Posts by Zellerfelder

    Hi Retro79, verehrte Mitdiskutanten,


    die Idee ist, seien wir mal ehrlich, tatsächlich eine der wenigen Möglichkeiten, direkt auf das Baugeschehen Einfluss zu nehmen und in der Tat auch mit relativ geringer Mitgliederzahl umsetzbar. Dennoch stehen einige Schwierigkeiten im Raum:


    - Die Mitgliederzahl selbst ist zweitrangig. Eher bräuchten wir Experten, die sich einerseits in diesem Bereich gut auskennen, andererseits aber auch bereit wären, einige Zeit für dieses Unterfangen aufzuwenden. Diese müssten längerfristig für uns arbeiten und bezahlt werden. Wovon?


    - Unser Verein bekäme alsbald ein Problem mit seiner Einstufung als "gemeinnütziger Verein". Grundsätzlich funktioniert so ein Verfahren durchaus, wie es die Altstadtfreunde Nürnberg vormachen, jedoch müssten wir hier sehr genau und sehr vorsichtig ausloten, was ginge. Ohne spezialisierte Rechtsexperten st das nicht zu machen. Zahlreiche Richtlinien in Bezug auf die Anlagesicherheit der Beitragenden wären weiterhin zu beachten.


    - Es klang sicher bereits an: Für so ein Vorgehen benötigte der Verein tatsächlich eine gesonderte Infrastruktur: Bauplätze müssten gefunden und sondiert werden, Pläne erarbeitet werden und Kosten beziffert werden. Anschließend müsste ein durchführender Architekt gefunden werden und der Bau überwacht werden. Und das, theoretisch zumindest, bundesweit.


    Hmm. Das sind leider einige größere Punkte, wenngleich nicht unüberwindbar. Ich finde deine Idee gut und könnte mir vorstellen, dass sie mittel- bis langfristig wieder ins Gespräch kommen wird. Ich werde sie jedenfalls für unsere Richtungsüberlegungen im Vorstand aufnehmen.


    Mit besten Wünschen,
    Schinkel

    Sicher ein guter Gedanke, mehr und mehr modernistischen Tätigkeiten eigene entgegenzustellen. Jedoch sind wir schlichtweg noch nicht groß genug. Zwar pflegen wir bereits nach Polen, Schweden und Großbritannien Kontakte, doch reicht dies noch nicht aus. Insbesondere zu der von Philo angesprochenen "INTBAU"-Organisation fehlen uns noch weitesgehend die Kontakte.


    Aktuell müssen wir erst mal genug Geld für eine neue Website zusammenbekommen :P

    Das ist leider ein bekanntes Problem. Würde sich jemand vor Ort mit einer Liste hinstellen, so würde er weit mehr Unterschriften in kürzerer Zeit erhalten. Vielleicht gibt es ja jemanden, der nicht allzu weit entfernt wohnt?

    Hallo beisammen,


    ich bin soeben auf einen neuen Stern am Himmel klassisch bauender Architekten gestoßen: Das Büro Helmut Peuker Architektur in München. Bisher scheinen es eher kleinere Projekte (Villen und Wohnanlagen) zu sein, die umgesetzt werden. Die Ausführung und Qualität der Entwürfe lässt jedoch hoffen, dass in diesem Büro viel Potential steckt.


    Zur Entwurfsgalerie und zur Facebookseite.



    Wie seht Ihr das?


    Mit besten Wünschen,
    Schinkel

    Nach dem großen Andrang beim letzten Mal, wird der Vortrag wiederholt:


    Dienstag , 8.11.2016 , 19.00 Uhr
    Gemeindesaal der Christuskirche, Maienstr. 2



    Der Lichtbildervortrag stellt historische und aktuelle Perspektiven gegenüber und zeigt, wie Stadtbildveränderungen Stimmung und Lebensgefühl einer Stadt beeinflussen. Dabei wird vor allem die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg dokumentiert, in der ganze Häusergruppen dem Straßenbau oder großangelegten Sanierungsprojekten geopfert wurden. Mit Blick auf einige der jüngsten Abrissobjekte wie das Dreikönigshaus, das Ratsstüble oder das ehemalige Wirtshaus "zu Amerika" stellen wir zur Diskussion, wie es aktuell um die Lobby für den Denkmalschutz in Freiburg bestellt ist. Geschichten, historische Zeitungszitate und Details aus der Stadtentwicklung runden den Vortrag ab.


    Eintritt frei.


    Eine Gemeinschaftsveranstaltung von Stadtbild Deutschland e.V. Regionalverband Südbaden und Vistatour Freiburg e.V.


    Mit besten Wünschen,
    Lars


    PS: Ich habe es auch nochmal unter "Termine" gepostet.

    Ja, eine der wenigen Initiativen dieser Art in der Region. Mittlerweile hat sogar der Oberbürgermeister der Seite sein "Gefällt-mir" ausgedrückt. Außerdem bewerben wir sie häufiger Mal, damit möglichst viele davon Wind bekommen. Das scheint in letzter Zeit auch gut zu laufen, zumal der Webmaster der Seite wohl ganz fleißig bei der Sache ist.

