• Bemerkenswert finde ich den Text auf der oben abgebildeten Plane und wie darin das neue Gebäude "angepriesen" wird:

    Quote

    So fügt sich das Projekt "Leben AM Spitalgraben" von Ihrem aktuellen Standort aus in die Umgebung ein.

    Von der Fußgängerzone in der Bahnhofstraße ist das neue Gebäude auf dem Bürgerspitalareal mit seiner Höhe von max. 16.00m kaum zu sehen, da es sich größtenteils hinter der Spitalkirche befindet. Wahrgenommen wird hauptsächlich der neue belebte Platz zwischen dem neuen Gebäude und der Spitalkirche, der in einer engen Beziehung zur Gastronomie im Eckertgebäude, der Eisdiele in der Bahnhofstraße und dem Projekt Drei Höfe steht. Es entsteht ein neues, belebtes Zentrum.


    Welch ein Armutszeugnis für die städtebauliche Wirkung dieses Gebäudes, wenn als hervorstechendes äußeres Merkmal seine geringe Sichtbarkeit herausgestellt wird.

    "Wenn wir die ehemalige Schönheit der Stadt mit der heutigen Gemeinheit verrechnen, kommen wir, so die Bilanz, aufs direkteste in den Schwachsinn." (E.H.)