City 2030 Solingen

  • Die Solinger Stadtverwaltung plant einen radikalen Umbau der Solinger Innenstadt, die in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg und völliger Auslöschung der Fachwerkhäuser und Gründerzeitarchitektur im Nachkriegsstil entstanden ist, mit dem sich nur wenige Solinger identifizieren können. Als Resultat ist die Hauptstraße nahezu ausgestorben. Die Stadt sucht nun Ideen für die Zukunft, ein noch nicht unterbreiteter Vorschlag ist die Rekonstruktion der Altstadt mit seinen zahlreichen Fachwerk- und Kaufmannshäusern, vielleicht besteht die Möglichkeit, zusammen einen solchen Vorschlag einzureichen.


    https://www.solinger-tageblatt…lionen-euro-12227371.html

  • Irgendwie absurd, wenn gerade historische Gebäude abgerissen werden (siehe anderer Thread zu Solingen), dann wiederum die Rekonstruktion historischer Gebäude zu fordern. Dennoch wäre ich natürlich dafür.
    Aber wie stehen denn die Chancen für so etwas? Gibt es auch nur Ansätze von Bewusstsein in Solingen?

  • Das Bewusstsein hat sich weitestgehend von der Stadtmitte verabschiedet, wer etwas auf sich hält, wohnt in Gräfrath (Fachwerk ist äußerst beliebt), Ohligs (aufgrund des in Teilen erhaltenen Gründerzeitstils mittlerweile ein wenig schickimicki), Wald, Aufderhöhe oder Höhscheid. Die Stadtmitte hat ALGII-Quoten von 17-29%, in Stadtteilen wie Gräfrath oder Aufderhöhe sind es nur 2-7%.