    Morgen (Mittwoch 12. Oktober) findet in Essen das erste Treffen der Wiederaufbaubefürworter der dortigen Altstadt statt.


    Treffpunkt Gasthaus "Der Löwe" im Herzen der Stadt. Beginn 20.00 Uhr.


    Für einen Besuch kann man nur wärmstens werben cheers:)


    Beste Grüße,
    Schinkel

    Ich möchte nochmals sehr herzlich für unsere Jahreshauptversammlung am morgigen Samstag werben. Auch Kurzentschlossene sind herzlich willkommen! cheers:)


    Treffpunkt ist der Saal 1224 im Kollegiengebäude 1 am Platz der Universität 3 in Freiburg im Breisgau.


    Wie komme ich hin?

    mit dem Auto: A5 Ausfahrt Freiburg Mitte, Beschilderung "Universität" folgen. Eine Tiefgarage ist direkt unter dem Gebäude vorhanden.
    mit ÖPNV: Freiburg Hauptbahnhof aussteigen, dann mit der Straßenbahn (alle Linien) eine Station in Richtung Innenstadt, Haltestelle Stadttheater.

    Ansicht bei Google Maps: https://www.google.de/maps/@47…a,20y,41.6t/data=!3m1!1e3

    Wenn es Fragen gibt, dann gerne noch schreiben. Ich antworte kurzfristig.


    Beste Grüße,
    Lars vom RV Südbaden
    :trommeln:


    Finde ich eine schöne Idee. Insgesammt gefällt mir der Gedanke, dass die Berliner MItte Stück für Stück wieder erwächst.


    Die Frage ist natürlich, welche Priorität dieses Projekt besitzt. Für mich persönlich hätte die Domkuppel eine höhere Wichtung, was die Optik des Ensembles betrifft. Auch die Denkmalskirche am Dom genießt für mich einfach ein höheres optisches, wie historisches Gewicht. Am liebsten wäre mir gewiss, wenn man alles zusammen verwirklichen könnte :)

    Ich würde es auch im Facebook verbreiten. Ich denke insofern, dass durchaus was zusammenkäme. Einfach mal loslegen, dann nimmt das Ganze schon an Fahrt auf. Ein wenig wie beim Berliner Schloss ;)


    Ich würde mich natürlich auch beteiligen.


    Viele Grüße und Euch einen schönen Sonntag,
    Lars

    Hallo Wätzold,


    das ist alles gar kein Problem. Hinsichtlich des Einzelpostens wäre ich sowieso nicht anders verfahren, da, wie du ja sagst, die Wirkung dann größer ist. Vielen Dank insofern. Möchtest Du, dass ich eine Kontaktadresse beifüge?


    Viele Grüße,
    Lars

    Hallo xharlekin,


    ich betreue die FB-Seite unseres Vereins und finde deine Entwürfe ganz vorzüglich. Ich wollte daher fragen, ob ich, natürlich unter Nennung deines Profilnamens, einige der Entwürfe auch auf unserer FB-Seite posten darf.


    Wäre großartig.


    Viele Grüße,
    Lars

    Liebe Freunde,


    der Regionalverband Südbaden lädt gemeinsam mit Vistatour Freiburg zu dem Vortrag "Abgerissenes Freiburg: Perspektiven heute & Früher" ein. Wir wollen dabei die Perspektiven dieser Stadt kennenlernen, wie sie waren, ehe die Kahlschlagsanierungen der Nachkriegszeit nachhaltige Veränderungen erwirkten.


    Es trägt vor: Joachim Scheck. Der Eintritt ist frei!

    Ort: Gemeindesaal der Christuskirche Freiburg (Maienstraße 2) in Freiburg i. Br.
    Uhrzeit: 19 Uhr

    Vielleicht sehen wir uns ja!


    Beste Grüße,
    Lars


    Facebook-Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/465221057014401/



    Danke Dir! Auch ich wünsche allen APH'lern ein guten Rutsch ins neue Jahr! Möge unser Verein weiter an Einfluss und Mitgliedern wachsen!


    @Sylvester72: Darf das in unseren YT-Kanal?


    Beste Grüße,

    Hallo zusammen,


    Stadtbild Deutschland e.V. Südbaden veranstaltet am 2. Januar von 11 bis 17 Uhr einen Stand zum Thema "Abbruch des Ratsstüble-Ensembles", wo wir auch Unterschriften für unsere Petitiion gegen den Abbruch sammeln. Mit zu Gast eine Expertin zur Geschichte des Hauses, sowie Filmemacher Carsten Böhnke. Weitere Helfer sind herzlich eingeladen!

    Treffpunkt: 2. Januar 11 Uhr vorm Ratsstüble in der Altstadt von Freiburg


    Wir hoffen, dass sich einige Helfer finden!


    Mit besten Wünschen,
    Euer Lars