Berliner Schloss

  • Last, but not least Bilder vom Durchgang Portal II / Portal IV:


    Blick nach Süden


    Berliner Schloss


    Blick nach Norden:


    Berliner Schloss


    Berliner Schloss


    Nebenöffnung zum noch nicht fertigen Durchgang am Portal IV:


    Berliner Schloss

  • Kunterbunt gemischt!

    Aber wirklich. Jetzt muss ich noch einmal nachfragen. Hat man für die Figuren unterschiedliches Steinmaterial verwendet?


    Und, die schwarzen Verfärbungen an den Unterarmen und im Gesicht einiger Figuren.... sind das angefügte Original-Spolien oder ist das durch den Stein bedingt?


    Und woher kommen die gelben Flecken, die wie Rostflecken wirken? Ist das auch der Stein? (Ich vermute es mal, dennoch sieht es für mich sehr ungewöhnlich ist, weshalb ich die Frage stelle.)

  • Vielen Dank für deine heutigen Bildergalerien in diversen Strängen zu Berlin!

    mit 17er Weitwinkel, daher Shift-Korrektur:


    Berliner Schloss


    Berliner Schloss

    Das ist immer ein sehr gefährliches Unterfangen, wie man an diesen beiden Bildern sehen kann. Sie tun Schlüter unrecht, indem man meinen könnte, dass er die Proportionenlehre nicht verstanden hat. Bei der Nachbearbeitung sollte die Höhe vergrössert werden. :wink:

  • Das ist vollkommen richtig, aber dann fehlte halt fast die Hälfte, mach ich normalerweise auch.:cool:


    Hier das Original:


    Berliner Schloss



    und hier mit Shift N bearbeitet:


    Berliner Schloss



    und wieder etwas entzerrt:


    Berliner Schloss

  • Die schöne Brückenspiegelung am Bodemuseum hat starke Ähnlichkeit mit der im Kromlauer Park,aber als Ovale Spiegelung.:foto:

  • ^Kurze Nachfrage. Diese Brückeim Kromlauer Park ist aber nicht begehbar, sondern nur für den optischen Effekt gebaut, oder?

  • Am Schlossplatz stehen schon Reparaturarbeiten am Pflaster an, daher eine weiträumige Absperung, von Arbeitern nichts zu sehen.

    An dieser Stelle wurden und werden m. E. Parkplatzmarkierungen (für etwa zwei Dutzend Plätze) auf dem Pflaster angebracht. Dafür wurden Würfelsteine entnommen und durch runde Markierungsplättchen ersetzt. So etwas kann schon mal einige Wochen dauern in Berlin...

    Schön ist das, was ohne Begriff allgemein gefällt.
    (Immanuel Kant)

  • Video der Abriss des Berliner Schlosses


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Das Video vermittelt eindrucksvoll die Trauer und das Entsetzen über die Tat des Ulbrichtsregimes.

    Es ist zum Glück wieder teilweise erlebbar.

  • Zerstörungen durch die Novemberrevolution 1918 auf der Lustgartenseite des Berliner Schlosses Portal V ? Die Schäden wurden schnell beseitigt.




    politische Demonstrationen nach 1945 vor der Ruine des Schlosses













    Dieser gut erhaltene Atlant vom Gigantentreppenhaus wurde mit der Sprengung vernichtet :kopfwand:




    Der Trümmerschutt wurde auch mit Lastkähnen verschifft




  • Ich denke, jeder von uns wünscht ihm Gute Besserung.

    Zum Glück hat er den Anfall überstanden und befindet sich auf dem Weg zur Besserung.

    Zitat:

    „Ich werde aber dabei sein (Eröffnung am 20.Juli), und wenn ich notfalls am Krückstock gehe“

    Quelle:

    Förderverein Berliner Schloss e.V. vom 06.07.2021