Bad Schwalbach

  • Im hessischen Kurort Bad Schwalbach saniert ein Unternehmerehepaar das 1650 erbaute Gebäude in der Kirchstr. 1. Dabei kommt es auch zu Annäherungen an das ursprüngliche Aussehen.


    Quote

    Weitere Veränderungen an der Immobilie seien nicht geplant, betont er. Der kleine Bekleidungsladen solle ebenso bleiben wie die vier vermieteten Wohnungen im Haupthaus. Dessen Fassade will der neue Eigentümer vorerst nicht verändern. Langfristig soll sich das Gebäude aber dem historischen Original annähern, das im 18. Jahrhundert ein Hotel und bis ins 20. Jahrhundert eine Metzgerei beherbergt hat.
    Sogar im Anbau gebe es historische Substanz und liebevolle Details, die man wieder hervorholen könne, freut sich Kreuzberger. Der Balkon solle nach dem Vorbild historischer Fotos rekonstruiert werden.


    Weitere Immobilie an der Bad Schwalbacher Fußgängerzone wird saniert

    In der Altstadt die Macht, im Kneiphof die Pracht, im Löbenicht der Acker, auf dem Sackheim der Racker.


    Hätt' ich Venedigs Macht und Augsburgs Pracht, Nürnberger Witz und Straßburger G'schütz und Ulmer Geld, so wär ich der Reichste in der Welt.

  • Ein Herz für Bad Schwalbach

    Vor zwei Jahren hat sich in der hessischen Stadt Bad Schwalbach ein Verein gegründet, der die Verschönerung des Stadtbildes zum Ziel hat. Der Name des Vereins: Ein Herz für Bad Schwalbach e. V. - Schönes wieder aufbauen.

    (...) Jetzt, nur zwei Jahre später, staunen Bürger wie Politik gleichermaßen über das, was sich seither verändert hat im Stadtbild. Rund um den Kurpark, an Rhein-, Kirch-, und Adolfstraße sind die Fassaden von etlichen denkmalgeschützten Gebäuden saniert. Kunstvoll verzierte Simse und Säulen wurden restauriert, passende Holzfenster und den historischen Vorbildern nachempfundene Türen eingesetzt. (...)


    Der Verein tritt offensiv an die Hausbesitzer heran und macht ihnen deutlich, was an deren Immobilien, nach historischem Vorbild, verschönert werden könnte.


    Der Verein hat wohl schon einiges geschafft, was jetzt in einem Artikel des Wiesbadener Kuriers gewürdigt wird.


    https://www.wiesbadener-kurier…eit-kehrt-zuruck_21020150


    Unter den Mitgliedern des Vereins sind auch Fachleute, wie ein Architekt und andere, die ehrenamtlich bei der Projektplanung und der Beantragung von Fördermitteln unterstützen können.


    Ein geplantes Projekt ist beispielsweise der Berliner Hof.


    Heute: https://upload.wikimedia.org/w…er_Hof_Bad_Schwalbach.JPG


    Damals: https://img.oldthing.net/8867/…of-Kat-Bad-Schwalbach.jpg


    Einen solchen Verein kann man sich für so ziemlich jede deutsche Stadt wünschen. Der Zeitungsbericht ist lesenswert. - Bezahlen muss man erst, wenn man Artikel im Gesamtwert von 5 Euro gesammelt hat. :wink: