Paris - Notre Dame

  • Die Bilder sehen nach einem wirklich verheerenden Brand aus. Hoffentlich halten das die Gewölbe aus.

  • Der Dachreiter wird einstürzen und damit die Gewölbe und das Innere vernichten, wie es 1942 in Lübeck (St. Marien) schon mal passiert ist. Das hier sind Bilder, die man nie, nie sehen will...

  • Der Dachreiter wird einztürzen und damit die Gewölbe und das Innere vernichten, wie es 1942 in Lübeck (St. Marien) schon mal passiert ist. Das hier sind Bilder, die man nie, nie sehen will...

    Das war schon eine Katastrophe,bei Notre Dam wird es genauso schlimm.


    Die Zerstörung der Marienkirche in Lübeck war die schlimmste Zerstörung einer Kirche im 20.Jahundert.

  • ... und es ist nicht die erste Nachricht in der Tagesschau !


    Unsere zwangsfinanzierten 'Qualitätsmedien' sind nur noch zum abgewöhnen !


    :kopfschuetteln:

  • An Vandalismus glaube ich nicht. Beim Betreten der Kirche wurde man bereits in Neunzigern streng kontrolliert.

  • Wieso passiert sowas immer bei Renovierungsarbeiten? In Nürnberg ist 2014 auch eine gotische Kirche abgebrannt, wegen Renovierungsarbeiten im Dachstuhl!?!?!? Arbeiten die da immer mit offenem Feuer??? Wo ist der Brandschutz?

  • Der Dachstuhl des Querhaus,Chor und der Dachreiter sind eingestürzt.


    Bei Welt sagen sie das man schon Kunstwerke gerettet hat.

  • Dann waren das seinerzeit in St. Willehadi in Hannover-Garbsen wohl auch nur Bauarbeiten !


    Nein mal im Ernst: Die für mich letzten 'überzeugenden' Baustellenbrände bzw. Brände aus Nachlässigkeit waren der, der St. George's Hall in Windsor, der, der Redoutensäle der Hofburg und der, des Rathauses in der Gäuboden-Metropole Straubing !


    Es soll mir keiner erzählen, daß in einem solch weltberühmten ikonischen Gebäude, welches für viele pars pro toto für unsere abendländischen Traditionen steht, nicht hinreichend Sprinkleranlagen installiert waren, um simple Baustellenbrände unter Kontrolle zu bringen.


    Natürlich werden uns die Medien eine beschwichtigende Erklärung liefern...


    Die zahllosen Kirchenschändungen der letzten Jahre in Frankreich werden dabei natürlich ausgeblendet (ganz zu schweigen von dem während der Messe ermordeten Pfarrer). Es ist Zeit, eins und eins zusammenzuzählen !