• Der Einödhof Etzendorf 16 wird saniert. Die Denkmalliste schreibt zum Haus:

    Quote

    Zweigeschossiger Satteldachbau mit Traufseitschrot, Blockbau, zum Teil massiv, nach Norden Stadel, wohl 18. Jahrhundert, Dach später.


    Offensichtlich stammt das Gebäude jedoch von etwa 1650. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz schießt 30.000 Euro zu: https://www.wochenblatt.de/kul…schoss#gallery&0&1&223719


    Eine sehr erfreuliche Nachricht, gerade auch weil in der Gegend (ich habe sämtliche Wikipedia-Denkmallisten des Landkreises Regen überarbeitet) viel verfällt oder schon ganz weg ist.

  • "Das ehemalige Waldlerhaus ist ein kleiner Einödhof am Rande einer Waldlichtung in der Nähe von Böbrach. Das in Blockbauweise um 1650 erbaute Einfirst-Wohnstallhaus wurde um 1840 aufgestockt. Die Giebelseiten sind nach Nord-Süd ausgerichtet. Ungewöhnlich sind die Stallräume im Unter- bzw. Kellergeschoss, sie reichen fast über die gesamte Grundfläche, die durch die Hanglage im Süden ebenerdig zugänglich ist."


    Ungewöhnliche Stallräume im Kellergeschoss - Deutsche Stiftung Denkmalschutz


    Bildquelle jeweils: Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Fotograf Dr. Peter Schabe

    Schön ist das, was ohne Begriff allgemein gefällt.
    (Immanuel Kant)