Nördliches Umfeld Berliner Schloss - Schlossterrassen - Rossebändiger - Adlersäule

  • Dann schreibt doch mal einen Brief an den Russischen Botschafter, ob man die beiden Rossebändiger aus Petersburg, die es in Berlin noch NICHT gibt, abgeformt und in Bronze wiederholt werden dürfen. Das Geld wäre schon aufzutreiben.


    Entweder man tauscht dann mit den Originalen im Kleistparkt oder stellt das "neue" Pärchen im Lustgarten auf.

    Die anderen beiden Rossebändiger haben ja eine etwas andere Körperhaltung. Hier hab ich die Idee mit diesen knienden Rossebändigern mal visualisiert. (Hauptfoto von mir mit ein paar Retuschen, Bändiger von Mattias Kabel, CC-BY 2.5)


    Alternative Rossebändiger vor dem Berliner Schloss

  • Diese Kritik an dem Pferd ("Rolling Horse") höre ich immer mal wieder. Und meistens kommt sie ja eher von Leuten, denen es nicht modernistisch und abstrakt genug ist. Ich finde ja, dass das Werk von Jürgen Goertz in dem öden Bahnhofsareal eher noch der künstlerische Glanzpunkt ist. Goertz hat z.B. am Heidelberger Bahnhofsplatz ebenfalls ein Pferd seiner Werkreihe platziert, das mir als Entree nach Heidelberg immer ganz gut gefallen hat. Es gibt da sicherlich viel schlechtere Kunst im öffentlichen Raum Berlins. Seien es die Roststäbe im Bundeskanzleramt, die wie Stanzbleche wirkenden Molecule Man in der Spree, die "Begegnungen" auf der Tauentzienstraße oder Keith Harings platte "Boxers". Sich da an dem vergleichsweise gefälligen Pferd aufzuhängen, finde ich eher konstraproduktiv. Aber natürlich ist das alles nichts gegen die Rossebändiger, da stimme ich vollumfänglich zu.

    Of course copies of the Horse Tamer Statues could return to the Palace square, funds can be raised to do this OR the ones in Kleist Park could be moved back to their original location.

  • Die Pferdeskulptur von Jürgen Goertz empfinde ich, obwohl ich seine Kunst eigentlich nicht mag, als eines der wenigen gelungenen modernen Kunstwerke in der Stadt. Auch wenn es, leider, etwas versteckt steht und sich mir sein Sinn nicht ganz erschließt.

  • An einigen Stellen rings ums HuFo hat man jetzt graue Gartenstühle aufgestellt. Sieht irgendwie skurril aus, wie ein paar Überbleibsel aus Mielkes Gartenlaube oder vom Sperrmüll. Ob man damit die Defizite der Platzgestaltung kompensieren will? :wie:

    Bild 1, Bild 2

    „Die Freiheitsliebe ist bei den Deutschen nicht entwickelt“ (Madame de Stael)

  • Trotzdem eigentlich eine ganz nette Idee, wie ich finde.


    Nur fürchte ich die Vandalen....


    Die Möbel werden bestimmt bald mit Aufklebern, Kaugummis und Schmierereien ("Kunst") verziert

  • An einigen Stellen rings ums HuFo hat man jetzt graue Gartenstühle aufgestellt. Sieht irgendwie skurril aus, wie ein paar Überbleibsel aus Mielkes Gartenlaube oder vom Sperrmüll. Ob man damit die Defizite der Platzgestaltung kompensieren will? :wie:

    Bild 1, Bild 2

    Die Gartenstühle sind von der französischen Firma Fermob und diese Möbel zieren so ziemlich alle Gartenanlagen in Paris, zumindest sah ich sie dort fast überall stehen:


    http://teaandacamera.com/2017/…rdin-du-luxembourg-paris/

    „Dekoration ist der wichtigste Teil der Architektur“ (Sir William Scott)

  • zieren so ziemlich alle Gartenanlagen in Paris

    Das stimmt. Ich habe mich auch schon im Jardin-du-Luxembourg auf einen dieser Stühle gesetzt (die man ja, dank ihrer Mobilität, an eine besonders schöne Stelle transportieren kann) und dort mein Frühstück verzehrt.


    Allerdings frage ich mich, was am Berliner Schlossplatz, auf dem die Autos vorbeifahren, so angenehm sein soll, dort Platz zu nehmen und zu verweilen?


    Es gäbe sicher geeignetere Ecken für diese Aktion, finde ich.

  • Kleine Anmerkung zum Film, vor dem Alfred Brehm Haus im Tierpark Berlin stehen die 4 originalen Löwen des Nationaldenkmals für Kaiser Wilhelm l. , nicht wie im Film genannt 2 Löwen.


    Die 4 Löwen des Nationaldenkmals





  • Um die Rossebändiger von ihrem jetzigen, unwürdigen und abseits der Besucherströme gelegenen Aufstellungsort im Kleistpark in Schöneberg zurück vor die Lustgartenseite des Humboldtforums zu bringen, würde es wohl einer deutlichen Fürsprache von Seiten des Senats und der Bundespolitik bedürfen.

