Zürich (CH) (Galerie)

  • Zürich


    Nun mal mein Eindruck von Zürich:


    Die Altstadt ist wirklich sehr sehenswert und weist eine hohe Geschlossenheit auf. Ich meine hierbei allerdings wirklich Altstadt im engeren Sinne, denn die Innenstadt drumherum ist eigentlich nicht viel anders als in deutschen Städten: Gründerzeitler mal einzeln oder als ganze Häuserzeile, dazwischen Glas- und Betonkästen, alles ein bisschen versprengt.
    Wäre Zürich eine kriegszerstörte Stadt in Deutschland, dann würde ich mich positiv darüber äußern, wie viele gründerzeitliche Gebäude erhalten sind. Da es sich aber um eine nicht-kriegszerstörte Stadt in der Schweiz handelt, stelle ich verwundert fest, wie viel Nachkriegsmüll da rumsteht...


    Ich werde euch im folgenden beide Seiten Zürichs zeigen, hier erstmal ein Anfang:











  • Architektonische Rundschau 1888.


    Villa Stüssi in Zürich erbaut von Chiodera und Tschudy, Architekten daselbst:


  • Architektonische Rundschau 1889.


    Das Semper Denkmal im Eidgenossischen Polytechnikum in Zürich, entworfen von Professor Blunschli daselbst:


  • Snork

    Changed the title of the thread from “Zürich (ZH) (Galerie)” to “Zürich (CH) (Galerie)”.
  • Architektonische Rundschau 1889.


    Villa Patumbah des Herrn Grob Zundel in Riesbach bei Zürich erbaut von Chiodora und Zundel, Architekten daselbst:


  • ^

    Na das ist ja mal ein Prachtbau, und vor allem noch weitgehend im Original erhalten, offenbar sogar innen.


    Von Micha L. Rieser, Attribution, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=35634942


    Fotogalerie

    Quote from wikipedia

    Nach dreijähriger Renovation wurde am 23. August 2013 in der Villa das erste Heimatschutzzentrum der Schweiz eröffnet. Es beherbergt im Erdgeschoss als Kernstück die öffentliche Dauerausstellung «Baukultur erleben – hautnah!» und in den Obergeschossen die Geschäftsstelle des Schweizer Heimatschutzes

  • Wenn man den obigen Link Fotogalerie mit den vielen Bildern aus dem Innern anschaut, so wähnt man sich gleichsam wie in eine Märchenwelt versetzt. Ein Feuerwerk der Farben und Formen, fast unglaublich.