• Allen Forumsmitgliedern wünsche ich ein frohes, gesegnetes und friedvolles Weihnachtsfest.



  • Frohes Fest allerseits. Ich würde mich über Innenaufnamen sehr freuen, es muss aber nicht wenn es zu privat ist. Eine Ikea Standardeinrichtung vermute ich bei so einem liebevoll hergerichteten Haus nicht.

  • Wenn ich mich damit zurecht finde, kann ich dir einige Bilder vom Inneren des Hauses schicken. Ja, es haben sich manche schönen Details erhalten.

    - ich glaube, über ein par Innenaufnahmen würde sich viele hier freuen :-)

  • Nachdem nun wegen nicht mehr gegebener Standfestigkeit einige bis zu 30 m hohe Baumriesen im Garten gefällt werden mussten, ergibt sich jetzt folgender Blick auf unsere rekonstruierten Dachvorsprünge/Schwebegiebel, aufgenommen am 18.04.2016:











  • Wir haben die Freitreppe von Garten zu unserem Haus wegen starker Schäden im Mauerwerk ab September 2016 neu errichten lassen, analog der bisherigen Treppe. Die alten, massiven Granitstufen wurden dabei wieder verwendet, da diese noch in tadellosem Zustand waren. Als einzigen Unterschied haben wir die gemauerten Wangen der Treppe nun nicht mehr mit einem Zementglattstrich versehen, sondern statt dessen 6 cm dicke Granitplatten als Abdeckplatten verwendet:












  • Inzwischen haben alle Fenster der Veranda schmiedeeiserne Gitter aus der Zeit Ende des 19. Jh. erhalten. Wir hatten diese bei EBay erworben. Ein Kunstschmied hatte sie angepasst:





















    Hier noch ein "Schmankerl". Diese Bleiglasfenster/Buntglasfenster hatten wir gekauft. Der Glaser hier am Ort hat sie neu befestigt und die Rahmen angepasst. Sie stammen aus der Erbaungszeit unseres Hauses und verleihen dem Erker, in dem mein Schreibtisch steht, eine, wie ich finde freundliche und stimmungsvolle Note:





  • @Villa1895


    Vielen Dank für die wunderbaren Eindrücke! Es macht richtig Spaß mit zu verfolgen, wie Ihr wieder ein rundum stimmiges Gesamtbild in und um Eurer Villa erzeugt! Wenn es nur viel mehr solcher Bauherrn mit Eurem geistigen und kulturellen Horizont gäbe, dann wäre unsere Welt vielleicht trotzdem keine bessere, aber auf jedenfalls eine schönere!


    Besonders gut gefallen mir de Bleiglasfenster! Gerade wenn das Licht dort durchscheint, muss der Effekt ein besonderer sein!


    Bei den Ziergittern habe ich mich gefragt, ob Ihr diese noch farblich fasst oder ob diese so belieben, wie sie sind?


    Die Vasen auf Eurem neuen Zugang zur Villa schreiben - für mich - förmlich danach, dass man sie im Frühjahr mit Agaven bepflanzt - wie in der guten alten Zeit!



    Grüße - in das wieder ein Stück schöner gewordene - Döbern!

    „Dekoration ist der wichtigste Teil der Architektur“ (Sir William Scott)

  • Hallo Exilwiener,


    vielen Dank für Deine freundlichen Worte. Es freut mich, wenn die Bilder gefallen haben. Ja, diese Buntglasfenster sind toll. Sie geben dem Raum eine wunderbare Stimmung, ganz gleich, ob die Sonne scheint oder nicht. Diese Bleiglasfenster wurden auf der Zimmerseite auf die bestehenden Isolierglasfenster angebracht. Wir haben sie bei Stuttgart gekauft und dort abgeholt, ursprünglich stammen sie aus Mecklenburg.


    Die Ziergitter wurden zunächst vom Rost befreit. Wir wollten sie gerne in silberner Farbe gestrichen, allerdings hat der Kunstschmied einige Gitter leider in grauem Lack gestrichen. Vielleicht kommen wir mal dazu, diese grauen Gitter mit silbernem Lack zu überstreichen.


