Bremen - Peterswerder (Galerie)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Die Abstimmung für das Gebäude des Jahres 2018 ist geöffnet! Abstimmungsende ist am 15. November 2018. Bitte gebt bis dahin Eure Stimme ab.

    • Bremen - Peterswerder (Galerie)

      Diesen Stadtteil hatte ich hier schon einmal im "Außerhalb der Innenstadt"-Strang präsentiert, aber ich habe nicht mehr alle Fotos von damals und kann ihn daher nicht so wiederbeleben, wie ich das bei den anderen Threads gemacht habe. Also Neustart. Peterswerder schließt sich östlich an den nur "Viertel" genannten Stadtteil an, von dem ich hier in der Galerie schon die Teile Ostertor und Fesenfeld gezeigt habe und mit denen ich auch noch nicht fertig bin. Früher wohnten hier hauptsächlich Angestellte und Selbständige mit kleinen Betrieben, mittlerweile werden die Alteingesessenen aber mehr und mehr von jungen Akademikern in der Familiengründungsphase verdrängt. Der Stadtteil wird stark von Werder Bremen geprägt, das hier sein Stadion hat und auch die vereinseigenen Sporthallen etc. betreibt. Das Weserstadion steht als eines der wenigen Bundesligastadien quasi mitten in einem Wohngebiet, entsprechend viel ist im Stadtteil an Spieltagen los.

      Aus dem Steintor kommend ist dies der Eingang in den Stadtteil mit seinen beiden Hauptachsen Hamburger Straße (rechts abgehend) und Am Schwarzen Meer (links hinten abgehend):



      Die Hamburger Straße ist im vorderen Teil auch wegen der Stadionnähe gesäumt von Restaurants und Kneipen:



      und öffnet sich zum für Bremer Verhältnisse großen "Admiral-Brommy-Platz", linkerhand angeschnitten:



      Die Oranienstraße, ebenfalls am Brommyplatz beginnend:



      In der Hemelinger Straße:





      Jugendstilschulgebäude hinter ergrünenden Bäumen:





      Blick in die Achimer Straße:



      Ensemble an der Hoyaer Straße:



      Die Bückeburger Straße:



      Fortsetzung folgt.
    • Vielen Dank, Bostonian, geht ja erst los. Peterswerder hat wieder einen ganz anderen, vorstädtischeren Charakter als z.B. das recht dicht bebaute Fesenfeld und ist von der baulichen Struktur vielleicht eher mit Schwachhausen zu vergleichen, wenngleich die Grundstücke kleiner sind - dafür ist es aber über weite Strecken geschlossener erhalten.

      Wir verlassen fürs erste die Gegend um die Hamburger Straße und fangen wesernäher an, hier an der Ecke Lüneburger/Celler Straße dieses schon mal gezeigte Eckhaus:



      Die Celler Straße selbst ist als eine der wenigen des Stadtteils in ihrem vorderen Abschnitt im zweiten Weltkrieg zerstört worden und erst im östlichen Teil wieder sehenswert:





      hier mal jugendstilig daherkommend, im Stadtteil seltener als in Schwachhausen:



      Am Osterdeich ist die Bebauung wieder gemischter, aber immernoch durchsetzt von schönen Häusern:



      Ecke Osterdeich/Celler Straße:



      Die Straße "Auf dem Peterswerder", die dem Stadtteil ihren Namen gibt:



      hier mal die Westseite entlang fotografiert, rechts im Bild eine original erhaltene Parkgarage aus den Zwanziger Jahren, ich hoffe, sie steht unter Denkmalschutz:



      Und ein Blick vom Osterdeich gen Innenstadt:



      Die Braunschweiger Straße ist an ihrem westlichen Ende zwar nicht so schön geschlossen wie weiter östlich, hat aber durchaus interessante Architektur zu bieten, wie etwa dieses für den Bremer Historismus atypisch gestaltete Eckhaus:



      Hier mal eine gestalterisch seltene Variante des Bremer Hauses, von der Erscheinung her historistisch, von der Fassadengestaltung Jugendstil, man beachte, dass 2 der 3 Wintergärten rekonstruiert sind:



      Weiter östlich geht es so weiter:



      oder so im Abendlicht:

    • Weiter in der Braunschweiger Straße, wir fangen an ihrem östlichen Ende in der Verdener Straße an:



      Etwas um die Ecke:



      Die Südseite:



      Der schöne Rhythmus der Bremer Häuser, die trotz wechselnder Traufhöhen und Geschosszahlen sehr gut im Ensemble funktionieren:



      Und die Nordseite:



      Blick in die Harzburger Straße, im Hintergrund das Weserstadion:



      Die Ilsenburger Straße:



      Und immer wieder der Osterdeich zwischen diesen kleinen Straßen



      Unfassbar schöne Magnolie in Vollblüte, ebenfalls am Osterdeich:



      Nach rechts geschwenkt mit Blick Richtung Braunschweiger Straße durch die Harzburger Straße hindurch:



      Benachbarte Stadtvilla am Osterdeich:



      Und die den Stadtteil genauso wie das Weserstadion prägende Weser an einem schönen Frühlingsabend:



      Blick nach Südwesten:



      Und das Weserstadion in neuer Pracht:



      Verzaget nicht, es geht noch weiter.... ;)
    • Zurück an der Hamburger Straße dieses Eckhaus:



      Straßenszenen in der Hamburger Straße:







      Durchblick von der Hildesheimer zur Hamburger Straße:



      Typisches Bremer Potpourri in der Hildesheimer Straße, manchmal eben auch etwas piefig daherkommend:



      Verdener Straße/Ecke Hamburger an einem schönen Frühsommerabend:



      etwas weiter in die Verdener Straße hineingelaufen, leider nicht mehr im Frühsommer:



      Andere Straßenseite:



      Die Nienburger Straße mit der typischen Bremer Baustruktur von 3-geschossigen Mehrfamilienhäusern an den Ecken und straßenbegleitend dann Bremer Häuser:



      Die Achimer Straße mit diesen frühen Siedlungshäusern, selbst für Bremer Verhältnisse sehr klein, stehen unter Denkmalschutz:



      Die nächsten Beiträge werden sich mit den sehr schönen Verbindungsstraßen zwischen Osterdeich und Hamburger Straße beschäftigen, hier mal als Einstieg ein Bild der Wernigeroder Straße:

    • So, es geht weiter.... die Querstraßen zum Osterdeich tragen alle die Namen von Städten im oder um den Harz herum... gibt hier immer so Straßennamengruppen in bestimmten Bereichen, die bis jetzt behandelten Bereiche trugen die Namen niedersächsischer Städte, aber mit der Ilsenburger und der Harzburger Straße hatten wir schon die ersten zwei der "Harzstraßen".

      Next up also die Wernigeroder Straße, hier konsequent ohne Umlaut geschrieben:

      Der "Eingang" von der Hamburger Straße aus gesehen:



      Die Westseite in der Morgensonne:



      Mal ein paar Häuser näher dran:



      Blick zurück zur Hamburger mit der Ostseite:



      Nochmal Ostseite Richtung Osterdeich:



      Eckhaus am Osterdeich:



      Das andere Eckhaus:



      Nochmal der Blick zurück:



      Hamburger Straße:





      Nächste Straße: Blankenburger Straße:





      Die etwas gemischtere Westseite:





      Fortsetzung folgt.