Wiederaufbau Rampische Straße 29 (realisiert)

  • Rampische Straße 29 :: Bauprojekt der Gesellschaft Historischer Neumarkt Dresden - Willkommen


    also erstens würde mich interessieren, was es hierzu neues gibt.


    zweitens wurde ich gerade an dieses projekt durch die popup-werbung auf der neumarkt-seite erinnert. da heißt es dann: "wenn 100.000 bürger 20 euro spenden, dann sind die beteiligten 2 mio. euro zusammen. da ich ohnehin gerade geldgeschäfte zu erledigen hatte, dachte ich mir spontan, schnell 20 euro zu überweisen und klickte darauf. und was musset ich feststellen? im folgenden gab es keine baknverbindung, wo man schnell etwas überweisen hätte können. im sinne der spendeneinwerbung halte ich das für ziemlich blöd. zumal ich keine lust habe, mich mit bausteinen zu beschäftigen. vermutlich hat so schon mancher potenzieller spender das fenster entnervt geschlossen. ich jedenfalls habe jetzt nichts überwiesen.

    Eine der vorzüglichsten Eigenschaften von Gebäuden ist historische Tiefe.
    Die Quelle aller Geschichte ist Tradition. (Schiller)
    Eine Stadt muss ihren Bürgern gefallen, nicht den Architekten.

  • Füll doch einfach dieses Formular aus: Error 404 - Not found


    Oder richte dich direkt an die GHND!!!


    Gesellschaft Historischer Neumarkt Dresden
    Wilsdruffer Straße 25-27
    01067 Dresden


    Tel. (03 51) 4 69 51 54
    Fax (0351) 4 96 51 51
    info@neumarkt-dresden.de


    Vorstand:


    1. Birgit Lucas (Vorsitz)
    2. Torsten Kulke (1. stellv. Vorsitzender)
    3. Jürgen Borisch(2. stellv. Vorsitzender)


    erweiterter Vorstand:


    4. Herr Jörg Logé (Schriftführer)
    5. Herr Dr. Hermann Neumerkel
    6. Herr Dr. Stefan Hertzig
    7. Herr Dr. Ulrich Schönemann


    Vereinsregister


    Amtsgericht Dresden
    Eingetragener Verein
    Registernummer VR 3626
    UstID: 201/140/15521



    Spendemöglichkeit:


    Ostsächsische Sparkasse Dresden
    Konto 312 014 0472
    BLZ: 850 503 00
    Stichwort: BAUSTEINBRIEF





    Denn deine Kritik ist in diesem Forum ziemlich deplaziert!!!



    Edit [Harmonica]:Ich habe den Beitrag um die Spendendaten und den Vorstand ergänzt, denn Frau Lucas ist neue Vorsitzende.

  • "Denn deine Kritik ist in diesem Forum ziemlich deplaziert!!! "


    ist sie nicht, da wir gerade hier über solche dinge diskutieren.


    und ausfüllen will ich nichts. das ist doch gerade der punkt. wer es nicht schafft, kurz und knapp eine kontonummer anzugeben, sondern umständlich mit formularen, bausteinen und was weiß ich hantiert, der braucht sich auch nicht wundern, wenn der eine oder andere nicht spendet.


    aber im sinne dieses forums ist es nicht uninteressant zu lesen, dass du die art und weise der spendeneinwerbung als der sache dienlich betrachtest.
    ich glaube, sie ist eher schädlich.

    Eine der vorzüglichsten Eigenschaften von Gebäuden ist historische Tiefe.
    Die Quelle aller Geschichte ist Tradition. (Schiller)
    Eine Stadt muss ihren Bürgern gefallen, nicht den Architekten.

  • Deine Kritik ist natürlich berechtigt, aber wieso wendest du dich nicht direkt an die Verantwortlichen? Schliesslich gibt es doch eine Kontaktadresse!!!! Ich bin davon überzeugt, dass sie sicherlich deinen Vorschlag dankend aufnehmen würden.

