen zur Unterschutzstellung des Neustädter Marktes zu beglücken! Momentan ist der richtige Zeitpunkt, das Thema nicht länger hier im Forum zu diskutieren.

    Doch der erste Schritt sind Leserbriefe. Meine Damen und Herren, ihr Einsatz bitte!


    sz.leserbriefe@ddv-mediengruppe.de

    Ich habe zwei von Rastrellis Beiträgen gelöscht, weil sie unangemessen polemisch gegen andere Nutzer sowie mich formuliert waren. Ja, das Recht nehme ich mir jetzt einfach mal heraus. Ich kenne die Abläufe 2019 in Dessau ganz gut und muss mir von Ortsfremden solche Vorwürfe nicht sagen lassen.

    Könntest Du genauer erläutern, welches Recht gebrochen und welche Wahl gefälscht wurde? Das sind ja schwerwiegende Anschuldigungen...

    Das ist hier in früheren Beiträgen lang und breit erörtert worden. Es gab einen Bürgerentscheid, die Auszählung der Briefwahlstimmen war (entgegen des Landesrechts) nichtöffentlich und die Ergebnisse wichen höchst signifikant von denen der Wahlurnen ab. Juristische Einsprüche wurden abgeschmettert.

    „Wir kommunizieren den Namen erst, nachdem der Bauantrag genehmigt wurde.“

    Vlt sollte man potentielle Mieter schonmal anschreiben, um sie in Kenntnis zu setzen, auf welch zweifelhaftes Objekt sie sich da einlassen werden.