Antiquitäten kaufen

  • Liebes Forum,


    ich bin auf der Suche nach Antiquitäten und Dekoartikeln aus Frankreich, Belgien, Holland aber auch Italien.

    Wenn möglich bitte Onlinehändler, Auktionshäuser etc.


    Aber auch gerne Händler vor Ort.


    Bin für jeden Hinweis dankbar.

  • Was suchst Du denn konkret? Oftmals gibt es Auktionshäuser, die auch Schwerpunkte setzen oder manche Antiquitäten gibt es vor allem in ganz bestimmten Ländern. Beispiel: Wenn Du zB Spiegel(paare) suchst, dann findest Du diese vorrangig im Land der Spiegel, in Schweden. Also, wonach suchst Du konkret?

    „Dekoration ist der wichtigste Teil der Architektur“ (Sir William Scott)

  • Ich suche nicht konkret, ich kaufe alles was mir gefällt.


    Lampen, Möbel, Deko, Uhren usw., ebenso wenig einen bestimmten Stil - gefallen muss es.

  • Ah, die schönsten uns ausgewähltesten Antiquitäten kannst Du bei Sotheby‘s oder Christie‘s in London oder New York ersteigern, aber die Preise sind mitunter gewaltig.


    Sehr schöne gustavianische Ware kannst Du bei Bukowskis oder Uppsala Auktionskammere in Schweden ersteigern. Die haben teilweise wunderbare und herausragende Möbel und französische Gemälde zu überraschend moderaten Preisen für unsere Verhältnisse.


    Bei uns im deutschsprachigen Raum empfehle ich Dir das Dorotheum aus Wien oder Lempertz oder Hampel aus Deutschland. Hampel setzt bei mancher Ware sehr günstig an und bei mancher Ware phantasiemässig an als hätte der Experte gewürfelt.


    Tipp: Wenn ein Lot, das Dir gefällt, bei einer Auktion nicht ersteigert wird, dann setze Dich danach mit dem Experten in Verbindung und biete einen geringeren Preis. In 80 Prozent der Fälle bekommst Du das Objekt der Begierde trotzdem ;-)!


    Viel Erfolg und setze Dir bitte immer ein Limit, denn das Auktionshaus spielt mit der Gier und dem Siegerwerdenwollen der Bieter!

    „Dekoration ist der wichtigste Teil der Architektur“ (Sir William Scott)

  • Der Hinweis auf Ebay war schon sehr gut - du musst halt als Artikelstandort "weltweit" angeben, denn standardmäßig sucht Ebay, wenn du die Website in Deutschland aufrufst, primär bei deutschen Händlern. Ich hab dort schon einiges Schöne zu sehr guten Preisen gefunden, es ist halt nur eine ziemliche Fleißarbeit, die oftmals Tausenden von Resultaten durchzuforsten.

    Ansonsten kann ich Dir die Bildersuche von Google empfehlen: wenn du einen Suchbegriff in der Sprache deiner Wahl eingibst, sagen wir französisch, dann tauchen alle diesbezüglichen Fotos von Objekten aus französischsprachigen Ländern auf. Ist natürlich auch eine ziemliche Sucherei, aber wahrscheinlich die umfassendste Herangehensweise.

    "In der Vergangenheit sind wir den andern Völkern weit voraus."

    Karl Kraus

  • Ebay ist sehr ergiebig für Sachen im nicht so teuren Bereich (also bis ca. 1000 Euro), darüber sollte man sich an richtige Auktionshäuser halten. Der größte Ebay-Antiquitätenversteigerer aus Süddeutschland ist kurprinz (=Wolfgang Kolb in Neu-Ulm):


    https://www.ebay.de/sch/i.html…&_dmd=1&_ipg=100&_fosrp=1


    Der versteigert 300 bis 400 Objekte pro Tag, also ca. 120.000 im Jahr, darunter auch wirklich nette Sachen. Ich kenne mehrere Antiquitätenhändler, die bei ihm oder auch sonst bei Ebay Ware einkaufen.


    Allerdings ist man bei Ebay auf die eigene Sachkenntnis angewiesen und man muss viel Zeit investieren, um die guten Stücke zwischen den Bergen von Schotter zu finden.

  • Bei LOT-TISSIMO findet man die Angebote zahlreicher deutscher wie internationaler Auktionshäuser (Schweiz, Österreich, Tschechien, Frankreich, Niederlande, Belgien, Luxemburg, Spanien, Portugal, Italien, Großbritannien, USA).


    Bei liveauctioneers.com sind Auktionshäuser aus der ganzen Welt zu finden, bei the-salesroom.com gleichfalls, allerdings liegt hier der Schwerpunkt bei britischen Auktionshäusern.


    Französische Auktionen sind großenteils bei Interencheres.com oder Drouot.com gelistet. Eine (vorrangig) französische Händlerseite ist proantic.com.


    Italienische Händlerangebote finden sich bei anticoantico.com.


    Eine internationale Händlerseite (allerdings eher sehr hochpreisig) ist 1stdibs.com.


    In den Niederlanden gibt es ein Äquivalent zu ebay, nennt sich marktplaats.nl.


    In Polen ist dies allegro.pl, in Österreich willhaben.at.


    Lauritz.com und Auctionet.com sind Plattformen für die Onlineangebote vorwiegend skandinavischer Auktionshäuser.


    Koller in Zürich und das Dorotheum haben neben ihren hochkarätigen Auktionen mit hochpreisiger Ware auch etwas günstigere Onlineauktionen.