Karlsruhe (Galerie)

  • Da wir ja gerade über die Umgestaltung des Marktplatzes in Karlsruhe diskutieren und ich feststellen musste, dass es seltsamerweise keine Galerie zu Karlsruhe gibt und ich zufällig letzte Woche da war, steuere ich in den nächsten Tagen einige Bilder bei. Aus Zeitgründen gibt es leider keine Galerie in gewohnter Länge und Ausführlichkeit. Somit sind die Eindrücke auch nicht unbedingt repräsentativ.


    Karlsruhe ist mit über 300.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Baden-Württembergs, war Residenzsitz des Landes Baden und aufgrund seiner strahlenförmigen Grundrissstruktur städtebaulich sehr interessant. Nach Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg blieb die Grundstruktur der Stadt aber weitgehend intakt, heute ist Karlsruhe Sitz wichtiger Institutionen der Judikative der Bundesrepublik.


    Aus Zeitgründen kann ich leider nicht mehr Text liefern, wer Lust hat, kann gerne geschichtliche Aspekte zu Karlsruhe oder zu einzelnen Bauten ergänzen, von mir gibt es jetzt eine kleine Tour durch die inneren Stadtbereiche.


    Prinz-Max Palais und Karlstraße


    Wir starten am Prinz-Max Palais in der Karlstraße, benannt nach Max von Baden, dem letzten Reichskanzler des Kaiserreichs, erbaut 1884





    Karlstraße


    Diese typischen badischen Bürgerhäuser findet man noch bemerkenswert oft in Karlsruhe



    APH - am Puls der Zeit

    Edited once, last by Apollo ().

  • Stephanienstraße


    Die Stephanienstraße führt direkt zur Orangerie und zum Schloss in und ist deshalb so bemerkenswert, weil sie sehr geschlossen und fast kleinstädtisch daher kam. Man fühlte sich etwas an Potsdam erinnert, wie man sowieso sagen muss, dass Karlsruhe keine typische süddeutsche Stadt ist. Im Gegenteil, sie hat teils etwas Nordisches, insbesondere was die Farbgebung der Gebäude angeht. So hat Karlsruhe teils mehr mit skandinavische Ländern oder Preußen gemein als z.B. mit Heidelberg.




    Im Hindergrund taucht bereits die Orangerie auf






    APH - am Puls der Zeit

  • benannt nach Max von Baden, dem letzten Reichskanzler der Weimarer Republik

    Max von Baden war der letzte Reichskanzler des zweiten Kaiserreichs. Der letzte Kanzler der Weimarer Republik war Kurt von Schleicher.

  • Danke Heimdall. Schande über mich, in der Eile einfach falsch geschrieben. Habe es direkt abgeändert :thumbsup:

    APH - am Puls der Zeit

  • Ganz toller Bau in der Waldstraße :thumbsup:



    Alte Häuschen


    Am Schlossplatz


    Kunsthalle

    APH - am Puls der Zeit

  • Das wird das APH nicht mögen, der bekannte Bau des Bundesverfassungsgerichts



    Und dann geht es zum Schloss, einem herrlichen Bau und extrem untypisch süddeutsch. Erbaut ab 1715 im Stile des Barock als Residenz für den Markgrafen Karl-Wilhelm von Baden-Durlach.






    Morgen geht es hier weiter :thumbsup:

    APH - am Puls der Zeit

  • Das wird das APH nicht mögen, der bekannte Bau des Bundesverfassungsgerichts

    Ach, ich kann durchaus auch mit solchen modernistischen Einzelgebäuden gut leben, sofern daraus keine das Stadtbild zerstörende Massenplage wird.

    extrem untypisch süddeutsch

    Findest Du? Mir kommt das gar nicht sooo un-süddeutsch vor. Aber natürlich ist Karlsruhe auch noch nicht Oberbayern.

  • Ach, ich kann durchaus auch mit solchen modernistischen Einzelgebäuden gut leben, sofern daraus keine das Stadtbild zerstörende Massenplage wird.

    An dieser Stelle stören die Gebäude des Bundesverfassungsgerichts aber schon erheblich. Einst stand dort das Hoftheater von Heinrich Hübsch. Mit der Kunsthalle (ehem. Großherzogliche Gemäldegalerie), die Apollo oben gezeigt hat, und dem Residenzschloß bildete es ein wunderbares Ensemble, das zum Flanieren einlud. Im 2. Weltkrieg stark beschädigt, wurde es erst in den 1960er Jahren abgerissen. Das wieder aufgebaute Schloß und der Marktplatz sollen sogar stärker beschädigt gewesen sein. So sah es einst aus:
    Hoftheater Karlsruhe, 1910
    Großherzogliches Hoftheater Karlsruhe, 1910

  • Es ist jetzt natürlich etwas durcheinander, aber ich mache trotzdem einfach mal am Schloss weiter, es geht auf die Rückseite und zum wirklich sehr imposanten Schlossturm. Ich zumindest fand das Schloss extrem norddeutsch, es erinnerte auch etwas an Charlottenburg. Jeder weiß, dass ich architektonisch nicht so ein Fan des süddeutschen Raumes bin, einfach weil mir die Farbe oft zu schwer und zu massiv sind. Daher war Karlsruhe für mich eine echte Überraschung.



    Der sehr schöne Schlossturm


    Brunnen im Schlosspark


    Das Schloss vom Schlosspark aus gesehen (nach reichlich Bildbearbeitung das maximal mögliche Ergebnis :D )

    APH - am Puls der Zeit

  • Schlossgarten



    Hier die gruseligen Bauten, auf die weiter oben bereits hingewiesen wurde


    Und dann geht es wieder zu Frontseite




    APH - am Puls der Zeit

  • Letzte Runde Bilder für heute, wir beschließen das Schlossareal


    Randbebauung, die mich irgendwie an Gaugebäude des Dritten Reichs erinnerte


    APH - am Puls der Zeit

  • Da wurde gerade nur die Eisfläche zum Schlittschuhfahren aufgebaut :lachentuerkis: also keine Panik :thumbsup:

    APH - am Puls der Zeit

  • Schade das man beim Wiederaufbau des Schlosses keine Innenräume rekonstruiert hat. Der Marmorsaal und die Hofkirche waren sehr schön.

    Unsere große Aufmerksamkeit für die Belange des Denkmalschutzes ist bekannt, aber weder ökonomisch noch kulturhistorisch lässt es sich vertreten, aus jedem alten Gebäude ein Museum zu machen. E. Honecker