Am 9.November findet unser großes Initiativentreffen in Frankfurt am Main statt. Unter der Rubrik "Aktuelles und Allgemeines" finden Sie alle Informationen vor.

Garnisonkirche - politische Akteure & Gegner

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Herr Herrmann wrote:

      Ein neuer Strang wäre vielleicht zu diesem Thema sinnvoll.Vielleicht unter dem Titel"Potsdamer Geschichte"?
      Aber Moscheen haben meiner Meinung nach herzlich wenig etwas mit der aktuellen Gegnerschaft der GK zu tun.
      Doch. Egal, ob Gebetssaal oder Gebetszimmer- die von den Gegnern angefeindeten Preußen übten in Potsdam Toleranz. Mehr, als die Gegner üben würden. Mehr gibt diese Geschichte aber nicht her.
    • "Elbegeist", ohne auf das Thema näher eingehen zu wollen. Wenn Du Behauptungen in den Raum stellst, die andere nicht wissen oder gar anzweifeln, ist es immer gut, dazu einen Link zu liefern.

      Du weißt nicht, wie das Setzen eines Links funktioniert? Du nimmst die Adresse der Webseite in der Adresszeile, markierst sie mit der Mouse (linke Taste markieren, rechte Taste kopieren). Dann setzt Du die Adresse in Dein Posting. Dann markierst Du diese wieder, klickst im Posting oben rechts das Ketten-Symbol an und fügst die Linkadresse dort nochmals ein.

      So, und hier der Link, auf den Du Dich beziehst:
      tagesspiegel.de/kultur/deutsch…zu-preussen/21116266.html

      Ich hoffe, damit ist dieser Exkurs beendet.
    • Neuer Veranstaltungssaal für Potsdam? Mitteschön will Garnisonkirche mit historischem Kirchenschiff

      New

      Nun hat Mitteschön mit eigenen Vorschlägen auf die "Brücheforderungen" der "Gutmenschen" reagiert. Und ich finde diese Ideen hervorragend! Und es sind ganz sicher nicht nur die "vielen Sitzplätze", die die Stadt gewinnen würde... :thumbsup:

      Hier nachzulesen bei den PNN von 16.10.19:

      "Eigentlich soll das Kirchenschiff der Garnisonkirche ein modernes Antlitz bekommen. Doch Mitteschön will eine historische Konstruktion - und argumentiert mit den vielen Sitzplätzen, die entstehen würden."
      ____________________
      Meine Video-Sammlung: https://www.youtube.com/user/MrPotsdamfan/videos
    • New

      Zitat aus dem Artikel:

      "Bereits die evangelische Kirche hatte ihren Millionenkredit für den Turmbau mit der Forderung verknüpft, dass am Kirchenschiff der Bruch mit der Geschichte architektonisch klar erkennbar sein müsse."

      Man kann nur den Kopf schütteln. Wenig verwunderlich, dass die EKD seit 2004 etwa 18% ihrer Mitglieder verloren hat. Bei den Katholiken waren es etwa 10%.
    • New

      @ Platz: die Frage ist, wie weit der "Bruch der Geschichte" am Kirchenschiff erkennbar muss. Sollte am Kirchenschiff außen, Wappen und Inschriften vorhanden gewesen sein, kann man darüber nachdenken diese wegzulassen.

      Ein Kirchenschiff von Egon Eiermann, wie es in Berlin neben dem Mahnmal der Kaiser Wilhelm Gedächtnis Kirche steht, lehne ich als Kirchenschiff ab.
    • New

      Platz wrote:



      "Bereits die evangelische Kirche hatte ihren Millionenkredit für den Turmbau mit der Forderung verknüpft, dass am Kirchenschiff der Bruch mit der Geschichte architektonisch klar erkennbar sein müsse."

      Vielleicht kann man ja parallel Spenden sammeln, damit man der EK dann das Geld wieder zurückzahlt, um dann das historisch korrekte Kirchenschiff zu rekonstruieren für das auch gut und gerne gespendet werden wird (im krassen Gegensatz zu einer "Bruch"bude, die nur ideologisch und nur von einer Minderheit gewünscht wird und für die kaum jemand spenden wird, zumal in ein paar Jahrzehnten auch kein realer Bedarf nach Brüchen sein wird).

      Die Idee von Mitteschön íst bitteschön sehr angenöhm! Wenn der Garnisonskirchenturm einmal in voller Pracht einmal strahlen wird, dann werden auch die Stimmen der Brüchler abbrechen...auch bei der Frauenkirche in DD wollte manche Ewiggestrige dass man sie modern wiederaufbaut. Ist halt wie im Krieg...danach sind alle Generäle.
      „Dekoration ist der wichtigste Teil der Architektur“ (Sir William Scott)








    • New

      Oh nein,mit dem GK Schiff (ob Modern oder Historisch)bahnt sich schon wieder in Potsdam eine langwierige und emotionale Diskussion an.(War ja aber voraussehbar.)Aber jetzt stoßen auch noch Meinungen von den Leuten neben den GK Gegenern in die Diskussion dazu,die bisher nur den Turm aber nicht das Schiff sich historisch wünschen.Dadurch wird es eine besonders schwierige Diskussion werden.