Berlin - Impressionen und Sehenswürdigkeiten (Galerie)

  • Blick auf das ehemalige Wertheimgelände am Leipziger Platz:



    Tucholskystraße Ecke Auguststraße in der Spandauer Vorstadt



    (Eigene Fotos vom 23.10.2010)

  • Knesebeckstraße 68-69



    Dom Aquaree:



    Askanischerplatz in Richtung Norden:



    Eigene Fotos vom 28.01.2011

  • Immer wieder schön anzusehen. Der Ku´dam soll sich ja wieder im Aufwind befinden und beginnen an alte Zeiten anzuknüpfen. :?:

  • Schön wäre es.. Da ist noch immer Baustelle vor dem KDW. Der Mittelsteig auf Kudamm/Tauenzien eignet sich bestens, um dort wieder Straßenbahngleise zu verlegen. Bevor man dort umgestaltet sollte man diese Option auf Machbarkeit und Wirtschaftlichkeit prüfen. Aber ist wohl ein Wunschgedanke. genau wie die Fertigstellung der Straßenbahn über den Potsdamer Platz und Verlängerung der M10 zum Hbf. Es kann noch Jahre dauern..

  • Die M10 ist allerdings planfesgestellt und wird bald gebaut und die M4 zum Potsdamer Platz wenigstens geplant samt Trassenfreihaltung. Für Tauentzien und Ku'Damm gibt es keinerlei solche Planung und auch keinen verkehrlichen Bedarf, da genau auf der selben Strecke die U1 verkehrt.

  • Diese Bauarbeiten vor dem KaDeWe sind ja ein Teil des Aufwinds. Straßenbahn aufm Kudamm, soweit kommts noch (mal)...Der Mittelstreifen vor dem KaDeWe wird aufwendig neu gestaltet und das ist ja nur der Anfang. Wo(zu) willste da jetzt ne Straßenbahntrasse bauen? Lieber die U1 verlängern, sodass der hochwertigere westl. Teil einfacher mit dem ÖPNV zu erreichen ist, ohne den Auto- und Fußgängerverkehr (nach den Bauarbeiten) zu behindern, von den hässlichen Kabeln mal ganz zu schweigen. Unterirdische Vorarbeiten sind ja schließlich schon geleistet. Würde dem Cumberland und den ganzen Edelboutiquen und vor allem dem etwas...uninteressanteren Teil des Kudamms bestimmt langfristig gut tun.

  • Palantir: wieder wunderschöne Bilder von Berlin. So kann sich die Stadt wieder zeigen!!! Ob das alt oder Neubauten sind: die Bilder sind wahnsinnig!
    Wenn da über 5 Jahren die Stadtschlösser von Berlin U. Potsdam u die Garnisonskirche dazu kommen, dann können noch schönere Bilder entsehen.


    Leider weiss ich dass von den tausenden (!) verschwundene wunderbare Bauten in Berlin und Potsdam nicht viele Pläne existieren um auch nur einige davon wiederaufzubauen. Palais Barbarini vielleicht und Alten Post in Potsdam. Mehr gibt es aber nicht!


    Von der einstige reiche Vergangenheit in Berlin ...........ich habe da keine optimistische gefühle.


    Die Maquette am Hausvogteiplatz zeigt doch wie schön die Innenstadt Berlins damals war! Eine bunte Farbenpracht von klassische Architektur: die vielen Details!!
    Das Zusammenspiel der Bauten. Kann doch einfach nicht wahr sein dass davon im Zukunft kein einziges Gebäude rekonstruiert wird.

  • Wahlloses Berlin im Herbst 2011





















    Schön ist das, was ohne Begriff allgemein gefällt.
    (Immanuel Kant)

  • Vielen Dank für die Bilder. Sehr viele schöne und seltene Ansichten von Berlin. Hat Spaß gemacht sie an zusehen

  • Auch von mir vielen Dank für diese Impressionen, vor allem beeindruckt mich immer wieder der klägliche aber grandiose Rest des Anhalterbahnhofes, wirklich ein großer Verlust!

    Labor omnia vincit
    (Vergil)

  • Der neue Bodenbelag auf dem Alexanderplatz ist dermaßen lieblos und trist, da war die DDR-Gestaltung doch um Welten besser!

    Ich entschuldige mich von Herzen für meine früheren arroganten, provokanten, aggressiven und unfreundlichen Beiträge!
    Jesus ist mein Herr und Retter!

  • Auch von mir vielen Dank für diese Impressionen, vor allem beeindruckt mich immer wieder der klägliche aber grandiose Rest des Anhalterbahnhofes, wirklich ein großer Verlust!


    Dem kann ich nur vorbehaltlos zustimmen.
    Man kann sich nur schwer vorstellen welche überwältigende Wirkung das riesige Gebäude ausgestrahlt haben muss.

  • Vorweihnachtliche Ansichten aus Berlin-Mitte:










    Eine in obigem Sinne schön gestaltete Seite mit vielen weihnachtlichen Histörchen für Berlin-Interessierte und solche, die es werden wollen:
    Adventskalender / ZLB

    Schön ist das, was ohne Begriff allgemein gefällt.
    (Immanuel Kant)

  • watn dat fürn schöner potsdamscher Bau uf Bild eens?

    Augustinus (354-430) - Zweiundzwanzig Bücher über den Gottesstaat
    14. Buch 9. Kapitel
    Der Staat oder die Genossenschaft der nicht gottgemäß, sondern nach dem Menschen wandelnden Gottlosen dagegen, die eben infolge der Verehrung einer falschen und der Verachtung der wahren Gottheit Menschenlehren anhangen oder Lehren der Dämonen, er wird von den bezeichneten verkehrten Gemütserregungen geschüttelt wie von Fieberschauern und Stürmen.

  • watn dat fürn schöner potsdamscher Bau uf Bild eens?


    Dit is doch nich in Potsdam - dit is dit Prinzessinnenpalais an Unter den Linden. Der Fotograf steht inner Einfahrt der Oberwallstrasse zwischen Kronprinzen- und Prinzessinnenpalais. lck gloob die llluminierung spielt hier 'nen Trick mit Dir.

  • Hier sind einige Bilder aus unserer Hauptstadt. Ich hoffe dies ist der richtige Strang für allg. Berlinbilder.





























    Architektur ist nichts anderes als die Formensprache einer Kultur. Entweder sie lebt, oder sie ist tot.


























  • Sechs setzen!

    Architektur ist nichts anderes als die Formensprache einer Kultur. Entweder sie lebt, oder sie ist tot.

    Edited once, last by Silvester72 ().

  • Das Zoofenster macht mich immer wieder wütend. Es ist genauso hässlich wie das Stuttgarter Rathaus, großkotzig und verschandelt den Blick auf die KWG Kirche. Eine wahre Bausünde, meiner Meinung nach die größte der letzten Jahrzehnte in Berlin.


    Ansonsten aber sehr schöne Ansichten der Stadt.

    In dubio pro reko

  • @ silvester 72


    Danke Dir für die herbstlichen Hauptstadtimpressionen! Teils sehr gelungene Ansichten, in denen das Großstadtflair, auch des modernen Berlins rüberkommt!