Vedutenmalereien von Berlin

  • ich beginne heute Mal einen neuen Strang, als es noch keine Fotos gab, war die Vedutenmalerei sehr beliebt. Ich beginne mit 4 Stadtansichten von Berlin.


    1886 Alt- Berlin zwischen Spree und Stralauer Straße von Julius Jacob der Jüngere ( 1842-1929 )





    1886 der Wilhelmplatz im Frühling von Julius Jacob der Jüngere ( 1842-1929 )

    Quelle : wikipedia.org




    1829 Blick vom Kreuzberg auf die Stadt von Johann Heinrich Hintze ( 1800-1861 )




    1870 Blick vom Kreuzberg von ???

  • 1785 von J.F. Fechhelm Kurfürstenbrücke und Palais Wartenberg / alte Post erbaut 1702 von Andreas Schlüter
    Quelle : Wikimedia.org



    1884 von Wilhelm Geissler Sylvesterkarpfen vor der alten Börse
    Quelle: wikimedia.org




    1887 von Paul Lothar Hütter Blick auf Fischkästen am Mühlendamm mit den Häusern Am Mühlendamm und An der Fischerbrücke 1-6

    Quelle: Sammlung-online.stadtmuseum.de

  • Schönes Thema!


    Passend dazu und wenn man sich Veduten gerne in die Wohnung hängen will...in Wien werden im ältesten Auktionshaus der Welt, im Wiener Dorotheum, im Dezember (am 12.12.) ein paar schöne Veduten aus Berlin und eine aus Potsdam mit dem Stadtschloss versteigert:


    https://www.dorotheum.com/en/a/63254/

    „Dekoration ist der wichtigste Teil der Architektur“ (Sir William Scott)

  • 1853 Schloss und Schlossfreiheit

    Quelle: Bilder-Bilderrahmen.de





    1885 der Mühlendamm in Berlin von Wilhelm Geissler
    Quelle: wikimedia.org





    1835 die Königsbrücke und die Königskollonaden von Eduard Gärtner






    1850 Wasserturm auf dem Windmühlenberg im Bezirk Prenzlauer Berg von Theodor Dettmers

  • 1853 für das oberste Bild kann nicht stimmen, da im Hintergrund das Rote Rathaus sehen kann, das erst 1869 fertiggestellt wurde (Baubeginn 1861).
    Außerdem ist auf dem Bild das Café Helms zu sehen, dass sogar erst in den 1880er Jahren errichtet wurde

  • Die Datierung des Blicks vom Kreuzberg auf Berlin um 1870 kann auch nicht stimmen. Um 1870 hatte sich Berlin bereits bis nahe an das Nationaldenkmal ausgedehnt.

  • Zu dem von @Treverer angesprochenen Bild:
    Der Damenmode nach zu urteilen gehört es ungefähr in den Zeitraum 1840-1850. Technisch müsste es sich um eine Farblithografie in Crayonmanier handeln. Stilistisch würde ich den Blick vom Kreuzberg auf Berlin Wilhelm Loeillot oder Ludwig Eduard Lütke zuschreiben. Die Suche mit beiden Namen ergab einen Treffer bei Lütke. In der Sammlung des Stadtmuseums Berlin ist ein monochromer Nachdruck nach Lütke nachgewiesen.

  • Übrigens recht interessant bei der Verlinkung von Exilwiener: bei vergangenen Versteigerungen durchs Dorotheum sind nicht nur Werke des 19. Jh dabei gewesen, sondern auch relativ aktuelle Malereien mit Sujets des 19. Jh./frühen 20. Jh., hier von einem lebenden Maler namens Detlev Nitschke, der teilweise im Stil französischer Impressionisten malt:


    Hier die Bilder aus seiner Hand, viele mit Berliner Motiven, aber auch Wien, München, Venedig, Nordsee etc:
    https://www.dorotheum.com/en/k/detlev-nitschke/#202657


    überhaupt tauchen bei Google Bildersuche sehr viele Bilder von Versteigerungen aus seiner Hand auf.


    Weitere Bilder finden sich auf seiner eigenen Homepage:
    http://www.detlevnitschke.de/


    Schön z.B. das Motiv Weihnachtsmarkt am Dom:
    http://www.detlevnitschke.de/w…eihnachtsmarkt-am-dom.jpg


    oder Blick auf Schloss und Dom:
    https://images3.lottissimo.com/?281,723,11891201,710.0


    Sylter Strand um die Jahrhundertwende:
    https://www.kunsthaus-uerpmann…mage/44/cb/9a/SW11888.jpg


    Wien, Am Hof:
    http://www.artnet.de/WebServic…nitschke-wien,-am-hof.jpg

  • Die Ansicht vom Kreuzberg, einige Beiträge vor diesem, stammt von Lütke, Ludwig Eduard von ca. 1852.



