Offenbach am Main (Galerie)

    • Offenbach am Main (Galerie)

      Kaiserpalast schrieb:

      Offenbach hat noch einige nette Ecken, bei Gelegenheit geh ich mal wieder eine Runde :)

      Und diese Seite hier zeigt auch noch ganz viele Bilder von Kulturdenkmäler/historischen Gebäuden in Offenbach:

      wikiwand.com/de/Liste_der_Kult…4ler_in_Offenbach_am_Main

      Auch diese Partie hier an der Mainstraße existiert noch heute fast so:


      Quelle: akpool

      Auch an der Mainstraße, einige Häuser davor, ist dieses Haus mit dem tollen Eingang - zur Zeit (leider) eingerüstet:
      Quelle: deutsche-digitale-bibliothek.d…YOM3LZOAXRYEN3ZYJRVKC3PVO
      Nun endlich mal eine grobe Vergleichsansicht von dem Teil der Mainstraße von der Postkarte, leider doch ein paar Neubauten dazwischen - hatte ich anders "abgespeichert" aber dennoch der Flair ist der ähnlich:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kaiserpalast ()

    • "Kaiserpalast", vielen Dank für die Bilder. :blumen: :ueberkopfstreichen:

      Es war vor allem das von Dir gezeigte Haus, das mich dazu brachte, mich mit Architektur und Kultur zu beschäftigen. Und letztlich wegen dieses Hauses bin ich dann auch sehr viele Jahre später hier im aph-Forum gelandet.

      Als Kind bzw. heranwachsender Jugendlicher bin ich öfters dort vorbeigekommen und wurde sofort vom einzigartigen Flair dieses Gebäudes eingenommen. Ich schlich mich dann in den Hof und heimlich ins Haus, weil die Hinter-Tür öfters unverschlossen war. Dort ging ich dann ins Treppenhaus. Das unrenovierte und mit viel Patina ausgestattete Haus hat eine ganz besondere Atmosphäre. Und ich begann mich zu fragen, was in meiner Zeit eigentlich falsch läuft, warum die Erzeugnisse der Gegenwart so wenig Atmosphäre und Menschlichkeit auszustrahlen in der Lage sind. Der Anfang der Kritik war gelegt... :zwinkern:
    • "Kaiserpalast" und ich haben in diesem Thread einige Reihen an Fotos gepostet, obwohl das eigentlich der Diskussionsfaden ist, während ein Galeriefaden noch nicht existiert. Ich will die Fotoreihen aber nun nicht so sehr auseinander reißen, indem ich einen separaten Galeriefaden eröffne. Insofern überlasse ich das der Moderation, sofern sie überhaupt die Notwendigkeit sieht.
      Ich zeige ein paar Besonderheiten, zumeist aus der südlichen Innenstadt und dann verweise auf abgeschlossene und im Bau befindliche Neubauprojekte, die schon mal Erwähnung fanden.

      Vielleicht erinnern sich einige, dass vor wenigen Jahren in Wuppertal aus politischen Gründen abgelehnt wurde, die Figur Kaiser Wilhelms II. wieder am Rathaus anzubringen, obwohl ein Spender diese und weitere Figuren bezahlen wollte. In Wuppertal und Köln finden sich allerdings immerhin noch erhaltene Reiterdarstellungen Wilhelms II. Aber auch in Offenbach findet man seine Majestät noch historisch überliefert. Interessante Zeitzeugnisse also.

      Hier ein Haus in der Waldstraße. Im Erker dürften Wilhelm II. und Kaiserin Auguste Victoria zu sehen sein.





      Noch eleganter ist die künstlerische Lösung beim Eckhaus Bismarckstraße/Kaiserstraße. In der Bismarckstraße ist der eiserne Kanzler im Fensterrondell zu sehen, in der Kaiserstraße Wilhelm II.











      Der alte Hauptbahnhof. Leider von der Bahn sträflich vernachlässigt.





      Einige Impressionen der Bismarckstraße, die am Bahnhof entlang führt.











      Broken Windows...





      Altkatholische Kirche. Neogotik.





      Damit niemand denkt, es gäbe in der Innenstadt keine Brüche und Kontraste... In Sichtweite der Kirche dies...





      Gleich dahinter geht es dann so wieder weiter...





      Und wer meint, es gäbe doch nur Menschen und keine Kulturen, dem sei eine kulturspezifische Pflege angeraten... ;)


    • Nun noch zu Bauten neueren Datums. Ecke Berliner Straße / Luisenstraße.

      Das alte Spiegel-Hochhaus der Gothaer, bei dem der Leiter des Frankfurter Architekturmuseums Cachola Schmal in Verzückung gerät.



      Davor das Projekt "Mitte 160" anstelle des alten Parkdecks an der Berliner/Bahnhofstraße. Bahnhofstraße, weil dort einst der (abgerissene) Lokalbahnhof stand. Das Projekt war im Vorfeld als unpassend kritisiert worden und ist nun in etwa so klotzig und gruselig geworden, wie man es erwartet hat. Da reisst auch die Klinkerwand nur wenig heraus. Die städtischen Verantwortlichen wollten aber nicht darauf hören. Hauptsache, ein Investor kann irgendetwas modernes hinklotzen. Gegenüber liegt übrigens kleinteilige Gründerzeitbebauung.





      ]



      Die Strichcode-Seite zur Berliner Straße hin ist noch abstoßender.





      Gegenüber steht das Baufeld bereit, dass nach dem Abriss des DBV Winterhur-Gebäudes eine Aufwertung durch einen zum Glück passenderen Neubau erfahren dürfte. Es wurde in diesem Forum schon darüber berichtet.


    • Meine Großeltern haben bis zu ihrem Tod in OF gelebt. Als Kind war ich jedes Jahr in den Ferien dort und verbinde damit viele schöne Erinnerungen. Im Jahr 2010 bin ich mit meiner Freundin hingefahren u. war emotional sehr berührt wie wenig sich in dem Quartier (Goethestr.) seit meinem letzten Aufenthalt im Jahr 1988 verändert hatte.
      Hab von vielen Ecken Fotos gemacht, da ich ja inzwischen weiß wie schnell sich alles ändern kann.
      Auch ich finde diese Projekt Mitte 160 wirklich erdrückend und abstoßend.
      Leider sieht es um den Hauptbahnhof wohl wirklich nicht gut aus...ich habe gelesen, dass die Bahn eher das Nachbargebäude ausbauen möchte...das Hauptgebäude darf weiter langsam vor sich hin gammeln.

      Auf Facebook gibt es eine Seite die wehmütig an die alten Zeiten erinnert:
      facebook.com/MeineStadtOffenba…inBilderDerVergangenheit/
    • Das so genannte Toys'R'Us-Gebäude in Offenbach soll durch einen Bau von Christoph Mäckler ersetzt werden. Hier neue Detailplanungen: op-online.de/offenbach/markant…dtgestaltung-8644244.html
      Ich weiß nicht was ich von dem Entwurf halten soll. Sicherlich besser wie vorher - aber irgendwie passt da irgendwas nicht zusammen...
      Stadtbild Deutschland e.V. Ortsverband Frankfurt am Main de-de.facebook.com/stadtbildfrankfurt/