Studie: Abrisse beudetender Gebäude - Wer ist verantwortlich?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Studie: Abrisse beudetender Gebäude - Wer ist verantwortlich?

      Es ist ja allgemein bekannt das es nach den Flächenbombardierungen im zweiten Weltkrieg eine zweite Abrisswelle durch die altparteien und die DDR Führung gab die z.T. bis heute anhält.
      Ich frage mich daher durch welche Partei (SPD, CDU, DDR, Allierte und co) sind mehr historisch bedeutsame Gebäude vernichtet worden.
      Daher möchte ich an dieser Stell eine kleine Studie, bzw. langzeit Thread starten. Indem jeder mal kulturell bedeutende Gebäude nebst, Abrissverursacher aufzählt. Mit der Zeit entsteht dann eine Liste sortiert nach Städten und "Verursachern". Was haltet Ihr von der Idee?

      Ich werde alle Gebäude die Ihr postet auf Seite eins in diesem Thread in eine Liste einsortieren. Zur Vereinfachung bitte folgendes Schema benutzen:

      Berlin, Gebäude: Anhalter Bahnhof, Abrissverursacher: Rolf Schwedler (SPD) und Flächenbombardement, Beschädigungen vor Abriss: schwer, Abrissjahr 1960

      usw..


      Moderationshinweis (Riegel):
      Auf so einen Erstbeitrag mit unzähligen Rechtschreibfehlern habe ich absolut keine Lust, zu reagieren (ausser einem Moderationshinweis)! Du bist doch wie ich Architekt, und hast demnach wohl eine weitergehende Schulbildung geniessen dürfen als nur die Grundschule. Aber wenn schon der Titel des Stranges einen Fehler aufweist, finde ich das recht peinlich.

      Deshalb eine Bitte an alle Schreibenden: lest doch bitte eure Beiträge wenigstens einmal durch, bevor ihr sie absendet, und merzt allfällige Fehler oder falsche Bildlinks aus. Bitte bitte bitte...
    • Sir Moc schrieb:

      durch welche Partei (SPD, CDU, DDR, Allierte und co) sind mehr historisch bedeutsame Gebäude vernichtet worden.
      Eine solche Fragestellung finde ich bereits im Ansatz daneben.

      Keine Partei hat ein bedeutendes Gebäude vernichtet.

      Der Abriss ist allenfalls durch kommunale oder staatliche Behörden vorgenommen worden, (in der damaligen BRD) meist jedoch eher durch Private.

      Allenfalls könnte man fragen unter welchen politischen Konstellationen dies möglich war. Aber auch dies wird zu dem Ergebnis führen, dass auf den verschiedenen Ebenen Bund - Länder - Gemeinden, verschieden Akteure aus verschiedenen Parteien maßgebend waren.

      Hieraus ein repräsentative Bild zu zeichnen, würde Voraussetzen bei möglichst vielen Gebäuden, genau die Entschidungswege zu rekonstruieren und, was noch erheblicher ist, auf die jeweiligen Zeitumstände abzustellen. Dies wird zu dem wenig überraschenden Ergebnis führen, dass es Zeiten gab in denen gerne Abgerissen wurde und solche in den sich mehr für den Erhalt von historischer Bausubstanz eingesetzt wurde - und zwar von Vertretern aller im jeweiligen Zeitraum erheblichen Parteien (von Altparteien zu sprechen ist in diesem Zusammenhang ohnehin unbrauchbar).
    • Sir Moc schrieb:

      Was haltet Ihr von der Idee?
      Absolut überhaupt nichts.

      Wie Andreas bereits ausgeführt hat, funktioniert die Welt natürlich nicht so simpel, dass es für jeden Abbruch genau einen Verursacher gibt, und schon gar nicht so, dass man dann auch noch genau eine Partei zuordnen könnte, die demzufolge dann irgendwie schuld oder verantwortlich wäre.

      Die Idee ist vom Ansatz her so grundverkehrt, dass ich mich weigere, mir darüber nennenswert weitere Gedanken zu machen. Ende.