Posts by van Dyk

    Ne klar, man darf heute demonstrieren für oder gegen was auch immer ohne daß dies irgendwelche Konsequenzen hätte.


    Spannend wird es , wenn es Gegendemonstrationen gibt, und sich die Demonstranten am liebsten einer Schlägerei hingeben würden.....wäre da nicht die Polizei mit vor Ort.....aber gut, mal wieder zurück zum Thema :cool:

    Polizei komMt aber nur um die “Anti Schloss Aktivisten “ zu beschuetzen:cool: nennen wir die Demonstranten die “”ASA” Gibt es nicht ein Versammlungsverbot? alsof keine Demo’s,bitte

    dieses Protest bezieht zich auf der westlichen Gebaeude am Schinkelplatz, diese sollen abgerissen werden.

    Man ist gegen die moderne Gebaeuden und moechte dass die urspruenglichen Gebaeude Wiederaufgebaut werden.

    ausserdem foldert man ein sofortiger Wiederaufbau der Bauakademie:thumbup:


    Es bezieht Sich auf US President Ronald Reagan ,, in 1988 stand der vor dem Branderbirger Tor, und sagte dann u.a. Tear down this Wall, Mr Gorbatshow””

    Bergischer,im unzerstörten Celle hat auch die moderne Stadtplanung nicht halt gemacht.Mitten in die historische Fachwerk Altstadt hat man in den 60ern rücksichtslos und unsensiebel ein Kaufhausklotz gesetzt .Für ihn wurden mit Sicherheit viele intakte Häuser gopfert.Und dieser Klotz steht leider heute noch unverändert so da. Es gibt noch zahlreich andere Beispiele in unzerstörten Altstädten zB.Görlitz,Bautzen,usw.

    zum Beipsiel Goslar und Karstadt


    https://live.goslarsche.de/pos…adt-Entscheidung-steht-an

    Nur schade das dieser Kartusche noch nicht fertig,ist , war ziemlich enttaeuscht darueber.

    Hoffentlich Findet die Oeffnung des Schlosses in Dezember auch tatsaechlich statt? :sad:
    Wie lange werden wohl die Arbeiten am Portal 1 wohl dauern ?

    Ist das nur einne Sache von reinigen oder komt noch mehr dazu um diese “ Feuer Schaden”” zu beheben?

    664 Milionen ist viel geld , aber was hat der Berlin Brandenburg Airport bis jetzt schon gekostet oder die Regierungs Gebaeuden westlich und oestlich der Spree? Und dann hat man fuer dieses Geld der vielleicht wichtigste Nachkriegs Nachbau in Berlin bekomen, wo wir Anfang der neunziger Jahren nur von getraeumt hatten.

    Die heutige Zeit errinert mich an die Weimarer Republik: die Mehrheit schautweg:

    Eine ( noch) Minderheit verwendet Anarchie und vielleicht kuenftig Gewalt?
    MIT Dank an Medien , Schulen sowie. Uni’s..
    Die Polizei moechte zwar was tun, aber darf dies nicht.

    Karl Marx:


    er war doch gerade der ""Befreier der Arbeiter und Bauern"" ( staendige DDR Aussage )

    was geschiet jetzt z.B mit den Sammlungen in den Museen??

    muessen die jetzt standig ueberwacht werden??

    Du meinst, nichts hören, nichts sehen, nichts sagen?...


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Ob damit aber das Problem verschwindet? Eine Zeitlang kann man ja verdrängen, aber irgendwann kommen sie vielleicht auch vor Deine Haustür... (zumindest wenn dort in der Nähe ein Denkmal steht)... :zwinkern:

    Heimdall,


    bitte jetz keine politischer Bloedsinn!:wink:


    natuerlich ist es mehr als peinlich was geschiet und kompletter Wahnsinn!!! ( weltweit meine ich )


    aber es ist auch ein Poltisch, sehr beladenes Thema : ( und wir allen wissen aus welcher Ecke diese "'Befreiung"" kommt":


