Posts by Manometer


    Das verdeutlicht die Misere. Das Land der Dichter und Denker ist kulturell am verwahrlosen.
    Und in Anbetracht der Bedeutung der Dresdener Sammlungen sind die Besucherzahlen doch sehr überschaubar...


    Mir ist insbesondere in den Vatikanischen Museen und im Rijksmuseum aufgefallen, dass scheinbar so ziemlich jeder deutsche "Badelatschenträger" mal rein muss. Dafür macht er dann in Deutschland doch stets einen gepflegten Bogen um die Hochkultur...

    Nur kulturell am verwahrlosen.......... :?: " Dafür macht er dann in Deutschland doch stets einen gepflegten Bogen um die Hochkultur... " - Na die ist doch eh bloß Schäbig , und NAZI , oder vielleicht doch nicht ~:-[]

    Genau das ist der Grund: es gibt eine Menge Architekten, denen das zu verspielt und nicht modern genug ist. Strenge Gradlinigkeit und Innovation sind eher die Leitlinien...

    verspielt ist bei mir was anderes .......

    Manometer: aber Ornamenten und Details wie barocke Dächer, Turmspitzen, Dachreiter oder die Ballustraden, Fasen usw am ehemaligen Deutsche Bank haben doch gar nichts mit Faschismus zu tun? Wer behauptet so etwas? Und Ornamenten oder wuchtige Gründerzeibauten haben doch keinen Angriffskriegen verursacht??

    Frag , mal die Linken , und die Grünen , die werden dir das Ausgiebig und Erschöpfend erklären :/:opa::/

    Einzig das historische Sternbäck fehlt sehr, obwohl sich auch der Nachfolger für einen Bau der 50er Jahre sehen lassen kann. Siehe Ansichten zu beiden Gebäuden unter folgendem Link: Sternbäck – WürzburgWiki

    Also ich wüsste nicht was man am Sternbeck beim Wiederaufbau bzw. Adaptierten Neuaufbau hätte besser machen können , die Materialwahl stimmt , ebenso wie das abgesetzte Erdgeschoss , auch die stehenden Fensterformate , das gleiche gilt für das Dach mit seinem mittigen Erker und den übrigen Dachgauben , wenn ich nicht wüsste , das daß Gebäude ein Nachkriegsbau ist , ich würde es (auf den ersten Blick) als zwischen 1780-1820 gebaut eintakten. Auch die Proportionen sind gut gewählt , und der schmale Grundriss des Ursprungsbaues als Blockkante wurde im Stadtgrundriss beibehalten , die Stadtgeschichte wird durch diesen Nachfolgebau in würdiger Weise weitergeführt , ich würde den Abriss dieses Gebäudes als herben verlust bezeichnen , sollte er einmal Drohen.

    Weil die Deutschen ein Tiefsitzendes Problem mit sich selbst haben , kein Nationalbewusstsein mehr , ihre große Militärtradition sträflich vernachlässigt , stattdessen gab es an Milit. Fahrzeugen angebrachte Lila Einhörner bei Diversen Abschieden aus der Truppe usw. usw. ! Und das schlägt sich auch in der Architektur nieder , alles was Konservativ ,Traditionell , oder einfach schön ist , ist = Faschistisch , Total Krank , die Deutschen ein Fall für den Psychiater .......

    Klare Linien vereinen sich zum Geschmackvollen Ambiente Geschmackloser Einfallslosigkeit , gepaart mit Lochfassaden , als Sahnhäubchen streckt sich wiedereinmal ein Nicht-Dach gen Himmel.

    Regecs Kastel


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Und warum sollte das Gebiet zu Russland kommen? Haben die Russen irgendein Recht darauf?


    Charkiw ist ebenfalls 100 Prozent ukrainisch.

    Keine Angst sie werden wieder 100% Ukrainisch selbst wenn Russland siegen sollte , und Russland wird alles was zerbombt wurde bezahlen müssen , bei dauerhafter Sanktionierung , Putins Russland eine Steilvorlage wie man ein ganzes Land vor die Wand fährt :kopfwand:

    Es ist schon ungewöhnlich,das nach fast 30 Jahren Diskussion um die Bauakademie noch immer nichts entschieden ist.:kopfschuetteln:Politische und religiöse Dinge fallen bei der Diskussion bei der Bauakademie schon mal weg .Was für Gründe sind es dann,was den Aufbau so hinzieht?

    Berlins Mitte darf nicht zu schön werden , nicht zu harmonisch das geht gar nicht , bei manchen wäre am besten ganz Berlin ein Stalinbeflaggtes Ruinengebilde geblieben ......

    Ich setze mir beim Postplatz wenn ich wieder mal dort bin , Scheuklappen auf , das es mit mir nicht Durchgeht , wenn mich die PANIK ergreift ob des gebauten Grauens :--)

    Wiso heißt das immer die Russen , es war ein ideologischer Krieg zwischen 2 Hassgegnern Sowjets(Klassenkampf) gegen Nationalsozialismus(Rassenkampf) , die Russen wurden zwar auch getroffen in diesem Feldzug aber mehr am Rande , sie sind immer noch mit einem blauem Auge weggekommen im Gegensatz zu den Weißrussen , Ukrainern oder den Juden.

    Bei 6:26 min und 6:54 min , Quartier III / 2 von oben

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Die Backsteingotik wie in Danzig und Ostpreußen, findet man ja auch in Lübeck, Stralsund usw.

    Die Dörfer wie in Pommern und Ostbrandenburg, findet man ähnlich auch im heutigen

    Brandenburg mit Ring-Marktplatz und dezenten 1-2 Stöckigen Gründerzeitlern.

    Den Barock Schlesiens sieht man auch ähnlich in Sachsen.

    Da muss ich widersprechen , die Spezifische Architektur des Deutschen Ordens mit seinem Kastelartigen Blockhaften Burgtypus , und auch seinen vielen "Einzigartigen" Kirchenbauten findet sich so nur dort im Gebiet des ehemaligen Deutschordensstaates in ehemals Ost/West -Preußen , das alles als woanders auch so vorhanden zu bezeichnen ist Absolut Abwertend gegenüber einem Staatswesen das seiner Zeit in Organisation , Disziplin , Agrarwirtschaft und auch Militärischem Können weit voraus war , wie auch des Hervorbringens eigener Darstellung in Kunst , Architektur !!! Und die ehemalige Marienburg das Zentrum allen seins des Ordens , gibt es so nicht noch einmal auch nur Ansatzweise in der Welt , auch und das muss man dazu sagen wenn sie in großen Teilen die Mittlerweile 2 Rekonstruktion ist seit beginn der Arbeiten 1817.