Aub

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Die Abstimmung für das Gebäude des Jahres 2018 ist geöffnet! Abstimmungsende ist am 15. November 2018. Bitte gebt bis dahin Eure Stimme ab.

    • Im unterfränkischen Aub werden in der Etzelstr. 4 & 6 zwei marode Altbauten saniert, welche bereits Jahren unbewohnt sind. In die sanierten Gebäude sollen dann sozial schwache Bürger sowie anerkannte Flüchtlinge einziehen.

      Architekt Felix Tannenberg stellte dem Stadtrat das Entwurfskonzept seines Büros für den Umbau des dort sehr eng bebauten Areals vor. Danach soll in dem größeren der beiden Gebäude der marode Dachstuhl entfernt, die Höhe des Gebäudes ein Stück weit zurückgenommen werden. Das Dach soll neu aufgebaut, mit Dachgauben zur Straße hin und einem Zwerchhaus zur Rückseite ergänzt werden.

      Aus Wikipedia zu Etzelstr. 4
      Dreigeschossiger, verputzter Satteldachbau mit Fachwerkobergeschossen, 17. Jahrhundert.

      Rücksicht auf die Gestaltungssatzung
      In der Altstadt die Macht, im Kneiphof die Pracht, im Löbenicht der Acker, auf dem Sackheim der Racker.

      Hätt' ich Venedigs Macht und Augsburgs Pracht, Nürnberger Witz und Straßburger G'schütz und Ulmer Geld, so wär ich der Reichste in der Welt.