  • Ein wunderbarer Dachziegel des Hauses Nr. 29 gehört mir auch schon, ich hoffe, der ist dann wenigstens vergoldet und mit Gravur :gg: .


    Für die zwei Nachbarhäuser soll es ja auch Bauwillige geben, allerdings beim Kopfbau ist eine Reko wohl in weiter Ferne. Da sollen sich so um die 30 Erben herumstreiten, wieviel qm jedem so zustehen. Eigentlich schade, aber so ist das wohl bei Rückgabe vor Entschädigung.

  • Quote from "saibo"

    Deine Kritik ist natürlich berechtigt, aber wieso wendest du dich nicht direkt an die Verantwortlichen? Schliesslich gibt es doch eine Kontaktadresse!!!! Ich bin davon überzeugt, dass sie sicherlich deinen Vorschlag dankend aufnehmen würden.


    naja, zum einen wollte ich das thema kutz ansprechen, um zu sehen, wie ihr zu solchen "komplizierten" spendenwerbeversuchen wie dem bausteinprinzip (das sicherlich eine nette ergänzung sein kann) steht, und zum anderen lesen die ghnd-leute hier sowieso mit bzw. sind sogar angemeldet, so dasss es ein leichtes für sie sein dürfte, zu antworten, falls sie überhaupt wollen.

    Eine der vorzüglichsten Eigenschaften von Gebäuden ist historische Tiefe.
    Die Quelle aller Geschichte ist Tradition. (Schiller)
    Eine Stadt muss ihren Bürgern gefallen, nicht den Architekten.

  • Anti, ich gebe dir recht: um mal schnell an die Kontonummer zu kommen muss man einen ganz schön großen Aufwand treiben. Es sollte doch kein Problem darstellen, diese in dem Pop-Up zu integrieren - denn diese Formularaktion wäre mir auch zu umständlich.


    Ich glaube der Sauerländer hat die Kontonummer aber in die Spendenliste hier ins Forum gestellt. Also warum in die Ferne schweifen wenn das Gute liegt so nah?! :)

  • Euer Vorschlag scheint schon auf fruchtbaren Boden gefallen zu sein.
    Der Spendenaufruf, der beim Öffnen der Seite aufpoppt, enthält jetzt auch eine Kontonummer, auf die man Spenden direkt überweisen kann, ohne einen Bausteinbrief zu erwerben.

  • @Anti


    Danke für's Krachmachen - dasselbe hatte ich mich auch schon mal gefragt. Wenn man Geld will, dann ist es doch das mindeste und naheliegenste, wenn man eine Kontonummer hinschreibt, statt den Leuten eine Anfrage zuzumuten ("Entschuldigung - darf ich vielleicht etwas spenden bei Ihnen - wenn es Ihnen nichts ausmacht?"), - was einen eher abschreckt als anspornt.


    Manchmal hilft massives Motzen offenbar doch. Ich denke, ich werde mir dann demnächst auch mal so einen Dachziegel zulegen.... 8)


    Aber in der Tat wäre es auch ganz angenehm, wenn die GHND mal etwas neues über das Projekt verlautbaren lassen würde. Thomas Filip hatte ja gesagt, man wolle demnächst mal anfangen, in Handarbeit nach den Fundamenten zu graben. Das klingt leider nicht nach einem baldigen Baubeginn....


    Die Idee mit dem Fenster, das jedesmal aufgeht finde ich übrigens ganz clever, denn dadurch wird das Projekt vielleicht etwas bekannter. Etwas mehr Werbung wäre aber bestimmt noch nötig. Ein paar neue Infos würden da vielleicht auch schon weiterhelfen.

