Posts by Lupi

    Dann kann doch immer noch editiert werden wenn nötig. Dies wurde früher auch nie so immerfort gehandhabt, Zitate eher die Ausnahme. So überlaufen sind die meisten Themen nun auch nicht.

    Sorry wenn ich mal off-topic hier reingrätsche aber warum wird hier (und generell) ständig bei direkt aufeinander folgenden Beiträgen der Vorredner zitiert wenn auf dessen Beitrag Bezug genommen wird? Meistens sogar der ganze Beitrag komplett in das Zitat kopiert. Ich finde das unnötig und anstrengend.

    Jakobikirche:

    Nicht gelungen ist die wiederaufgebaute Nordseite

    Die schlecht wiederaufgebaute Nordwand der Jakobikirche wird derzeit berichtigt :applaus: :




    Visualisierung

    szczecin.naszemiasto.pl


    Vorkriegszustand:

    gemeinfrei


    eigene Fotos sofern nicht anders angegeben

    Teilweise hat man ja einige dieser Platten schon aufgehübscht, mit unterschiedlicher Farbgebung kann man da gut was rausholen.







    eigene Fotos

    Dennoch möchte ich daran erinnern was sich die Prenzlauer vor einem Jahrzehnt bezüglich der Bebauung des Marktbergs haben entgehen lassen bzw. sogar aktiv verhindert haben...
    Nordkurier


    Der ursprünglich klassische Entwurf für den Marktberg...

    Nordkurier


    ...und der verwirklichte Mist:

    eigenes Foto

    Hmm ne, ganz so schlimm ist es nun auch wieder nicht...da gibt's architektonisch noch einiges an Fallhöhe.

    Neubau an der Ravelinstraße hinter Neuem Markt und Steintor







    Mittelprächtig, ist aber auch nicht direkter Altstadtbereich. Straßenfront ganz ok, Hofseite will ich mal nicht überbewerten, wird ohnehin kaum zu sehen sein.


    eigene Fotos, Visualisierungen Hausverwaltung Mandelkow

    Schön für die Schüler dieser Einrichtung aber ich finde den Beitrag im Kontext dieses Forums nicht wirklich interessant oder berichtenswert.

    Gelungene Neubauten, man kommt auch in Prenzlau langsam auf den Geschmack:


    Im Bau, Steinstraße 26

    Nordkurier


    Straßenfront

    Wohnbau Prenzlau


    Hofseite

    Wohnbau Prenzlau



    Nordkurier


    vor kurzem realisiert, die Schwanenvilla

    Wohnbau Prenzlau

    Wohnbau Prenzlau

    Der Turm der Jacobikirche ist zurzeit teilweise eingerüstet, allerdings wohl nur zur Sanierung, vor Ort war nichts weiteres zu erfahren..



    Vor einigen Jahren rückte eine Reko des Turmes wohl in greifbare Nähe, der aktuelle Stand der Dinge würde mich sehr interessieren, Nordkurier vom 9. Oktober 2014:


    Noch ein Blick von der Marienkirche auf das sanierte Kettenhaus und die Sabinenkirche:


    Bei einer kurzen Stippvisite in der Marienkirche konnte ich mich vor Ort vom Gewölbebau überzeugen. Es ist durch die Einrüstung zwar nur ein kleiner Teil bislang sichtbar am Westeingang, aber die Wirkung ist schon jetzt sehr eindrucksvoll. Es wäre so wunderbar wenn von Prenzlau eine Signalwirkung ausgehen würde und weitere Kirchen ihr Gewölbe zurückbekommen.







    Der Unterschied zwischen alten und neuen Ziegeln wird bewusst erhalten, eine einheitliche Schlämmung des gesamten Raumes ist nicht vorgesehen.


    Die Gewölbe von oben, der Dachstuhl wurde schon in den 70ern realisiert, die Raumwirkung war ohne Gewölbe allerdings zu dunkel.


    Das Gewölbe in der Turmvorhalle wurde bereits 1995 gebaut.


    Allerdings war hier eigentlich ein Sternrippengewölbe verbaut, aber was solls, geschenkt...


    eigene Fotos, Grundriß gemeinfrei

    Der Neubau Heilig-Geist-Str. ist mittlerweile fertiggestellt





    Die abgerissenen Altbauten waren heruntergekommen und kein wirklicher Verlust

    Wiki Commons, Benutzer Elisauer

    Wiki Commons, Benutzer Elisauer

    Noch ein kleiner Rundgang um die Baustelle Steinstraße-Brüderstraße / Quartier II




    Die unmittelbare Vorkriegsbebauung bestand bis zur Brüderstraße aus traufständigen Häusern, sodass hier m. E. sogar eine Verbesserung eintritt


    Bei fast allen Giebelhäusern wurde bereits das Richtfest gefeiert oder sie sind zum Teil schon gedeckt


    Hofseite, mit der Anschlußbebauung Brüderstraße-Nikolaikirchstraße haben wir hier bald ein geschlossenes Quartier mit Innenhof



    Erfreulich daß hier auf die steilen Satteldächer geachtet wird, das wurde an der Ostseite Markt leider nicht getan


    Blick auf die mittlerweile vertraute Westseite Markt und Keilstraße, hier wurde auf eine ordentliche Dachgestaltung geachtet


    Die verbliebenen Platten in der Steinstraße sind bereits leergezogen und werden demnächst fallen