Köln - Virtuelle Rekonstruktion der Altstadt

  • Seit kurzem ist es möglich, dank des Start-Up Unternehmens "TimeRide" die Kölner Alstadt (etwa um 1910) in Virtual Reality zu erkunden.


    Hier der Link zur Unternehmensseite (im Werbevideo weiter unten werden auch Szenen aus der Rekonstruktion der Altstadt gezeigt): http://timeride.de/
    Auch dieses Video gibt einen guten Einblick in die Rekonstruktion:


    Besonders beachtenswert ist meines Erachtens, wie detailgetreu man die Gebäude der Altstadt rekonstruiert hat. Auch die gut gelungen Beleuchtungs- und Reflektionseffekte fallen mir persönlich positiv auf. Anhand dieser virtuellen Rekonstruktion kann man glaub ich zudem gut erkennen, wie viel Potenzial im Bereich virtuelle Konstruktion noch vorhanden ist... :thumbup::applaus:

  • Hallo Dino, vielen Dank für das Einstellen des Links und herzlich Willkommen im Forum. Freunde der Stadt Köln können wir hier im Forum immer brauchen :thumbsup:


    Echt beeindruckend zu sehen wie Köln einmal aussah. Ganz großes Kompliment :applaus:

  • Wow, umwerfend gut gemacht. Witzige Straßenszenen inklusive. Hab richtig Gänsehaut bekommen. Werde das gleich mal einem Freund schicken, der seine Freundin in Köln hat!

  • Kann mal schnellstmöglich eine Dresdner Version davon herstellen? Würde nur noch vor der Flimmerkiste hängen.
    Danke für den Link!

    "Willst du eine Stadt vernichten, baue Kisten, Kisten, Kisten!"

  • @ Armin - "Kann mal schnellstmöglich".... Sei mir nicht bös, aber bei der Unterstützung, die solche Projekte erfahren, ist da derzeit für DD nix in Sicht!


    Vermutlich wurden hier in Köln ordentlich Fördermittel abgefasst. Rein privatwirtschaftlich finanziert kann ich mir das Projekt nicht so Recht vorstellen. Wenn hier alle Beteiligten mit dem üblichen Honorar vergütet worden sind, dürfte es sich in Köln um eine Investition von mehreren 100.000 ,- € handeln. Für die Vorführungen in Köln hat man zudem Betriebsausgaben. Ob sich die Investitionen refinanzieren lassen wird man sehen. Einfach dürfte es nicht sein. Ich drück denen die Daumen! Wenn ich allein an den Progammieraufwand für die ganze Staffage denk...


    Was die vorhandenen Modelle in Dresden und Potsdam von Arstempano anbelangt, kann ich vorerst keine Hoffnungen auf weiteren Ausbau machen. Zuerst einmal wird es dieses Jahr eine Kraftanstrengung, die Seiten wieder Ordnungsgemäß zum laufen zu bringen, da sich durch Updates der Browser einige Probleme ergeben haben. Wenn sich darüber hinaus die Chance auf Ausbau ergeben sollte, wird dies wohl eher nicht das alte Dresden um 1900 sein (und Potsdam schon gleich gar nicht), obwohl unzählige Modelle hierfür vorhanden wären. Da fehlt mir Land auf und Land ab dann doch deutlich die Unterstützung! Ob hier andere etwas planen, ist mir nicht bekannt.


    Nur mal zur Erinnerung - es gab auch mal ein Modell von Altfrankfurt und Kassel - beide wohl eingestellt. Das Alte Leipzig klagt auch über fehlende Unterstützung. Was aus Berlin wird, muss man sehen etc. Es ist nicht einfach, für solche Vorhaben! Da steigt bei solchen Aussagen, wie von Dir, bei mir leider der Adrenalingehalt im Blut...

  • Mittlerweile plant das Unternehmen "TimeRide" sogar, eine virtuelle Stadtrundfahrt durch das alte Dresden (um 1719) zu erstellen. Noch dieses Jahr soll es bereits losgehen, weitere Standorte in Deutschland und Europa würden sich bereits in der konkreten Umsetzung befinden.
    Mehr Infos gibt es hier: http://www.dnn.de/Dresden/Loka…durch-das-barocke-Dresden


    Zudem ist geplant, die schon vorhandene VR-Straßenbahnfahrt durch Köln auch in China anzubieten, was dazu beitragen soll, das (alte) Köln in China bekannter zu machen. So freut sich bereits die Kölner Oberbürgermeisterin darauf, "[...] dass das historische Köln [bald] für Tausende von Besucherinnen und Besuchern das Gesicht des alten Europas in China sein wird." Darüber hinaus ist sie sich sicher, dass "[...] Time Ride VR Cöln [...] dazu beitragen [wird], dass noch mehr Chinesinnen und Chinesen Lust bekommen, das heutige Köln zu erleben.“
    Weitere Einzelheiten kann man auf dieser Website nachlesen: https://www.openpr.de/news/101…n-im-Reich-der-Mitte.html
    Man kann glaube ich nur hoffen, dass das Unternehmen weiterhin so erfolgreich läuft und expandiert! :thumbsup:

  • Diese Logik ist mir zugegebenermaßen auch nicht ganz klar geworden - vielmehr könnte es durchaus passieren, wie Sie bereits gesagt haben, dass so mancher chinesischer Tourist angesichts des heutigen Kölner Stadtbildes, nun ja, ein wenig irritiert sein könnte. X/ Das von der Oberbürgermeisterin angestrebte Image Kölns als "Gesicht des alten Europas" sollte also sicherlich nicht nur virtuell, sondern auch real gefördert und geprägt werden.