Weiler-Simmerberg (Galerie)

  • Nach längerer Zeit gibt es mal wieder eine neue Galerie aus Bayerisch-Schwaben.


    Weiler-Simmerberg hat etwa 6000 Einwohner und gehört zum Lkr. Lindau. Das Gemeindegebiet grenzt unmittelbar an Österreich an. Der Ort Weiler gilt als Gründung des Benediktinerklosters St. Gallen (894 zuerst genannt), war eine Zeit lang österreichisch und kam 1806 von Vorarlberg nach Bayern.


    Zuerst ein paar Aufnahmen aus dem Ortsteil Weiler im Allgäu.


    Der Markt- oder Kirchplatz mit dem ehem. Amtshaus (später Gasthaus, jetzt Rathaus), nach Westen geblickt:



    Die Südseite mit dem Gasthaus Engel (aus der Mitte des 18. Jahrhunderts) und dem sog. Ferberschen Haus.






    Rechts die sog. Kellhofstube, ein für die Gegend recht typisches, großes und verschindeltes Gebäude.




  • "Das Kornhaus wurde im Jahr 1791 im Anschluss an eine Hungersnot als Kornspeicher zur Versorgung der Bürger mit Brotgetreide in Notzeiten erbaut. Der Westallgäuer Heimatverein rettete das historische Gebäude vor dem Abbruch und nutzt es jetzt als zweites heimatgeschichtliches Haus der Gemeinde für wechselnde Ausstellungen und Veranstaltungen wie die internationalen Kornhausseminare."
    de.wikipedia.org/wiki/Weiler-Simmerberg#Kornhaus_Museum



    Kornhaus, Hausbach und Pfarrkirche.






    Wie man an den Kastanien sieht, es war Mai.

  • Eine Seite vom Markt- bzw. Kirchplatz fehlt noch, nämlich die östliche.


    Dort steht die kath. Pfarrkirche Sankt Blasius, nördlich / links die Kriegergedächtniskapelle :


    Neubau der Pfarrkirche um 1800, im Inneren ein weiter Saal:


    Der Turm stammt noch von der alten Kirche aus dem 14. Jahrhundert und erinnert ein wenig an Wangen.



    Hausbach



  • Pfarrhaus




    Gasthaus zur Traube aus der Zeit um 1800



    Ehem. Gasthaus, jetzt Westallgäuer Heimatmuseum



    Soweit zu Weiler, die Ortsteile Simmerberg und Ellhofen folgen noch.

  • Sind die Glocken wieder im Turm? Im Juli waren in den Schalllöchern aufgeklopfte Stellen zu sehen und ein Kran stand neben der Kirche...