    Aber:


    war am lezten Samstag selbst in Kleve am Niederrehn, spontan in eine Demo geraten von ungefaehr 1000 Demonstranten , Alle waren von Hass erfuellt , es wurde geschreit ueber Kapitalismus, Faschismus, Trump, Polizei usw.:kopfwand:


    ich glaube es ist aber untesagt im Forum ueber Politik zu reden dafuer, gabs frueher mal "" Auerbachs Keller""


    das ganze was jetzt geschiet, errinnert mich an die Anfaenge der Sovjet Union in den Zwanziger Jahren , da wurden auch viele Statuen entfernt und danach Kirchen gesprengt

    Ja, es ist eine radikale Minderheit. Erbärmlich ist nur, dass man dieser immer wieder nachgibt. Dabei gilt der Satz, dass man versucht, diejenigen zufriedenzustellen, die sich niemals zufriedenstellen lassen. Auf eine erfüllte Forderung folgt die nächste.

    So eine Minderheit ( mit Drohungen und viellicht auch kuentig Gewalt?) gab es es auch in den Zwanziger/Dreissiger Jahren in Deutschland

    , wir wissen was das gebracht hat .

    Diese Minderheit scheint sich der Mehrheit ueberlegen zu fuehlen.

    Fuer mich gilt "'All Lives Matter"" und nicht nur eine bestimmte Hautfarbe ( das gab es es doch auch mal, in den Zwanziger Jahren , das Gefuehl ueberlegen zu sein, irgendwie, eine besser ""Rasse"" als Andere zu sein ...)

    ich finde diese Ereignissen in der Gesellsacht, beaengstigend und die Pollitisch Mitte schaut einfach weg, wie damals auch)

    Du bist doch Profi im Einbinden von Bildern. Aber Internet-Links zu setzen, wenn man von den Artikeln schon selbst erzählt, ist sogar viel einfacher....


    „Kommentar: Wach auf, Humboldt-Forum!“

    https://berliner-schloss.de/?p…pe=pressespiegel&p=563026

    das Ganze errinert mich an der ZEIT vor 09.11.1989: als es in der DDR noch die Sendung ,, Der Schwarze Kanal, ,, gab und an ,,Neues Deutschland,, damals die Sprachrohre der SED

    Wohin geht Deutschland mit diesen Journalisten?
    es macht mir traurig, diese Einseitigkeit in der Jounalistik

    ,,

    van Dyk Was Aspecte und TTT betrifft, so hast Du Dir da natürlich gerade die ultralinken Formate ausgesucht. Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass die punkto Schloss auch nur ansatzweise fundiert und fair berichten....

    Seinsheim,


    die Medien sind doch was Nachrichten und Informationen anbelangt Ganz ,,Neutral ,, oder doch nicht so?,

    :wink:

    Im Heute Journal wurde auch berichtet von der Krönung. Gleichzeitig wurde zum Rundumschlag ausgeholt und alles Übel der Welt, von Kolonialzeit, über Kreuzzüge, bis 2. Weltkrieg, alles wird in ein Kreuz hinein interpretiert. :augenrollengruen:

    wir wissen was ARD und ZDF Und fast alle Medien, ueber das Schloss denken, leider sind die nicht in der Lage sich positiv zu aeussern , ausser staendig Kritik,und das schon seit vielen Jahren

    Ich denke dabei insbesondee. an die Kultur Programme wie. Aspekte oder TTT aber natuerlich auch die Tagesschau oder Heute Journal wie von Ludolf schon erwaehnt.





    Ich dachte noch an die Schloss Attrappe 1993 und damals schon Geld spendiert fuer ein zukuentiges Schloss, hatte nie gedacht es wuerde noch soweit kommen,.,nur Davon getraeumt...Damals in 1993

    Heuse spuere ich etwas vom 9 November 1989,
    Unglaublich, aufregend, schoen, einfach ganz viel Emotionen spuert man jetzt

    Manche Gruppen oder einzelne Personen haben eben ein ""Beduerfnis"" etwas zu beschaedigen ( fuer mich ist das uebrigens auch Graffifiti ) oder sogar schlimmer…(z.B. : Fenster der U und S Bahn )...

    nennen wir es mal ein ""Hobby.""???

    Touranglou,


    ich meine nur dass es in der Gesellschaft viele Gruppierungen gibt die ein haben Problem haben mit Religion im allgemeinen.

    und nein , dass hat nichts mit Politik zu tun, denn Menschen die sich nicht mit irgendeiner Religion ""beschaffen"" findet man, wie schon gesagt in allen Schichten unserer Gesellschaft