    Quote from Eiserner Pirat



    Quelle:
    Die Stadt Berlin in der Druckgrafik 1570 - 1870
    Lütke, L.E.-57 (GE.: 8281)
    Gernot Ernst und Ute Laur-Ernst

  • Die Ansicht vom Kreuzberg, einige Beiträge vor diesem, stammt von Lütke, Ludwig Eduard von ca. 1852.e

    Es wäre schön, wenn der Eiserne Pirat von Mitforisten erkannte Fehler in seinen Beiträgen korrigieren würde und die sich hierauf beziehenden Beiträge dann gelöscht würden.


    Das würde die Arbeit die sich der eiserne Pirat macht besser zur Geltung bringen.

  • einige Male beziehen sich die Jahreszahlen auf das Entstehungsjahr des Bildes. Im übrigen freue ich mich über aufmerksame Foristen, genau so wie ich auch aufmerksam Beiträge anderer Foristen mir anschaue.

  • 1868 Albert Schwendy (1820-1902)
    Blick über die Spree auf das Stadtschloss mit dem alten Apothekerflügel
    Quelle: vanhamkunstauktionen.de




    1850 Albert Schwendy Blick vom Mühlengraben auf die Schlosskuppel

    Quelle: artnet.de

  • Allen Mitgliedern der Community und aktiven Mitgliedern in den unterschiedlichsten Foren wünsche ich ein schönes Weihnachtsfest !

  • Sehr schönes Bild (wenn auch eine wilde Mischung der Epochen). Im Vordergrund eine Szenerie des (ausgehenden) 19. Jahrhunderts, während durch den Mittelbogen des Brandenburger Tores die Siegessäule zu entdecken ist, die erst seit 1939 dort steht. :P

  • 5 weitere Veduten aus der näheren Umgebung von Berlin. Diese Veduten waren ganz draußen oder wie der Berliner auch sagt j.w.d. , erst mit der Bildung von Groß Berlin 1920 übrigens gegen den Widerstand von Spandau lagen sie dann im Stadtgebiet von Berlin an der Königsstraße kurz vor der Glienicker Brücke auf dem Weg nach Potsdam.

    alle Veduten Quelle: wikimedia.org


    1850 die Löwenfontäne vor dem Schloss Glienicke von Valentin Ruthe




    1840 Glienicker Ufer mit Casino von Peter Lütke




    1830 Der Jägerhof von Klein Glienicke von J.H. Bleuler




    1865 Ansicht vom Jagdschloss Glienicke von Ferdinand von Arnim




    1872 Eingang zum Jagdschloss Glienicke Lithographie von W. Loeillot

  • Einweihung des Richard Wagner Denkmals im Berliner Tiergarten am 1.10.1903

    gemalt von Anton von Werner, gemalt über mehrere Jahre ab 1908.

    Sponsor für das Denkmal und für dieses Gemälde war Ludwig Leichner, Bildhauer des Denkmals Gustav Eberlein.




    Bildausschnitt, das Denkmal



    Hintergrund des Bildes, links neben dem Denkmal




    Bildausschnitt des Bildes, der Herr der sich verbeugt ist der Sponsor Ludwig Leichner, rechts von ihm der Bildhauer Gustav Eberlein mit Zylinder, an der Einweihung nahm auch der Sohn von Wilhelm ll. , Prinz Eitel Friedrich von Preußen teil rechts im Bildausschnitt.



    an der Einweihung nahm auch Adolph von Menzel teil, im Bild rechts unten, links im Bildausschnitt Kaiserin Auguste- Victoria



    der Herr mit dem lichten Haar ist der Maler Max Friedrich Koch



    wer sind diese drei Militärs ? Schliefen ?



    und hier ?



    wer ist der Jüngling ?


    wer andere Zeitzeugen die in diesem Gemälde dargestellt sind erkennt, kann sie ja hier mitteilen. ! Danke

  • 1868 Albert Schwendy (1820-1902)
    Blick über die Spree auf das Stadtschloss mit dem alten Apothekerflügel
    Quelle: vanhamkunstauktionen.de

    Sehr schön zu sehen, dass die neue Kuppel genauso aussieht wie die alte kurz nach der Fertigstellung. Zwischen der Kuppel auf Schwarzweißfotos späterer Jahre und der heutigen Kuppel gibt es ja schon deutliche Farbunterschiede, aber hier sieht sie absolut identisch mit der heutigen aus.

  • weiter Veduten von Berlin, alle gemalt von Eduard Gärtner


    1836 Blick spreeabwärts von der Jannowitzbrücke,rechts die Waisenkirche



    1830 Klosterstraße mit der Parochialkirche ( Detail )



    1832/33 1.Studie zum Panorama von Berlin



    1832/33 2.Studie zum Panorama von Berlin



    1829 Lithographie Schauspielhaus mit Deutscher Kirche



    1829 Lithographie Universitätsportal Unter den Linden



    1848 Barrikade Breite Straße



    1843 Wohnzimmer des Sclossermeisters C.F.A. Hauschild Stralauer Straße 49



    1843 Unter den Linden Hotel de St. Petersburg



    1834 Blick vom Dach der Ravéneschen Eisenhandlung auf die Friedrichsgracht