Posts by Stutzen

    Eine absolute Großbaustelle ist derzeit die Schlösserstraße inklusive Schlösserbrücke und Fischmarkt. Mit den Tiefbauarbeiten wird der Bereich nach Jahrzehnten grundhaft saniert, Medien erneuert, die Gleise der Straßenbahn neu verlegt, endlich anständig gepflastert nach Jahren der Asphaltristess und überhaupt alles schöner und besser etc. pp.
    Als Besucher sollte man vielleicht einplanen, dass zwischen Anger und Domplatz derzeit keine Verbindung durch die Straßenbahn besteht. Weitere Informationen dazu auf den Seiten der Stadt Erfurt: Klick Mich!

    Schlösserbrücke:

    Natürlich wäre es sehr schön zu wissen, ob auch die rückwärtigen Gebäude beim Christoph zur Gesamtsanierung mit zugehören.


    Zu dieser Sanierung gehören die Gebäude in der Pilse/Rupprechtsgasse nicht dazu, jedenfalls gibt die Seite des Vermarkters nichts dazu her. Ich kann mich dunkel entsinnen, dass in der Zeitung von "vielen Handtuchgrundstücken" die Rede war. Diese prekären Eigentumsverhätnisse haben ja schon die Sanierung von Wenigemarkt 20 fast zum Ding der Unmöglichkeit gemacht.

    Hatten wir die fertigen "Schottenhöfe" schon? Die sind nun auch in der Gotthardstraße gegenüber vom Augustiner ihrer Bestimmung übergeben (Fotos aus der Schottengasse/ -straße sind weiter vorn im Thread).

    Auf dem Weg vom Wenigemarkt dorthin...

    Das Hauptgebäude der Alten Uni, das Collegium Maius, hatten wir hier schon aber es wurden noch Kleinigkeiten an den Aussenanlagen fertiggestellt.

    In der selben Straße wird derzeit außerdem an der Nummer 8 und der Nummer 11 gearbeitet.

    Weiter zur Nr. 11, dem Haus zum güldenen Stern. Teile des Baus der Spätgotik wurden auf das 12. Jahrhundert datiert (Grundmauern).

    Man sieht.... nichts.

    Saxonia: ah danke, der Artikel ist an mir vorbei gegangen.

    Schwenk in die Allerheiligenstraße, die Nummer 2 oder "Haus zur Löwenburg" unmittelbar neben der Allerheiligenkirche ist fertig.

    Im rechten Winkel zu diesem Haus, steht in der Pergamentergasse folgende schlafende Schönheit, die gleich mit saniert werden soll. Der Bauträger ist der selbe und anscheinend sind die Grundstück hinter dem Eckhaus verbunden.
    Gleich nebenan steht übrigens das hier weiter vorn erwähnte, absurd provokante, "Haus zu Rose".

    Noch in der Andreasstraße, jedoch schon unmittelbar an der Kreuzung Domplatz/Pergamentergasse und damit in sehr prominenter Lage befindet sich dieses Gebäude. Die Plane erscheint mir neu, jedoch hing dort schon ziemlich lange eine ähnliche (die selbe?) Plane, die die Sanierung ankündigte:

    Kommen wir zum ehemaligen Stasi-Untersuchungsknast und heutiger Gedenkstätte/Bürohaus zwischen Landgericht Erfurt und Landespolizeiinspektion.
    Hintergrundinformationen kann man hier nachlesen: KlickKlack.

    Servus dem erlauchten Forum.
    Ich hab mich mal wieder aufgerafft und meine preisgünstige Kamera scharfgestellt, denn es tut sich ja doch einiges in Erfurt.

    Erinnert sich noch jemand an dieses Haus (rechts) in der Andreasstraße?

    So schauts hier derzeit aus: