Posts by Berliner Vorstadt

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Und es wird auch rekonstruiert (wegen Merkel?):


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Und das dazugehörige archäologisches Museum in Rabat:


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Chellah, vor den Toren Rabats. Römische Stadt, islamisches Heiligtum:


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Alexander Wendt berichtet auf seinem blog https://www.publicomag.com/ von Plänen Hasso Plattners, den Campus Potsdam Griebnitzsee zu einem deutschen Stanford auszubauen:


    https://www.publicomag.com/2018/02/baeume-faellen-korrekt/


    Tatsächlich wäre das, gerade wenn man Stanford kennt


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    sensationell. Das Projekt bindet den üppigen NS-Bau


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    den wir hier (Bauen zwischen 1933 und 1945 und hier Bauen zwischen 1933 und 1945) auch schon besprochen haben, ein.


    Der Plan dazu hier:


    http://www.pnn.de/potsdam/1256597/


    Auch der beschriebene Bahnhof war hier schon Thema (Potsdam - Architektur der Moderne).


    Grundsätzlich also ein großartiges Projekt, das wir weiter verfolgen, unterstützen und fördern sollten! Und Hasso Plattner danken! :applaus:

    Bei nüchterner Betrachtung muss es eigentlich verwundern, dass um dieses Gebäude soviel mehr Gewese gemacht wurde als etwa um das durchaus vergleichbare Technische Rathaus in Frankfurt. Beides öffentliche Gebäude mit einer sehr begrenzten Nutzerschaft und ohne nennenswerte oder gar herausragende architektonische Qualitäten; beide leider mit einiger Brutalität auf einen außerordentlich (architektonisch und emotional) bedeutenden, zahlreiche Parzellen umfassenden altstädtischen Grund gesetzt; beide ohne größeren Wert für das städtische Leben.
    Es gibt mir Vertrauen in unsere Gesellschaft, dass die Vernunft am Ende über Agitation und Manipulation gesiegt hat und dieses Gebäude nun endlich wegkommt.

    Sehr gute Zusammenfassung, Danke!

    Ich fände es gerade am Alten Markt schön, wenn es neben den Schauwerten auch ein Leben auf dem Platz und den Quartieren nach 20.00 Uhr geben würde und dass es ein Platz für Touristen und Potsdamer wird.

    Ich war kürzlich in Freiburg im Breisgau, sowohl touristische Sehenswürdigkeit als auch hippe Studentenstadt (230.000 Einwohner, davon 30.000 Studenten, Potsdam 170.000 Einwohner, 20.000 Studenten) und muss leider verkünden, dass auch dort nach Dunkelwerden nichts los ist (vorher sind auch nur die Geschäfte offen). Sorry, aber diese Erwartungen erfüllt doch in Deutschland höchstens Berlin und vlt. Hamburg.


    Für alle Potsdamfans vielleicht noch etwas für den Gabentisch.
    SIEGFRIED LIEBERENZ, RAINER LAMBRECHT BEVOR DER ABRISSBAGGER KOMMT

    Dieses Buch ist unbedingt zu empfehlen! Selbst ich als ausgewiesener Potsdam-Expert war erschüttert zu sehen, wieviel nach dem Bombenangriff noch stand und wieviel von der "DDR" in den 1970er und 80er Jahren noch abgerissen wurde. Gerade auf dem Kiewitt, um die Pumpen-Moschee herum. Diese Dokumentation ist ein Schlag ins Gesicht all jener DDR-Architekturanhänger, die meinen, etwas Wertvolles verteidigen zu müssen.


    "Siegfried Lieberenz, vor über acht Jahrzehnten in Potsdam geboren, hielt über Jahrzehnte hinweg mit seiner Kamera vom Abriss bedrohte Gebäude fest, mitunter auch das Zerstörungswerk selber. Geprägt durch Krieg und die Enttrümmerungen der Nachkriegszeit wollte er sich die Erinnerung an möglichst viele Häuser und stadträumliche Situationen bewahren. Schon lange haben ihn seine Freunde gedrängt, gerade diese Fotos zu veröffentlichen. Jetzt ist es so weit.
    Der Bilderfundus ist auf mehrere Kapitel verteilt, für die Rainer Lambrecht einführende Texte verfasst hat. Hintergründiges und auch Nebenseitiges soll den Leser mit ausgewählten Besonderheiten der jeweiligen Stadtgebiete und Bauten vertraut machen, ihn gewissermaßen einstimmen. Deshalb enthalten die Einführungen auch einige ältere Abbildungen. Entstanden ist ein spannender, auch aufregender Gang durch einen Teil der Stadtgeschichte."


    Hier noch die zwei Besprechungen, die wohl dazu geführt haben, dass die 1. Auflage sofort vergriffen war:


    PNN


    MAZ


    Die 2. Auflage ist jetzt verfügbar und kostet nur 21,95 Euro:


    Knotenpunkt Verlag Potsdam

    In Golm ist die ehemalige Stasi-Hochschule quasi verschwunden, abgerissen und umgebaut. Warum kämpft hier kein Linker für den Erhalt und kein Rechter für ein Denkmal?


    http://www.maz-online.de/Lokal…-Stasi-Ausbildung-in-Golm


    Das zentrale Gebäude, eine typische Platte, jetzt fancy umgebaut, die Unterkünfte rechts im Bild abgerissen. Der fehlende Protest der "pro DDR Architektur"-Fans zeigt doch, dass es nicht um Stadtbild und Architektur, oder gar "Gechichte" geht, sondern um Störung des sozialen Friedens in unserer Stadt. Zum Glück ist die Niederlage fast perfekt. Die DDR ist nur noch Mythos.

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Im neuen CATO versteht sich als das meinungsbildende Medium, das für den vergessenen Wert des Bewahrens eintritt. ein schöner Aufsatz, großartig illustriert:


    Berliner Schloss – Auf der Baustelle mit Wilhelm von Boddien


    Erfreulicherweise geht das Berliner Schloß in Riesenschritten seiner Vollendung entgegen. Dadurch wird seine abwegige Konzeption als modernes Humboldt Forum leider um so deutlicher. Dem Schloß wurde nicht erlaubt, es selbst zu sein. Nun ist es höchste Zeit für die nötige Korrektur, findet Andreas Lombard.