Berliner Schloss

  • Klasse, die Fotos, Dropdeaded209.


    Auch ich empfinde die Schilder als störend und hässlich, muss aber konzidieren, dass das Gebäude schließlich eine Funktion als Museum haben wird und eine Wegweisung grundsätzlich sinnvoll und notwendig ist. Immerhin sind die Schilder schwarz, so dass sie nicht so sehr stark auffallen.

    Es hätte vollkommen ausgereicht, an der Wand über der jeweiligen Eingangstür eine Beschriftung - in Goldlettern und einer klassischen Schrifttype - anzubringen, anstatt sie aufdringlich in die Kolonnade hineinzuhängen. Man hätte die Beschriftung auch durch verdeckte Strahler beleuchten können, so dass sie auch in der Dunkelheit sichtbar gewesen wäre. Die jetzige Lösung ist einfach nur plump und einfallslos.

    Nimm das Recht weg, was ist der Staat dann noch anderes als eine große Räuberbande? (Augustinus von Hippo)

  • In den Portaleingängen wird man - wie bereits zu geschlossenen Zeiten - mit sphärischen, disharmonischen Klängen begrüßt; niemand des Aufsichtspersonals oder der Besucher war davon angetan.


    Der moderne Mittelbau zwischen Schlossforum und Schlüterhof besteht auf der Nordseite aus einem Restaurant, welches hinsichtlich des Aufbaus (Tablettschienen rund um einen Ausgabeblock) ein wenig an eine Autobahnraststätten-Gastronomie erinnert. Die Decke ist weitgehend roh (Sichtbeton, offen geführte Kabel) und ist mit runden, grauen Scheiben verziert. Auf der Südseite ein großer Verkaufsladen mit allerlei Zeugs, das im großen und ganzen aus einer Mischung aus Touri-Nepp-Produkten und ein wenig besserem Nanunana-Kram besteht.


    Diese Ansichten noch:


    Gedenktafel für Großspender im Portal II:

    img_1995v3j7w.jpg


    Ostseite im Portal V (noch geschlossen); die dahinterliegenden Räume sind mWn noch nicht fertig.

    img_2001h1j32.jpg


    Links vom Großen Hofrisaliten, Blickrichtung Süd.

    img_2006pmjq5.jpg

    Am Fuße einzelner Säulen bereits schichtweise Taubendreck; macht keiner weg.


    Hier ist dann Schluss. Konnte man früher hier seitlich ins Große Treppenhaus?

    img_200503jo6.jpg


    Gedenkinschrift für den leider früh verstorbenen Bertold Just am inneren Portalrisaliten I.

    img_2013k9jf9.jpg


    Außengastronomie im Schlüterhof mit Blick nach Osten.

    img_200965kgn.jpg


    Ansonsten hatten wir ja bereits genügend Bilder...

    Schön ist das, was ohne Begriff allgemein gefällt.
    (Immanuel Kant)

  • "Wir haben bereits genügend Bilder" :lachen:


    Ein 360° Bild auf Google vom heutigen Abend

    https://goo.gl/maps/cYDbCyU9bfF8PfUW7


    Die beliebten Kontraste.. mit ist bis heute nicht ganz klar, warum man (Stella) die Innenfläche des Humboldt Forums in drei statt historisch zwei Innenhöfe geteilt hat.



    Das leicht asymmetrisch platzierte Portal wo früher die Burganlage stand, bevor sie durch Schlüter umgebaut wurde.



    Blickrichtung zum Neuen Marstall



    Blickrichtung Lustgarten. Das kleine Café im Schlüterhof war gut besucht, ansonsten war es nicht besonders voll am Abend. Theoretisch überall Maskenpflicht, aber die Mehrheit hält sich nicht dran und es wird auch nichts gesagt.



  • Danke für die vielen schönen Bilder! :thumbsup:


    Aber wofür sind denn diese schrecklichen gelben Kästen im Laubengang? Die kommen doch hoffentlich noch weg?:wie:

    Lûbeke, aller Stêden schône, van rîken Êren dragestu de Krône. (Johann Broling, Lübecker Kaufmann und Ratsherr, um 1450)

  • frank1204 Ging mir gestern auch so.


