Namibia (ehem. Deutsch-Südwestafrika)

  • @Gardone


    ich habe letztes Wochenende auf einem Fest einen Afrikaner aus Togo kennengelernt. Der hat mir erzählt, daß Deutschland sein Land in der Kolonialzeit mehr geprägt habe als die längere Zeit unter französischer Herrschaft danach. Alles aus deutscher Zeit funktioniere noch, während die französischen Maschinen und Züge ständig defekt seien. :D


    Deutsche seien dort höher angesehen als Franzosen und zudem gibt es in der Verwaltung Togos auch jede Menge Papierkram, denn man nimmt es dort sehr genau....


    https://de.wikipedia.org/wiki/…_Strasse_in_Lome_Togo.jpg


    https://de.wikipedia.org/wiki/…ie_katholische_Kirche.jpg


    https://de.wikipedia.org/wiki/…verneurs_in_Lome_Togo.jpg

  • Genial, zuerst habe ich geglaubt dass die Fotos aus Lome aktuelle sind, bis ich das Datum las!


    Im Gegensatz zu Namibia, leben in Kamerun, Togo, Tansania, Burundi oder Ruanda aber glaublich überhaupt keine Deutsche mehr.

    „Dekoration ist der wichtigste Teil der Architektur“ (Sir William Scott)

  • Im Gegensatz zu Namibia, leben in Kamerun, Togo, Tansania, Burundi oder Ruanda aber glaublich überhaupt keine Deutsche mehr.

    Soweit ich weiß, wurden die Deutschen von den neuen Kolonialmächten nach 1918 des Landes verwiesen und enteignet. In Namibia kam es etwas anders, weil dieses Gebiet dem Dominion Südafrika zugesprochen wurde und eine andere Gesetzgebung hatte.

  • Der beste Architekt ist jedoch zumeist die Natur selbst! Diese unendlichen Weiten, diese intensiven Farben und diese herrlich und unbeschreibliche Einsamkeit ist für mich eines der Haupterlebnisse gewesen!

    Danke für die tollen Bilder. Die Wüste ist so faszinierend! Ein ausländischer Tourist erzählte mir mal, überall auf der Welt, wo es abgelegen und einsam ist, findet man Deutsche.
    Ich liebe auch Landschaften, die einem das Gefühl geben, der Wanderer über dem Nebelmeer zu sein.

  • Im vermutlich fremdenfreundlichsten Land der Welt, in Deutschland, wird doch tatsächlich über Rassismus diskutiert, aber in Namibia wird er - wie es leider aussieht - bald in die Tat umgesetzt werden...(nach Simbabwe und Südafrika). Eine der wenigen bis dato funktionierenden Demokratien in Afrika wird nun vermutlich auch ins komplette Chaos gestürzt.


    https://www.dw.com/en/namibias…nd-from-whites/a-45719781

    „Dekoration ist der wichtigste Teil der Architektur“ (Sir William Scott)