Pirmasens

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Das wäre in der Tat fantastisch, Heimdall. Außer der Formulierung des OBs, die sich durchaus in diese Richtung interpretieren lässt, deutet aber nichts auf solche Pläne hin. Die Sanierung der Horebschule wurde 2016 europaweit ausgeschrieben, dort heißt es:

      "[...] Die jeweils drei äußeren Achsen der zur Vogelstraße gerichteten Längsseite sind als Risalit vorgezogen und waren ehemals übergiebelt. Nach Beschädigungen im Zweiten Weltkrieg wurde das Gebäude um ein Geschoß erhöht. In den sechziger/siebziger Jahren wurde dieses Gebäude um einen dreigeschossigen Flachdachbau erweitert. Der ursprüngliche Bau steht unter Denkmalschutz, die Erweiterung nicht. Der genaue Umfang der erhaltenswerten Bausubstanz ist im Rahmen der Planung noch mit den Behörden abzustimmen. Die hinter dem Schulgebäude, wohl gleichzeitig entstandene Turnhalle in sehr ähnlichen Architekturformen, ist nicht Gegenstand der Baumaßnahme. [...] Im Zuge einer Neuorganisation der Realschule soll die Horebschule generalsaniert und den Anforderungeneines zeitgemäßen Lehrens und Lernens im Bildungsgang der Realschule angepasst werden. [...] Aufgrund der Demografie ist zum Planungszeitpunkt zu entscheiden, ob der Erweiterungsbau saniert oder rückgebaut wird. [...]"

      Der Erweiterungsbau aus den 70ern (auf diesen Fotos der Stadt genauer zu erkennen) soll abgerissen werden, die Demografie in Pirmasens wird sich nicht so wesentlich verbessern, dass es noch Bedarf für die Räume gäbe. Das bedeutet eine kleine Aufwertung des historischen Gebäudes, dem entgegen steht aber auch ein Verlust historischer Bausubstanz: Die 2012 abgebrannte Turnhalle aus der Entstehungszeit des Schulgebäudes soll entgegen aller bisherigen Aussagen nun doch abgerissen werden, nachdem sich die Baukosten von 1,1 auf 1,7 Millionen erhöht haben, was nun unwirtschaftlich sein soll (Rheinpfalz im März 2018), nachdem der Stadtrat 2015 noch einem Wiederaufbau zugestimmt hat (Rheinpfalz im März 2017). Nachdem Verhandlungen mit der Versicherung und dem Denkmalschutz die Planungen des sowieso überlasteten Bauamtes endlos verzögert haben, soll jetzt der Wiederaufbau sowohl als Turnhalle (Nachteil des Gebäudes hier: es ist viel kleiner als moderne Sporthallen), als Mensa wie auch als Pausenhalle zu teuer sein - und die Schulleitung möchte einen größeren Pausenhof.