Wien (Galerie)

  • Da in der Romgalerie wiederholt auf Wien Bezug genommen wurde, ich aber feststellen musste, dass auch hier die früher mal reichhaltige Galerie zum größsten Teil leider nicht mehr existent ist, steuere ich hier einige Bilder bei. An die Moderation: Ich habe einen neuen Strang geöffnet, da die Galerie ja in weiten Teilen tot ist. Vielleicht könnten die letzten Beiträge, die noch Bilder enthalten, hierher verschoben werden, wenn ich mit dem Einstellen meiner Bilder fertig bin. Das würde vermutlich am meisten Sinn machen.


    Zu den Bildern aus Wien sei angemerkt, dass man nicht schon heute mit dem Aufbau der Weihnachtsbäume angefangen hat :lachentuerkis: , sondern die Bilder stammen aus der Weihnachtszeit 2015. Ich gebe vorab zu bedenken, dass es reine Urlaubsbilder waren und diese noch weniger wie jene aus Rom zur Veröffentlichung gedacht waren und ja, es sind die typischen Tourimotive, wer also Insidermotive und eine flächendeckende Dokumentation erwartet, der wird leider enttäuscht werden. Ich sehe daher die Bilder eher als Grundstock, der auch wieder gerne wie in Rom ergänzt werden kann, wir haben ja einige im APH aus Wien, da wird es wohl an Bildern eigentlich nicht mangeln.


    Es geht los an der Museumsstraße bzw. Getreidemarkt (auch hier gilt wieder, dass es lange her ist und ich mich nicht immer an den genauen Standort erinnere, sollte ich komplett daneben liegen bitte korrigiert mich)






    Volkstheater



    Naturhistorisches Museum Wien



    Die Architekktur der Ringstraßen und der angrenzenden Gebiete ist atemberaubend und sonst vielleicht nur noch in Paris und in Teilen Londons zu finden. Es ist beinahe so, dass sagte ich auch damals zu meiner Begleitung, als hätte man den Reichstag einfach zig mal hintereinander wie an einer Perlenschnur aufgereiht. Während der Reichstag in Berlin heute leider ein Unikum darstellt, gibt es diese Art der Architektur in Wien zu Hauf. Ein Glück, dass diese Bauten den 2.WK überstanden haben. Das ist einfach jene Architektur, die meiner Meinung nach maßgebend ist für eine Metropole von Welt. Gleichzeitig spürt man hier eben auch welche Bedeutung Österreich bis 1918 in Europa zukam.

  • Volkstheater im Kontext



    Maria-Theresien-Platz







    Denkmal zu Ehren Maria Theresias




    Der Platz besteht ja aus dem Duett von Naturkundemuseum und Kunsthistrischem Museum





  • Da auch wiederholt Bilder vom Inneren gewünscht wurden, steuere ich das Wenige, was ich habe, bei


    Kunsthistorisches Museum












    Es sei auf die fantastischen Werke von Cranach, Rubens und Dürer in diesem Museum hingewiesen ;)


    Morgen geht es weiter :gutenacht:

  • Es geht zum Burgtor




    Blick auf den Komplex der Hofburg, hier auf die Natioanlbibliothek, ein gigantischer Bau




    Prinz Eugen Denkmal




    Die Hofburg




  • Es geht in die Stadt, die genauen Straßen weiß ich leider nicht mehr











    Wir erreichen den Stephansdom


  • Dann geht es nach Schönbrunn, auch in Wien muss es einen Harrods oder Vatikanische Museen Moment geben, der war bei mir in Schönbrunn. Für mich war das reine Touriabzocke, viel Geld für wenig Leistung, das Schloss ist innen extrem unspektakulär, man spielt eben die Sissikarte voll aus. Gelohnt hat der Besuch des Inneren nicht wirklich, da man nicht mal fotofrafierenn durfte und da leider auch noch peinlichst genau drauf geachtet wurde, so war meine Laune entgültig im Keller!
    Daher gibt es nur Bilder von außen.










  • Ich war auch in Wien in Sommer. Wien ist schoneste deutsche Stadt, die ich kenne. Schoenbrunn hat mir gefallen. Man muss grosse Tour machen mit ganz alten Zimmern und auch die bemalten Zimmer im EG! Wenn man nur die Franz Jozef Zimmer besucht ist es nicht so viel und eher fad. Toll sind bei der grossen Tour Maria Theresia Zimmer. Schoenbrunn hat mir innen besser gefallen als Versailles!

  • Quote from Gardone

    (...) Wien ist schoneste deutsche Stadt,... (...)

    Wäre toll, wenn Wien zu Deutschland gehören würde. :D


    Aber die Stadt finde ich auch phantastisch. Mein letzter Besuch war im Jahre 2003. Damals hatte ich noch keine Digitalkamera und habe nur Bilder auf Papier. Das Hotel war in der Nähe des Schlosses Belvedere. Ich liebe diese Schlossanlage. <3

  • Erst mal danke für die genaue örtliche Einordnung, Schande über mich. :lachentuerkis::lachentuerkis:



    Es geht weiter am Karlsplatz mit der Technischen Universität







    Karlskirche





    Auf dem Weg zum Belvedere











    Schwarzenbergplatz







  • Ich war auch in Wien in Sommer. Wien ist schoneste deutsche Stadt, die ich kenne.


    Wäre toll, wenn Wien zu Deutschland gehören würde.


    Aber es ist ja auch eine deutsche Stadt! Deutschland bedeutet auch nicht zwangsläufig Bundesrepublik Deutschland. Der Deutsche Kulturraum ist größer. Auch Straßburg ist eine deutsche Stadt, die heute eben zu Frankreich gehört . . .

    "Mens agitat molem!" "Der Geist bewegt die Materie!"

  • ...mit dem Unterschied zu Straßburg, dass in Wien überwiegend deutsch gesprochen wird!

    „Dekoration ist der wichtigste Teil der Architektur“ (Sir William Scott)

  • Ja, das ist wahr. Die Deutsche Sprache im ehemaligen Elsaß-Lothringen sollte ja auch weitestgehend ausgemerzt werden.

    "Mens agitat molem!" "Der Geist bewegt die Materie!"