    Die Terrakotta-Vasen auf den Wangen der Freitreppe sind innen nur knapp 10 cm tief. Das wenige Erdreich, das man in diese Vasen einbringen kann, würde wohl für größere Pflanzen nicht ausreichen. Wir hatten einige Jahre lang Blumenstöcke mit blau blühenden Hortensien in den Vasen stehen.


    Derzeit sind wir dabei, das obere Bad umzubauen. Sowohl der Fußboden, als auch die Wandfleisen werden im Jugendstil Original getreu hergestellt. Die Badezimmertür ist ein Original aus dem Jugendstil, im oberen Bereich mit Bleiglas und bunten Scheiben. Derzeit haben wir demnach eine Baustelle und jede Menge Staub und Dreck. Das obere Bad wird dieses Jahr wohl nicht mehr fertig werden. Wenn es mal ganz fertiggestellt ist, kann ich gerne einige Bilder davon einstellen.

  • Bin gerade erst hierüber gestolpert. Große Klasse! Ich denke, ich habe eine Idee, wieviel Zeit, Geld und Herzblut hier hineingeflossen ist und ziehe meinen virtuellen Hut vor Eurer Leistung. Ein Glücksfall für die Villa, dass sie zum einen in dem kleinen Ort steht, über den die Zeit weitgehend hinweggegangen ist, und dass sie dann so engagierte Neueigentümer gefunden hat. Weiter so!


    Bei dem Dach muss man auch sagen, dass die Dachüberstände nach 60-80 Jahren schon mal durchgefault gewesen sein können, so dass das Absägen der Überstände nicht unbedingt eine böswillige Verstümmelung ist, sondern der Situation geschuldet. Und in den 60er oder 70er Jahren stand die Rekonstruktion solcher Details nun man einfach nicht an.

  • Es geht langsam aber stetig mit der Renovierung unserer alten Villa von 1895 voran. Nach einer gefühlt fast endlos langen Zeit von bald einem Jahr (diese Verzögerung hatten nicht wir zu vertreten) wurde endlich endlich unser neues Bad im Obergschoss fertiggestellt. Passend zu dem alten Haus wurde das Badezimmer des Duschbads gestaltet. Als Tür hatten wir eine originale Jugendstiltür mit Bunt- bzw. Bleiverglasung gewählt, die aus einem Abbruchhaus stammte. Die Fliesen bzw. Kacheln wurden nach Orignalen um 1900 neu angefertigt. Analog auch der Fußboden, welcher mit nach alten Orignalen neu produzierten, durchgefärbten Steinzeugfliesen ausgestattet wurde. Hier das Ergebnis:


    Die Eingangstür zum Bad:






























    Außerdem sind wir dabei eine Doppelgarage erstellen zu lassen. Zumindest deren Fassade wird mit zum Haus passenden gelben Klinkern verkleidet, damit alles auch harmoniert. Die Bogen an den Garagentoren wurden entsprechend den Bogen an Fenstern und Türen unseres Hauses gewählt. Was man im Hintergrund sieht, ist nicht unsere Villa, sondern ein Nachbarhaus (unser Haus ist in früheren, obigen Beiträgen abgebildet). Die Doppelgarage erhält ein Krüppelwalmdach. Hoffen wir, dass diese Garage noch vor Wintereinbruch fertig wird.







  • Habe nach ein bisschen stöbern im Forum wieder lust auf Bilder von der tollen Villa Bekommen und habe gesehen das noch was dazu gekommen ist.Die Garage ist Top so muss man bauen!Generell! Moderne Architekten haben in einer Sache recht die Welt verentert sich und es wird immer was neues gebaut, würden das alle so Harmonisierend machen wehre die Welt ein besserer Ort (du hast sogar die Dekor steine mit den rillen eingebaut über dem Bogen), Herrichten stat Hinrichten. Dein anbau führt zu einer Ensampe Wirkung, anstatt zu einer Spaltung zwichen alt und neu.Das Finde ich mehr als toll ist die Garage schon Fertig? Der erste Schnee ist bei uns schon gefallen (Tasse warmen Tee reich).

  • Lieber Maxitown,


    vielen Dank für deine anerkennenden Worte. Inzwischen sind wir ein gut Stück weiter. Die Baufirma ist weitgehend fertig. Der Zimmermann soll in einer Woche die Balken bekommen, die er dann auch zuschneidet und streicht, bevor er den Dachstuhl aufschlägt. Sollte der Winter zuvor mit Schnee einkehren, muss wohl ein Notdach aufgeschlagen werden.