  • also wirklich krach machen wollte ich nicht, eher den punkt zur diskussion stellen. aber schön, dass das jetzt geändert wurde. dann werde ich bestimmt bald mal schnell was überweisen.
    (nebenbei: pop-ups haben halt den nachteil, dass sie öfters automatisch geblockt werden, aber ansonsten schon nicht schlecht.)


    aber ja, die erste frage ist noch unbeantwortet. vielleicht fließen die spenden zu spärlich, dass man deswegen nichts sagt. als entgegenkommen habe ich die überschrift des themas angepasst, vielleicht können wir so ein klein wenig helfen.

    Eine der vorzüglichsten Eigenschaften von Gebäuden ist historische Tiefe.
    Die Quelle aller Geschichte ist Tradition. (Schiller)
    Eine Stadt muss ihren Bürgern gefallen, nicht den Architekten.

  • Hallo,


    da hab ich mich doch gleich mal anstecken lassen und einen Dachziegel gesponsort. Ich weiß ist nicht allzu viel 10€ aber leider ist im Moment für mich als Student nicht mehr drin. Aber das muß ja nicht das letzte mal gewesen sein.... ;)


    Mit der direkten Kontoverbindung ist es auch wirklich viel unkomplizierter mal eben schnell was zu überweisen. Dies sollte potentielle Spender nicht mehr so abschrecken wie vorher!



    Gruß Norbi

  • klar, sind 10 euro kein riesiger haufen geld bzgl. der gesamtkosten, aber kleinvieh macht eben doch auch immer mist, wenn man genug davon hat.
    ich bin auch nur student und spende deshalb auch selten mehr als 10-50 euro. dafür öfter mal, wenn es das konto zulässt... ;)

    Eine der vorzüglichsten Eigenschaften von Gebäuden ist historische Tiefe.
    Die Quelle aller Geschichte ist Tradition. (Schiller)
    Eine Stadt muss ihren Bürgern gefallen, nicht den Architekten.

  • So, seit gestern bin auch ich stolzer Besitzer eines Dachziegels für die Rampische 29. 8)


    Wann mein Dachziegel an seinem Platz sein wird, lese ich am besten in den Sternen nach, denn da steht es offenbar noch.


    Jedenfalls klingt das Interview mit der Vorsitzenden der GHND, naja, nicht gerade nach einem baldigen Baubeginn. Der Frage nach dem bisherigen Spendenstand ist sie jedenfalls ausgewichen:


    "Sie brauchen rund zwei Millionen Euro. Wie weit sind Sie?


    Wir wollen lieber heute als morgen anfangen und hoffen auf bundesweite Unterstützung, gerade wenn die Frauenkirche jetzt fertig wird. Derzeit sind wir dabei, das Grundstück abzubezahlen."


    http://www.neumarkt-dresden.de/Presse/18-06-05.html


    Aber ich wollte eben mal mit gutem Beispiel vorangehen und nicht nur immer das Projekt loben - mit Lob allein kann man kein Haus bauen. Und Kleinvieh macht eben, wie gesagt, auch Mist :!:


    Wenn jedes aph-Mitglied einen Zehner für'n Dachziegel gäbe, wären immerhin 1500 € beisammen. Das entspräche übrigens nach der GHND-Rechnung 6 Quadratmetern Fassade, 7 1/2 qm Giebelwand oder 3 Treppenstufen (ganz schön teure Treppe...).


    Na, jedenfalls können wir hier der GHND mal zeigen, daß wir nicht nur meckern und kluge Ratschläge geben, sondern auch (wenn auch in bescheidenem Umfang) unterstützen können.

  • Ja, dann lasst uns halt als "aph-forum" zusammenlegen und eine Treppenstufe kaufen.Oder zwei. Das wäre doch was, oder?

  • An sich ne gute Idee, wir hatten das ja auch schon mal fürs Berliner Schloss angedacht. Ist aber nen organisatorisches Problem, oder würdest du erstmal einem APH-Mitglied dein Geld überweisen, den du noch nie gesehen hast?Wenn wir aber zukünftig eine Vereinsstruktur haben, sind solche Pläne leichter durchzuführen.