    Hoffe, dass das nur provisorische Verkleidungen für Beleuchtungskörper und/oder Lautsprecher für 'ne Veranstaltung sind. Ist gar nicht anders vorstellbar, dann das zerstört wirklich sämtliche Schönheit des Hofes. Da sind die anderen aufgehängten Beschilderungen (die ich nicht schön finde) ja wirklich gar nichts dagegen......

    Vielleicht mag jemand den Förderverein anschreiben und nachfragen?

  • Franka

    Derzeit wird die Stella-Fassade des Schlüterhofs illuminiert, daher die Kästen.

    Nimm das Recht weg, was ist der Staat dann noch anderes als eine große Räuberbande? (Augustinus von Hippo)

  • Schöner Rundgang vom Youtube Kanal "Berlin erleben".

    Ich wusste nicht, dass man von der Passage direkt auf den Schlüterhof gelangt.

    Gute Lösung, wie ich finde.

    "Moderne Architektur heißt seit über 50 Jahren: Rechtwinklig, weiß, kahl, leer, gebaut von immer schwarzgekleideten Architekten."

    -Gerhard Kocher

  • Da ist nun weltweit einer der bedeutendsten Barockinnenhöfe der Menschheit wiedergeschenkt. Man könnte das Kunstwerk nun reden und wirken lassen. Ja, zunächst verstummen sollte man vor einem solchen Werk!


    Nein, das geht nicht: ein Event muss her - Lichterspiele auf der gegenüberliegenden Wand - die in diesem Hof nicht bedeutungslos ist, aber doch nur in einer dienenden Funktion, von Stella recht gut bewältigt. Nein, die erste Maßnahme der Übergabe des Hofs von Schlüter an die Öffentlichkeit ist die Ablenkung vom Wesentlichsten!


    Und nicht genug damit, zur Durchführung braucht man noch diese Kästen, die diese wunderbare Harmonie der Fassaden sogleich zerstört.


    Ich denke, man hätte damit warten können und sollen, bis nach einigen Wochen das Bauwerk selbst ungestört und aus völlig eigener Kraft zu uns gesprochen hätte bis ins tiefste Innere.

    Alles prüfe der Mensch, sagen die Himmlischen,

    Daß er, kräftig genährt, danken für Alles lern‘,

    Und verstehe die Freiheit,


    Aufzubrechen, wohin er will.


    Hölderlin

  • Als ob Du in ein paar Wochen nicht genauso gemeckert hättest... Sind wir nicht fähig, uns einfach mal an dem zu freuen, was da ist? Immer finden wir noch ein Haar in der Suppe...

  • Auf die Gefahr hin, zu viele Fotos zu posten, hier noch ein paar von gestern Abend... Hoffentlich stört das Übermaß an Schönheit nicht zu sehr... :-)


    img_7734x1jlg.jpeg


    img_774422jwb.jpeg


    img_7745zgkd7.jpeg


    img_77499fksu.jpeg


    img_775282ks6.jpeg


    img_77559fkdd.jpeg


    bb6302f3-d44f-495c-b9wuk7c.jpg


    img_77504vk3i.jpeg


    img_7741aakbl.jpeg


    img_7738d8jig.jpeg


    img_7739ksk0v.jpeg


    Quelle: Dropdeaded209

  • Hat der Ed mich doch glatt mit einem Bild eingefangen. biggrin:)


    Ich war heute Abend noch mal kurz auf der Durchfahrt dort.


    Zunächst mal das Figurenprogramm, beginnend mit Innenportal I.


    Innenportal V.


    Und der große Risalit (Portal VI).




    Beginn der Dämmerung. Geöffnet ist zwar derzeit bis 22:00 Uhr, dann ist es aktuell schon beinahe dunkel, aber ich wollte nicht mehr eine weitere Stunde warten.


    Noch eine Frage zu den Portalen im Schlossforum. Soll noch etwas mit den seitlichen Durchgänge gemacht werden?

    Die nördlichen sind nur gebückt zu durchschreiten, waren die früher auch zum Portalinneren offen?


    Die südlichen sehen auch irgendwie noch nicht vollendet aus. Hier kann man zumindest aufrecht hindurchgehen.

    Schön ist das, was ohne Begriff allgemein gefällt.
    (Immanuel Kant)