Tscherkassy und Umgebung

  • In diesem Thema geht es um die Stadt und das Verwaltungsgebiet (Oblast) Tscherkassy. Kulturgeografisch zählt die Region zum Mittleren Dniprogebiet (Serednja Naddniprjanschtschyna). Der größte Teil des Gebiets liegt rechts des Dnipro. Das Territorium erstreckt sich weit nach Westen, bis in die Grenzregion zur Landschaft Podolien.


    Beginnen möchte ich mit einem aktuellen Foto, aufgenommen vor zwei Tagen. Es zeigt die Erzengel-Michael-Kathedrale in Tscherkassy. Sie wurde in den Jahren 1994 bis 2002 nach Plänen des Metropoliten Sofroni erbaut. Stilistisch lehnt sie sich an die Architektur der Kiewer Rus an, nimmt aber auch Anregungen der späteren ukrainischen Architektur auf. Die Kathedrale ist Bischofskirche der Diözese Tscherkassy und Kaniw der Ukrainischen Orthodoxen Kirche.


    Cerkassy-Kaf.soborMichailaArchang.---KhanBeaver-09.02.2023-soboryru19427---1.jpeg

    Tscherkassy, St. Michaelkathedrale (Swjato-Michajliwskyj sobor) (Foto: KhanBeaver, 9. Februar 2023, sobory.ru, CC-BY-NC)

  • Möge es vor russischer Zerstörung bewahrt bleiben. Sollte das Areal besetzt werden, wird die Kathedrale mit diesen Stilthemen sicher Russisch-orthodox russifiziert werden. Innen finde ich ganz persönlich alle orthodoxen Kirchen (georgisch, griechisch, russisch ukrainisch etc) ästhetisch nur schwer aushaltbar.