  • Quote from "der_Sauerländer"

    Ist aber 'n organisatorisches Problem, oder würdest du erstmal einem APH-Mitglied dein Geld überweisen, den du noch nie gesehen hast?


    Also, die GHND-Leute hab ich auch noch nie gesehen.... :zwinkern:


    Spaß beiseite: Es ist ja auch nicht nötig, das Geld vorher zentral zu sammeln - geht einfach wie Vossi, Norbi und ich zur Bank und überweist, und fertig. Das wichtigste ist doch, daß wir das Ding ein wenig ankurbeln. Wenn hier jeder - wie die oben genannten - (wahrheitsgemäß) kundtut, daß er was gespendet hat, wird auch die GHND, die hier ja bekanntlich mitliest, schon merken, daß sie unserem Forum eine kleine Belebung des Spendenkontos verdankt.


    Man könnte ja auch hier im Forum vielleicht nochmal einen gesonderten Aufruf ("Generalmobilmachung") starten (Moderatoren!) - 10 lumpige Euro hat jeder noch irgendwie übrig, und wer Dresden mag, der möge halt was spenden. Jeder, der seinen Zehner (wer hat natürlich auch mehr) überwiesen hat, kann und soll dies jeweils hier in diesem Faden vermerken. Dann können wir nach ein paar Wochen oder Monaten mal Bilanz ziehen, wieviel Erfolg wir hatten.


    Also - wer macht noch mit?

  • Quote

    Man könnte ja auch hier im Forum vielleicht nochmal einen gesonderten Aufruf ("Generalmobilmachung") starten (Moderatoren!)



    Also, ich finde, wenn die Moderatoren jetzt für ein konkretes Projekt werben würden, wäre das doch eine sehr ungleiche Behandlung. Wir behandeln hier schließlich alle Rekovorhaben Deutschlands und da sollten wir keine Wertungen einfließen lassen, was wichtiger ist und was nicht.


    Oder wie sehen die anderen das?



    Quote

    Jeder, der seinen Zehner (wer hat natürlich auch mehr) überwiesen hat, kann und soll dies jeweils hier in diesem Faden vermerken.



    Das hingegen steht natürlich jedem frei.

  • Naja - ich meine nur, weil doch bei dem Projekt R'29 (im Gegensatz etwa zum Berliner Schloß) außer dem Geld keine größeren Hürden mehr genommen werden müssen (Grundstück steht bereit, Entwurf ist fertig und unumstritten) und praktisch feststeht, wie es werden soll (und alles ist in unserem Sinne). Und Antiquitus hat mit dem Faden (und seiner prompt erhörten Kritik an der Art und Weise des Spendenaufrufs) zu diesem Projekt eine Tür aufgestoßen, die man jetzt ruhig nutzen könnte. Vielleicht kommt ja wenigstens eine vorübergehende Aufbruchstimmung zustande, die dem Projekt nützen kann.


    Sich jetzt für ein paar Wochen schwerpunktmäßig für ein Reko-Projekt zu engagieren schließt ja nicht aus, dasselbe später für ein anderes Projekt zu tun.


    Aber Ihr könnt natürlich auch neutral bleiben...

  • @Schlossgespenst: gefällt mir wie du versucht auch andere Leute aus dem Forum zu animieren/überzeugen für die Rampische 29 zu spenden! :applaus:


    Man kann natürlich niemanden verübeln wenn er lieber Projekte aus seiner Heimant unterstützt.


    Ich sehe natürlich gern wenn auch andere Forumsmitglieder neben uns sich dazu entschließen für so ein tolles Reko-Projekt Geld zu geben.


    auf einen kleinen Geldsegen für die GHND ;)
    Gruß Norbi

  • Also ich hab', als ich vor einigen Wochen durch Dresden durchgekommen bin, im GHND-Pavillon vor Ort mal fünf Dachziegel à 10 Euro erworben. Und wehe, es regnet an der Stelle dann rein!