    Zur Diskussion um den Aufstellungsort hier exemplarisch ein Zeitungsartikel der Berliner Woche von 2015.

    Wikipedia-Artikel mit einigen alten Fotografien


    Zur Geschichte des denkmalgeschützten Kleistparks


    Im Folgenden möchte ich den jetzigen Zustand dokumentieren:


    Ansicht des Kleistparks von der Potsdamer Straße, im Vordergrund die 1910 vom Alexanderplatz hierher versetzten Säulengänge der Königskolonnaden von Gontard (1780 fertiggestellt):


    Rossebändiger Kleistpark Mai 2021


    Im Hintergrund das 1909-1913 errichtete neobarocke Kammergerichtsgebäude.


    Rossebändiger Kleistpark Mai 2021


    Umgekehrte Blickrichtung nach Osten:


    Rossebändiger Kleistpark Mai 2021


    Hier seit 1945 aufgestellte Bronzefigur "Genius des Geistes" vom Sockel des im Krieg zerstörten Reiterdenkmals für Friedrich Wilhelm III im Lustgarten, 1871 von Albert Wolff.


    Rossebändiger Kleistpark Mai 2021


    Rossebändiger Kleistpark Mai 2021


    Fortsetzung folgt...

    Eingestellte Bilder sind, falls nicht anders angegeben, von mir

  • Die linke Figurengruppe des russischen Bildhauers deutschbaltischer Abstammung Peter Clodt von Jürgensburg, 1842 vor dem Portal IV des Berliner Schlosses aufgestellt. Sie waren laut Wikipedia Geschenke des russischen Zaren Nikolaus I an den preußischen König Friedrich Wilhelm IV. Zitat aus dem Wiki-Artikel: 'Alexander von Humboldt und Christian Rauch waren an der Wahl des Standorts beteiligt und von der Wirkung der Rossebändiger begeistert. Der letzte Schlossbaumeister Albert Geyer schrieb: "die prächtigen Kunstwerke, im Maßstab gut passend, gereichen der Schlossterrasse und damit dem Schlosse zur Zierde"'.


    Rossebändiger Kleistpark Mai 2021


    Beide Rossebändiger mit der Betonfläche dazwischen:


    Rossebändiger Kleistpark Mai 2021


    Zunächst also die von der Parkseite her gesehen linke Gruppe:


    Rossebändiger Kleistpark Mai 2021


    Rossebändiger Kleistpark Mai 2021


    Detail:


    Rossebändiger Kleistpark Mai 2021


    Rossebändiger Kleistpark Mai 2021


    Laterne vor dem Portal des Kammergerichts:


    Rossebändiger Kleistpark Mai 2021


    Fahrradständer...:


    Rossebändiger Kleistpark Mai 2021

    Eingestellte Bilder sind, falls nicht anders angegeben, von mir

  • Und die Figur rechts:


    Rossebändiger Kleistpark Mai 2021


    Rossebändiger Kleistpark Mai 2021


    Rossebändiger Kleistpark Mai 2021


    Rossebändiger Kleistpark Mai 2021


    Beider Rossebändiger nochmal in umgekehrter Perspektive:


    Rossebändiger Kleistpark Mai 2021

    Eingestellte Bilder sind, falls nicht anders angegeben, von mir

  • Die Fahrradständer finde ich nicht störend. Sie haben sogar einen gewissen antiquierten Charme. Aber, wie "Klassiker" anmerkt, überall findet sich diese beschissene Sprayer-Gekritzel. Und überall stehen diese hässlichen Bauzaun-Absperrungen herum, die oft erst nach Jahren vielleicht mal wieder abgeräumt werden. Bei dem Gericht scheint gerade eine Baustelle zu sein. Bei den Säulengängen aber sieht man die Zäune auch. Auch dort eine Baustelle? Oder einfach nur marode?... Jedenfalls wirkt das alles wenig gepflegt.

  • Die Kolonnaden erschienen mir beim letzten Besuch schon sehr stark sanierungsbedürftig. Sie werden übrigens sehr häufig für Videodrehs oder irgendwelche Instagram-Shootings benutzt.

  • Die Reiterstandbilder in Braunschweig haben nach dem Neuaufbau des dortigen Schlosses wieder vor dem Schloss ihren neuen alten Platz gefunden.In Berlin tun sich anscheinend einige Stadtverantwortlichen mit der Rückkehr der Rossbändiger allerdings sehr schwer.

  • Mir war überhaupt nicht bewusst, wie verloren und deplatziert die Rossebändiger heute "herumstehen". Sie sind offenbar sogar zu weit voneinander entfernt, um miteinander zu korrespondieren. Und dann dazwischen: Eine tote "DDR-Autobahn-Gedenkfläche"...


    Nun ja: Würde Wilhelm von Boddien hier die Hoffnung aufgeben? Nein! Also hoffe auch ich weiter, dass ums Schloss dereinst zusammengeführt wird, was zusammen gehört.

    _______________________________________
    Gutmensch = Gut gemeint, nicht zuende gedacht, schlecht gemacht