Bibliothek in Tianjin

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bibliothek in Tianjin

      Bibliothek in Tianjin


      Mir ist bei der Lektüre von Spiegel online heute ein Artikel zur Bibliothek in Tianjin aufgefallen. Ich weiß, der Bau ist nicht klassisch APH-like und ich bin auch der Meinung, dass der Außenbau weitestgehend missglückt ist, außer ich verstehe vielleicht das Konzept einfach nur nicht. Aber ich fand den Innenraum extrem faszinierend, einfach weil ich einen Willen zur expressiven Gestaltung gesehen habe und ein Konzept von Bibliothek, welches ich in dieser Form noch nicht woanders erlebt habe.
      Ich bin bei moderner Architektur ja extrem skeptisch, kann dieser aber immer etwas abgewinnen, wenn es ins Skulpturale geht, daher mag ich Frank Gehry sehr gerne und ausgehend von dieser Art der Gestaltung sagt mir auch dieser Innenraum sehr zu. Ich stelle die Fotogalerie als Link einfach mal ein und bin gespannt, was ihr so dazu sagt :D

      spiegel.de/fotostrecke/tianjin…otostrecke-154660-13.html
      APH - am Puls der Zeit
    • OK... Die Ausenseite schreit mir ein "Spreng mich Entgegen"ausehr die beiden coolen Strebesäulen, die wie aus einem großen Hbf anmuten, übelstes 0815 billig "modern".Hinter so einer Ollen schachtel Kollektion, hätte ich nie ein so cooles inneres vermutet,das Begeistert mich wirklich und wirkt nicht "Modern" sondern Futuristisch. :daumenoben:

      Zum Konzept der Außenfassade: Weih nachts Geschenke mit Hässlichem Geschenkpapier biggrin:)
    • Ich fand die Inneraumgestaltung sehr innovativ. Ob das praktikabel ist, weiß ich nicht (findet man da wirklich das Buch welches man sucht?). Aber der optische Effekt ist innen doch sehr futuristisch. Wenn moderne Architektur so ist, kann ich dem sehr viel abgewinnen, weil das eben wieder in die künstlerische Richtung geht, es wirkt fast wie ein organischer Körper. Man wünschte sich, man hätte in Berlin auch mal so etwas gewagt.
      APH - am Puls der Zeit
    • Das Innere ist tatsächlich sehr innovativ und spricht mich sehr an. Tatsächlich hatte ich auch direkt die Assoziation zu Isohypsen, also Höhenlinien. Sehr wirkungsvoller und beeindruckender Innenraum. Groß, weit, aber doch irgendwie heimelig und einladend. Schade, dass man das Konzept der Höhenlinie nicht auch auf das Äußere übertragen hat, das hätte dem Gebäude nochmals wesentlich mehr Würde und Atmosphäre verliehen. Und vor allen Dingen hätte man am Äußeren noch wesentlich beeindruckendere Effekte erzielen können.

      P.S.: Ich korrigiere meine Aussage ein wenig: auf dem zweiten Bild ist das Äußere tatsächlich hervorragend umgesetzt. Dass das Äußere an ein Auge erinnern soll, hatte ich übersehen. Interessant, wenn die Kugel in der Mitte dann beleuchtet wird. Stark.