Alte Ladeneinrichtungen. Oft bei Renovierungen zerstört, aber mitunter...

  • ...es ist ja bissweilen ein Ärgernis. Ein altes, traditionelles Geschäft, das mit seiner noch aus den Gründerjahren stammenden Einrichtung den Charme der alten Zeit ausstrahlt, gibt auf. Der Eigentümer läßt den Laden räumen, die Holzeinbauten werden zerhackt und als Bauschutt entsorgt. Man braucht die Fläche für Neues - und ein moderner Ladenbetrieb erwartet Aufstellfläche für neuzeitliche Glas- und Stahlregale, Lüftung, moderne Beleuchtungsanlagen. So schwinden oft auch die letzten historischen Ladenlokale dahin - doch mitunter... Als ich das letzte Mal in jene Apotheke am Erkelenzdamm ging, machte ich mir bereits Sorgen, was denn nach dem Ruhestand des langgedienten Apothekers mit der Ladeneinrichtung werden würde.Doch glücklicherweise sollten sich diese Sorgen als unbegründet erweisen. Denn ganz im Gegenteil zu den Befürchtungen reüssierte die Apotheke zu einem unerwarteten "Dritten Leben". Zeit, für einen Besuch und einem Artikel... https://www.zeit-fuer-berlin.d…euzberg/oranien-apotheke/

  • ...ja! Einer meiner nächsten Berichte wird sich um ein Geschäft drehen, dessen Einrichtung glücklicherweise bereits vor Jahrzehnten unter Denkmalschutz gestellt wurde. So konnten auch die diversen Mieter des Laden nichts wesentliches ändern. Der aktuelle Besitzer ist hingegen sehr erfreut darüber, passt die Einrichtung doch ausgezeichnet zu seinen qualitativ hochwertigen Produkten. Aboniere am besten meinen Newsletter (kostenfrei), so erfährst Du rechtzeitig, wann der Artikel (und andere) veröffentlicht werden... https://www.zeit-fuer-berlin.de/newsletter/