Posts by RMA

    Schön, dass es zu diesem Thema hier einen Thread gibt - ein Thema, dass mich seit ich in der Ausstellung die Originaltafeln sah, eigentlich jedesmal wieder zu Weißglut trieb, wenn ich nur daran dachte.


    Generell kann ich sowieso nicht verstehen, wieso das Salzhaus als gelungene Wiederaufbaumaßnahme gesehen wird - etwa wegen des Mosaiks? Wenn es Aufbruchstimmung nach dem Weltkrieg symbolisieren soll, die ist a) nicht mehr zeitgemäß und b) wie wir alle wissen, insbesondere was den Wiederaufbau in Frankfurt aus der architektonischen Sicht angeht, ohnehin eine Katastrophe, wie sie kaum einer anderen deutschen Großstadt in den 50ern angetan - und konsequent mit brutalistischem Müll à la Technisches Rathaus bzw. Historisches Museum in den 70ern fortgesetzt wurde.


    Ein weiteres Problem ist meiner Meinung nach, dass das Salzhaus als Einzelobjekt viel zu weit aus dem Bewußtsein gerückt ist, um aktuell viele Leute für einen Wiederaufbau zu motivieren. Selbst alteingesessene Frankfurter, mit denen ich darüber gesprochen habe, wussen fast nie etwas über den Bauzustand vor dem Weltkrieg. Andererseits könnte man für die Politiker argumentieren, dass ein derartiger Prachtbau noch größere Scharen von Touristen anziehen würde - die Dresdner Frauenkirche ist ja ein schlagkräftiger Beweis dafür.


    Und natürlich entsteht zusammen mit der Reko ein Problem, das am besten durch ein Foto veranschaulicht werden kann...


    http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Frankfurt_Am_Main-Roemer-Salzhaus-Front_Photochrom.jpg\r
    de.wikipedia.org/wiki/Bild:Frank ... ochrom.jpg


    ...und auf den Namen Haus Frauenstein hört. Es ist klar, dass eine Reko auf jeden Fall eine Rekonstruktion des Nachbarhauses mit sich ziehen würde, da dieser Stahlbetonklumpen sonst doch arg eingeengt zwischen gotischen Römer und Renaissance-Salzhaus auftreten würde. Nicht zu vergessen die großflächigen Fresken an der Nordwand des Salzhauses.


    Ich persönlich empfinde es, wie schon im Eingangspost erwähnt, als eine Schande, dass 60 % dieser prachtvollen Fassade, die einst als eine der schönsten ganz Mitteleuropas galt, in Lagern verschimmelt; auch wenn man hier eher den sich "Modernisierern" schimpfenden Architekten der 50er einen Vorwurf machen muss als der aktuellen Politikergeneration. Ich sage nur, die Leute in Hildesheim hätten sich bedankt, hätten sie soviel Material für die Reko des Knochenhaueramtshauses gehabt - doch da war nix mehr, und sie haben es trotzdem durchgezogen.

    Hat jemand soetwas wie eine Liste der Leute, die sich aktiv für die Rekonstruktion der Altstadt einsetzen, und auch derer, die strikte Gegner davon sind? Mir fällt gerade ein, dass da Panaschieren und Kumulieren bei der Kommunalwahl morgen für mich zum ersten Mal richtig Sinn machen könnte... :D

    Erstmal hallo zusammen, schön, hier ein paar Freunde gleichermaßen von Architektur und der Frankfurter Altstadt vorzufinden.


    Ich erlaube mir gleich mal mit meinem ersten Beitrag ganz frech, ein bißchen Werbung - falls man bei etwas davon sprechen kann, an dem niemand verdient - in eigener Sache zu machen, da u. a. ich versuche, die Baudenkmäler der Frankfurter Altstadt bei Wikipedia einzupflegen, was bisher schon einige schöne Artikel hervorgebracht hat. Jeder mit entsprechenden Geschichtswissen ist natürlich gerne eingeladen, die entsprechenden Artikel, sofern möglich, zu verbessern...


    Als zentrale Anlaufstelle sei mal dieser Link genannt:


    http://de.wikipedia.org/wiki/Frankfurt-Altstadt\r
    de.wikipedia.org/wiki/Frankfurt-Altstadt


    ...der ggf. noch in die Linkliste eingefügt werden könnte. Insbesondere der Teil "Ehemalige Bauwerke" ist natürlich noch verbesserungswürdig. Desweiteren mal nur die unter "Suche" einzugebenden Schlagwörter zu Baudenkmälern, zu denen bereits Artikel entstanden sind:


      Salzhaus (Frankfurt)
      Deutsch-reformierte Kirche (Frankfurt), Französisch-reformierte Kirche (Frankfurt)
      Haus Zur Goldenen Waage (Frankfurt)
      Leinwandhaus (Frankfurt)
      Steinernes Haus (Frankfurt) Fünffingerplätzchen (Frankfurt)