    So Gott will, kommt die Garage noch vor Weihnachten unter das richtige, vorgesehene Ziegeldach, auch die Tore und Fenster sollten dann eingebaut sein. Mal sehen ob es klappt. Im nächsten Frühjahr soll es weiter gehen. Es ist dann vorgesehen, eine Gartenlaube als Anbau an unser "Hexenhäuschen" zu errichten. Dann könnte vielleicht noch ein Springbrunnen anstehen, sofern eine Bohrung gutes Wasser zeitigt. Sollte hingegen hier bei uns im Altbergbaugebiet auf Grund der Brunnenbohrung anstatt blankes Wasser rotbrauner Schlamm (Eisenoxyd) zutage treten, dann wird es wohl mit dem Springbrunnen leider nichts werden. Lassen wir uns überraschen. Es bleibt jedenfalls spannend.

  • Oh das ist Cool,drück dir die Daumen das,das was wird mit dem Wasser und der Garage Würde ich bei dir in der nehe wohnen würde ich dir gerne Helfen, man könnte tratschen und ich Könnte mir alles mal genau Anschauen in Natura Muss die Wirkung Toll sein.


    Ich mach mich aber dann mal Bett fertig Nacht träumt alle was Tolles. Von der Garnison Kirche,dem Schloss,Dem Neuen Dom Römmer und und und ich Versetze mich ins Pellerhaus und Zähle zum einschlafen ein par Moderne Architekten ein Architekt baut ne Kiste ,zweiter Architekt..., oder Höre mir ihre Argumente an beides wird helfen :lachentuerkis: .

  • @Villa1895


    Sehr genial, dass Du die Garage an das Haus anpasst! Da können sich die meisten Architekten ein Stück abschauen, wie man es machen sollte!


    Sag einmal, die Fliesen aus Eurem Bad kenne ich doch ;-)...Golem Baukeramik? Ich liebe diese Firma und auch deren Schauraum in den Hacke´schen Höfen! Ich habe mir erst unlängst den fetten Gesamtkatalog mitsamt einem Dutzend Halbfliesen als Muster schicken lassen...ich möchte, nachdem ich bereits passende Zementmosaikfliesen für den Boden in einem Wiener eines Gründerzeithaus gefunden habe, nun auch diese herrlich heterogenen Wandfliesen (Crackle) für das Foyers des Hauses bestellen :-)!


    Ist die Villa Hirsch bei Euch in Döbern schon verkauft?

    „Dekoration ist der wichtigste Teil der Architektur“ (Sir William Scott)

  • Hallo Exilwiener(in),


    es war uns ein Bedürfnis, die Doppelgarage zumindest an der Giebelseite der Fassade sozusagen passend zu der Klinkerfassade des Hauses zu errichten. Es soll ja eine Einheit sein.


    Bezüglich der Fliesen hast du es zu 100 % richtig getroffen. Die Fliesen sind in der Tat von Fa. Golem Baukeramik und nach Originalen um 1900 neu angefertigt worden.


    Die große, einstige Villa Hirsch, später Villa Abert (374 m² Wohnfläche, Grundstücksfläche rd. 5.000 m²) steht immer noch zum Verkauf (für 199.000 €). Hoffen wir, dass sich noch ein Käufer findet, es wäre wirklich zu schade, wenn das Haus zur Ruine würde.

  • @Villa1895


    Schon gigantisch, dass diese wundervolle Villa Hirsch so günstig zu haben ist! Wenn sie nicht so weit von Wien entfernt wäre... so ein riesiges Grundstück und so ein herrliches Haus müssen doch einen neuen und passenden Eigentümer finden?! Da werden ja auch in anderen Gegenden so 08/15 Wegwerffertigteilhäuser samt Grundstück um diesen Preis bzw sogar teurer verkauft. Ich wünsche Euch, dass bald der richtig Prinz kommt, um in die Villa Hirsch wach zu küssen. Ist sicher nur eine Frage der Zeit.


    Nochmals, toll, dass Ihr auch Golem Fans seid!

    „Dekoration ist der wichtigste Teil der Architektur“ (Sir William Scott)

  • Allen Forumsteilnehmern wünsche ich ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes, gesundes und glückliches Neues Jahr 2018.