Bad Neustadt an der Saale - Umbau und Erweiterung des Hotels Schwan & Post

  • 2019 wurde das historische Hotel Schwan & Post in Bad Neustadt an der Saale unweit des Hohntores in modernistischen erweitert und erneuert:https://www.hotel-schwan-und-post.de/

    Für die Erweiterung mussten diese zwei Baudenkmäler (Bäckerei Zoll, Hohnstraße 31, links und Nr. 35, rechts) beseitigt werden:

    File:Bad Neustadt an der Saale, Hohnstraße 31, 002.jpgFile:Bad Neustadt an der Saale, Hohnstraße 35, 31, 003.jpgQuelle: Wikipedia

    So stellt sich die Situation jetzt dar (links der Neubau anstelle der obigen Altbauten):

    File:Hohnstraße 35 Bad Neustadt an der Saale 20200102 001.jpg

    Der Komplex aus der Vogelschau:https://cf.bstatic.com/images/hotel/8…8/218322361.jpg

    "Selten stehen Alt und Neu so perfekt im Einklang, wie in den Schwan & Post Business Quarters. Hier wird das bis auf das Jahr 1772 zurückgehende Haus perfekt durch den progressiven Neubau mit Messingfassade ergänzt und in Szene gesetzt."

    https://cf.bstatic.com/images/hotel/8…8/218322376.jpg

  • Selten stehen Alt und Neu so perfekt im Einklang, wie...

    Das sagen sie immer. Man könnte meinen, dass Alt und Neu (fast) immer in perfektem Einklang stünden und dass dieser Satz daher die Regel und keine Ausnahme beschreibt.

    Augustinus (354-430) - Zweiundzwanzig Bücher über den Gottesstaat
    14. Buch 9. Kapitel
    Der Staat oder die Genossenschaft der nicht gottgemäß, sondern nach dem Menschen wandelnden Gottlosen dagegen, die eben infolge der Verehrung einer falschen und der Verachtung der wahren Gottheit Menschenlehren anhangen oder Lehren der Dämonen, er wird von den bezeichneten verkehrten Gemütserregungen geschüttelt wie von Fieberschauern und Stürmen.

  • Nicht nur um dem Torbogen ist es schade, sondern auch um das hübsche barock Türgewände der Bäckerei Zoll. Auf diesem älteren Foto kann man deutlich sehen, dass das gesamte Erdgeschoss ursprünglich mit solchen Gewänden ausgestattet war. https://www.mainpost.de/storage/image/…-pup_jXCjpn.jpg

    Das Gewände auf der rechten Seite blieb bei den Umbauarbeiten verschont. Eigentlich hätte man solche Bauteile bergen und anderswo wieder- verwenden müssen. Immerhin handelte es sich ja um Teile eines Baudenkmals!